Celles-sur-Belle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Celles-sur-Belle
Wappen von Celles-sur-Belle
Celles-sur-Belle (Frankreich)
Celles-sur-Belle
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Deux-Sèvres
Arrondissement Niort
Kanton Celles-sur-Belle (Hauptort)
Gemeindeverband Mellois en Poitou
Koordinaten 46° 16′ N, 0° 13′ WKoordinaten: 46° 16′ N, 0° 13′ W
Höhe 60–162 m
Fläche 41,37 km2
Einwohner 3.907 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 94 Einw./km2
Postleitzahl 79370
INSEE-Code
Website http://ville-celles-sur-belle.com

Abbaye royale Notre-Dame

Celles-sur-Belle ist eine französische Gemeinde mit 3.907 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Deux-Sèvres in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie gehört zum Arrondissement Niort und ist Hauptort des Kantons Celles-sur-Belle.

Sie entstand als Commune nouvelle mit Wirkung vom 1. Januar 2019 durch die Zusammenlegung der bisherigen Gemeinden Celles-sur-Belle und Saint-Médard, die in der neuen Gemeinde den Status einer Commune déléguée haben. Gleichzeitig wurde auch den früheren Gemeinden Montigné und Verrines-sous-Celle, die bereits seit 1973 als Commune associée mit Celle-sur-Belle verbunden waren, der Status als Commune déléguée zuerkannt. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Celles-sur-Belle.[1]

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche (km²) Einwohnerzahl (2016)[2]
Celles-sur-Belle (Verwaltungssitz) 79061 37,24 2.479
Montigné 79181 .0284
Verrines-sous-Celle 79344 1.013
Saint-Médard 79282 04,13 .0108

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 150 Kilometer südöstlich von Nantes und 55 Kilometer südwestlich von Poitiers.

Nachbargemeinden von Celles-sur-Belle sind:

Der Ort befindet sich ganz im Norden des Gemeindegebietes und wird vom Fluss Belle durchquert. Weiter südlich befinden sich, ebenfalls am Fluss gelegen, die Orte Verrines sous Celle und Montigné.

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt an der Départementsstraße D948, die von Melle kommend nach Niort führt, wird jedoch im Süden umfahren.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erlass der Präfektur über die Bildung der Commune nouvelle Celles-sur-Belle vom 25. Oktober 2018.
  2. Einwohnerzahlen rückwirkend zum 1. Januar 2016
  3. Abbaye royale Notre-Dame in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  4. Église Saint-Maixent in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Celles-sur-Belle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien