Adolf-Grimme-Preis 1971

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der 8. Adolf-Grimme-Preis wurde 1971 verliehen. Die Preisverleihung fand am 12. März 1971 im Theater Marl statt.[1]

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adolf-Grimme-Preis mit Gold[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adolf-Grimme-Preis mit Silber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adolf-Grimme-Preis mit Bronze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Besondere Ehrung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ehrende Anerkennung der Jury Allgemeine Programme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonderpreis der Landesregierung Nordrhein-Westfalen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonderpreis des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Förderpreis des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Uwe George (für Buch und Regie zu Anpassungsformen in der Steinwüste - Beobachtungen in der Nordwest-Sahara, NDR)

Sonderpreis der Bundesregierung zum Internationalen Erziehungsjahr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Luc Jochimsen (für die Sendung Reform; Folge: Was wir unseren Kindern schuldig bleiben. Ein Bericht zur Reform der Grundschule, WDR)

Publikumspreis der Marler Gruppe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nur leichte Kämpfe im Raum Da Nang, ZDF
  • Die Einbrecher Rudolf R. + Fred H. sind gefasst worden, NDR

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 8. Grimme-Preis 1971 im Grimme-Preis-Archiv