Bennecourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bennecourt
Wappen von Bennecourt
Bennecourt (Frankreich)
Bennecourt
Region Île-de-France
Département Yvelines
Arrondissement Mantes-la-Jolie
Kanton Bonnières-sur-Seine
Gemeindeverband Portes de l’Île-de-France
Koordinaten 49° 2′ N, 1° 34′ OKoordinaten: 49° 2′ N, 1° 34′ O
Höhe 10–120 m
Fläche 6,95 km2
Einwohner 1.864 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 268 Einw./km2
Postleitzahl 78270
INSEE-Code
Website http://www.mairie-bennecourt.fr/index.asp

Rathaus (Mairie) von Bennecourt

Bennecourt ist eine französische Gemeinde mit 1.864 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Yvelines in der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Mantes-la-Jolie und zum Kanton Bonnières-sur-Seine. Die Einwohner nennen sich Bennecourtois.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bennecourt liegt etwa 50 Kilometer westnordwestlich von Paris an der Seine. Bennecourt wird umgeben von den Nachbargemeinden Limetz-Villez im Norden, Gommecourt im Norden und Nordosten, Freneuse im Osten, Bonnières-sur-Seine im Süden sowie Notre-Dame-de-la-Mer (mit Jeufosse und Port-Villez) im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
809 858 1.123 1.179 1.572 1.784 1.763 1.813
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Ouen, Kirche aus dem 16. Jahrhundert, seit 1932 Monument historique
  • Reste eines gallorömischen Heiligtums
  • protestantische Kirche aus dem 1964
Kirche Saint-Ouen

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Émile Zola (1840–1902), Schriftsteller, lebte Ende des 19. Jahrhunderts hier

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der britischen Gemeinde Coldstream in Berwickshire (Schottland) besteht seit 1990 eine Partnerschaft.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes des Yvelines. Band 1, Flohic Editions, Paris 2000, ISBN 2-84234-070-1, S. 91–92.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bennecourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien