Saint-Symphorien (Deux-Sèvres)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Symphorien
Saint-Symphorien (Frankreich)
Saint-Symphorien
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Deux-Sèvres
Arrondissement Niort
Kanton Frontenay-Rohan-Rohan
Gemeindeverband Niortais
Koordinaten 46° 16′ N, 0° 29′ WKoordinaten: 46° 16′ N, 0° 29′ W
Höhe 5–55 m
Fläche 19,01 km2
Einwohner 1.902 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 100 Einw./km2
Postleitzahl 79270
INSEE-Code
Website http://www.saint-symphorien79.fr/

Saint-Symphorien ist eine französische Gemeinde mit 1.902 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Deux-Sèvres in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie gehört zum Arrondissement Niort und zum Kanton Frontenay-Rohan-Rohan.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Symphorien liegt in der Landschaft Saintonge. Im Norden der Gemeinde verläuft der Fluss Guirande, in die hier der Bief mündet. Umgeben wird Saint-Symphorien von den Nachbargemeinden Bessines im Norden und Nordwesten, Niort im Norden, Aiffres im Osten, Fors im Südosten, Granzay-Gript im Süden sowie Frontenay-Rohan-Rohan im Westen.

Am Südrand der Gemeinde führt die Route nationale 248 entlang.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 887 881 1.061 1.343 1.529 1.507 1.721 1.851
Quelle: Cassini und INSEE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Symphorien (Deux-Sèvres) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien