Moisson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Moisson
Moisson (Frankreich)
Moisson
Region Île-de-France
Département Yvelines
Arrondissement Mantes-la-Jolie
Kanton Bonnières-sur-Seine
Gemeindeverband Portes de l’Île-de-France
Koordinaten 49° 4′ N, 1° 40′ OKoordinaten: 49° 4′ N, 1° 40′ O
Höhe 11–43 m
Fläche 9,70 km2
Einwohner 964 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 99 Einw./km2
Postleitzahl 78840
INSEE-Code

Rathaus von Moisson

Moisson ist eine französische Gemeinde mit 964 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Yvelines in der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Mantes-la-Jolie und zum Kanton Bonnières-sur-Seine. Moisson liegt an einer Schleife der Seine etwa auf halbem Weg zwischen Paris und Rouen. In der Gemeinde baute das Unternehmen Lebaudy Frères zu Beginn des 20. Jahrhunderts Luftschiffe. 1947 wurde hier das 6th World Scout Jamboree veranstaltet.[1] Das Musée de la ballonnière et du Jamboree de 1947 setzt sich mit diesen Ereignissen auseinander.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe: Liste der Monuments historiques in Moisson

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Moisson (Yvelines) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.ppoe.at/aktionen/jamboree/