Arçais

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Arçais
Arçais (Frankreich)
Arçais
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Deux-Sèvres
Arrondissement Niort
Kanton Frontenay-Rohan-Rohan
Gemeindeverband Communauté d’agglomération du Niortais
Koordinaten 46° 18′ N, 0° 41′ WKoordinaten: 46° 18′ N, 0° 41′ W
Höhe 1–36 m
Fläche 15,12 km2
Einwohner 612 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 40 Einw./km2
Postleitzahl 79210
INSEE-Code
Website http://www.arcais.fr/

Arçais ist eine französische Gemeinde mit 612 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Deux-Sèvres in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie gehört administrativ zum Arrondissement Niort und zum Kanton Frontenay-Rohan-Rohan. Die Einwohner werden Arçaisien(ne)s genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arçais liegt in der Landschaft Venise Verte, einem Teil des Marais Poitevin, am Canal de La Grande Rigole. Im Norden der Gemeinde verläuft der Fluss Sèvre Niortaise. Umgeben wird Arçais von den Nachbargemeinden Saint-Sigismond im Norden, Le Mazeau im Nordosten, Le Vanneau-Irleau im Osten, Saint-Georges-de-Rex im Südosten, Saint-Hilaire-la-Palud im Süden und Westen sowie Damvix im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 759 718 653 524 560 572 636 606
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Cyr
  • Kirche Saint-Cyr

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Arçais – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien