Benutzer Diskussion:LiliCharlie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Anti-Nazi-Symbol.svg

Chinesische Sprachen[Quelltext bearbeiten]

Vielen Dank für deine Überarbeitung von "Homophonie und Homonymie"!

Magst du nicht meine anderen Ergänzungswünsche als Sinologin gleich in die Hand nehmen? Dazu könntest du noch etwas zu den am Beispiel Tienanmen deutlich gewordenen Problem der Abgrenzung der Wortarten schreiben.

Gruß, --Ulamm (Diskussion) 22:54, 14. Nov. 2013 (CET)

bekannte Chinesen[Quelltext bearbeiten]

Guten Morgen! Schau mal hier! Habe mal provisorisch 15 Beispiele eingetragen. Mithilfe sehr erwünscht! Je nach Umfang kann die Struktur dann auch erweitert oder feiner untergliedert werden. In den Artikelraum einstellen sollten wir es aber erst, wenn eine gewisse Repräsentativität erreicht ist, denke ich. Schönen Tag, --Ingochina - 难得糊涂 06:00, 27. Nov. 2013 (CET)

2014馬年祝福[Quelltext bearbeiten]

Alles Liebe + Gute im Pferdejahr! --Ingochina - 难得糊涂 17:04, 30. Jan. 2014 (CET)

Eine Nebenbeifrage[Quelltext bearbeiten]

bist du Linguist?--Hubertl (Diskussion) 08:17, 24. Mär. 2014 (CET)

Ja, mit den Schwerpunkten Phonetik/Phonologie, chinesische Sprachen und der Beschreibung schriftloser Sprachen und Dialekte. —LiliCharlie     08:47, 24. Mär. 2014 (CET)

Frohe Weihnachten[Quelltext bearbeiten]

Liebe(r) LiliCharlie,

Ich wuensch dir ein froehs und geruhsames Weihnachtsfest !

Danke fuer die Hilfe, gemeinsam eine schoene Loesung fuer Republik China und Republik China (Taiwan) gefunden zu haben --DAsia (Diskussion) 10:20, 24. Dez. 2014 (CET)

Bitte um Meinung[Quelltext bearbeiten]

Hi LiliCharlie, ich schreibe dir, weil du in letzter Zeit auf der Disk zur Republik China aktiv warst. Es gibt da eine Meinungsverschiedenheit, in der wir nicht so recht weiterkommen und wo dritte Meinungen vielleicht weiterhelfen - könntest du ev. auch nochmal drüberschauen? --Soochow Heinz (Diskussion) 01:10, 12. Mär. 2015 (CET)


Entschuldigung[Quelltext bearbeiten]

Hallo LiliCharlie, Entschuldige die Änderung hier von mir: Meine Änderung Über die Mobile Abfrage sah es tatsächlich so aus als wäre dieses Bild doppelt in dem Artikel. --Mr.Snips (Diskussion) 17:17, 4. Sep. 2015 (CEST)

Warum löschen Sie meinen Beitrag?[Quelltext bearbeiten]

Können Sie mit Kritik nicht umgehen? Peinlich, ja? Das nächste Mal nachdenken, bevor Sie sich in Dinge einmischen, von denen Sie anscheinend keine Ahnung haben.

  1. Du verstößt gegen die Regeln unserer Community: wir duzen uns hier.
  2. Zu unseren Regeln gehört auch: Überall im Netz kannst du deine umstrittene Privatmeinung publizieren, aber hier bei uns sind zuverlässige Informationsquellen gefordert (in der Regel wissenschaftliche Publikationen), nicht irgendein beliebiger Beleg, nicht die englische Wikipedia, und schon gar nicht irgendeine unterstelle vorhandene oder fehlende „Ahnung“.
  3. Es ist befremdlich, Tschetschenisch auf die Liste von Sprachen in Europa zu setzen, auf die es noch nicht einmal das sehr viel sprecherreichere Georgische geschafft hat. Das lässt auf mangelnde Neutralität schließen, ein Verstoß gegen eines der vier Grundprinzipien der Wikipedia. —LiliCharlieNuvola apps ksig horizonta.pngCommons-logo.svg 20:24, 10. Feb. 2016 (CET)


1. Dann duzen wir uns ! 2. Wo hast du denn deinen Schulabschluss gemacht? Geografiekenntnisse scheinst du nicht zu haben, wenn du es akzeptierst, dass Tatarisch auf die Liste kommt, die eine TURKSPRACHE ist, oder Türkisch . Nenn mir doch bitte wissenschaftliche Belege HIER für ! Und wenn du nicht glaubst, dass Tschetschenien in Europa liegt, solltest du dich vielleicht mal etwas mit dem Kontinent Europa auseinandersetzen. Ich bin wirklich schockiert. Wahrscheinlich bist du eine Islam-Gegenerin und versuchst hier deswegen Tatsachen zu verfälschen. Das kann nur die einzig logische Erklärung sein, sonst könntest du mir ja "wissenschaftliche Belege" zeigen, die beweisen, dass der Nordkaukasus zu Asien gehört.

3. Ich werde dich jedenfalls melden.

Ich habe diese Diskussion nach Diskussion:Liste von Sprachen in Europa#Warum löschen Sie meinen Beitrag? kopiert, wo sie in größerem Kreis fortgesetzt werden kann.LiliCharlieNuvola apps ksig horizonta.pngCommons-logo.svg 21:17, 10. Feb. 2016 (CET)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2016-05-28T21:05:41+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo LiliCharlie, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 23:05, 28. Mai 2016 (CEST)

Dein Importwunsch von Dialektkontinuum nach Benutzer:LiliCharlie/Kontinentalwestgermanisches Dialektkontinuum[Quelltext bearbeiten]

Hallo LiliCharlie,

Dein Importwunsch ist erfüllt worden. Es wurde folgende Seite angelegt:

Bitte bearbeite den Artikel zunächst in Deinem Benutzernamensraum und verschiebe ihn dann in den Artikelnamensraum.

Viel Spaß beim Editieren weiterhin, -- TaxonBot • 00:23, 31. Mai 2016 (CEST)
ps: Wenn Du künftig nicht mehr über erledigte Importe informiert werden möchtest, trage Dich bitte in die Robinson-Liste ein.

Portal:China[Quelltext bearbeiten]

Hi, wie ich sehe, arbeitest du im Portal:China mit. Könntest du bitte hier dem Benutzer Hilfestellung geben? Ich selber habe einfach keine Ahnung vom Thema und sage ihm wohl etwas Falsches. Gruß --Traeumer (Diskussion) 13:11, 16. Jun. 2016 (CEST)

Verfassung[Quelltext bearbeiten]

Hallo, wie soll der ergänzende Satz über die Verfassung denn formuliert werden, vielleicht so: Die Verfassung eines Staates besitzt meistens die Funktion eines Grundgesetzes, dass über eine größere Stabilität als gewöhnliche Gesetze verfügt.--2A02:908:FD31:BA00:F185:B9BA:5D21:4D16 13:43, 23. Jul. 2016 (CEST)

Zuerst muss geklärt werden, ob dieser Satz überhaupt stimmt. Z.B. hat sich Belgien 1967, 1980, 1988, 1993, 2001 und 2011 eine neue Verfassung gegeben, während ein Großteil der „gewöhnlichen Gesetze“ Bestand hatte. Aus welcher Quelle schöpfst du? Lieben Gruß —LiliCharlie (Disk.) 14:07, 23. Jul. 2016 (CEST)

Bitte verlässliche Quellen[Quelltext bearbeiten]

Hallo LiliCharlie, ein kleines Wort vorneweg - mir geht es nicht um Rechthaberei, sondern vor allem um sachliche Information und Diskussion. Mein Leben hängt auch nicht von Wiki ab ;-)

Ich bleibe dabei, dass es in NK noch nie eine Angabe zu Kim Jong Uns Geburtsjahr gegeben hat. Die von dir angegebene Quellen behauptet. "Even Kim Jong Un’s date of birth is not known. The North Korean government first mentioned the 8th January 1983. In 2009 they mentioned 1982 as being the year of birth, which seems to be directly connected to the preparation for the changeover of power."

Wäre hier nicht zu erwarten gewesen, dass der Autor die Quelle angibt, wo er das her hat ?? Es gibt diese Quelle nicht. Wenn es so eine Quelle gibt, dann her damit ;-) Ich weiß nicht, wie weit du dich mit Nordkorea auskennst ( ich sag das mit allem Respekt). Ich verfolge nordkoreanische Zeitungen quasi wöchentlich und bekomme sie regelmäßig aus Pyongyang zugeschickt und ich sage dir Nordkorea hat sich noch NIE zum Geburtsjahr von Kim Jong Un geäußert. Nenn mir irgendeine nachvollziehbare nordkoreanische Quelle (das würde mich auch persönlich total interessieren) und es soll bei dem umstrittenen Jahr 1982 bleiben. Die bloße, unbelegte, Behauptung irgendeines Autors reicht nach Wiki-Maßstäben aber eben nicht. Ich lass deinen rev erstmal gern so stehen und freue mich auf deine sachliche Antwort ...

Viele Grüße--Houty (Diskussion) 23:15, 24. Jul. 2016 (CEST)

Zitat: „Wäre hier nicht zu erwarten gewesen, dass der Autor die Quelle angibt, wo er das her hat ?? Es gibt diese Quelle nicht.“
Lies bitte aufmerksamer, die beiden Autoren geben in Fußnote 2 diesen Artikel auf THE CHOSUNILBO als Quelle. Dieser Artikel wiederum beruft sich auf Aussagen nordkoreanischer Offizieller gegenüber ausländischen Diplomaten in Pjöngjang. Vielleicht sollte im Artikel über den Obersten Führer erwähnt werden, dass es sich mit dem angeblichen Geburtsjahr nach Informationen aus diplomatischen Kreisen so wie dargestellt verhält. Lieben Gruß —LiliCharlie (Disk.) 23:37, 24. Jul. 2016 (CEST)
P.S.: Offizielle (sowie inoffizielle) Aussagen eines Staats über seine Obliegenheiten sind Primärbelege (d.h. Aussagen über sich selbst) und als solche keine für die Wikipedia ausreichend zuverlässigen Informationsquellen, die prinzipiell der Sekundärliteratur entstammen sollen. Das gilt entsprechend auch für andere Organisationen und Einzelpersonen: Was jemand über sich selbst berichtet, ist nie objektiv, denn es gibt regelmäßig Motive, nicht alles zu erwähnen, zu beschönigen oder sonstwie zu verfälschen. Lieben Gruß —LiliCharlie (Disk.) 23:57, 24. Jul. 2016 (CEST)


Hallo nochmal,

ich weiß nicht, ob du so mit wissenschaftlichen Quellenangaben vertraut bist: 1. "Chosun Ilbo" - ich schreibe dir gern einmal, welcher Unfug da schon stand - eine verlässliche Quelle für Nordkorea ?? - frag NK-Wissenschaftler, was man von Chosun Ilbo als seriöse Quelle hält - in keiner seriösen Publikation über NK, wirst du auch nur eine Quellenangabe finden, die sich auf Chosun Ilbo bezieht - aber gut ... 2. Zitat: "According to NHK, North Korean officials have told foreign diplomats in Pyongyang since June that Kim junior was born in 1982. Previously, they said he was born on Jan. 8, 1983." Wer sind "North Korean officials" ??? Hälst du so eine Angabe ernsthaft für eine seriöse Quelle ??? Wie oft stand so etwas schon in südkoreanischen Quellen ?? Stichworte: die von "Choson Ilbo" behauptete "Ermordung" von Ri Su-jong - heute Außenminister (!) Nordkoreas, die von Chosun Ilbo behauptete "Ermordung" von Kim Jong Uns angeblicher Ex-Freundin Hyon Song Wol. "Chosun Ilbo" (kannst du gern auf ihrer Website nachlesen) "wusste" zu berichten, dass Hyon Song Wol wegen Verstöße gegen die "Pornografiegesetze" NKs öffentlich (!) hingerichtet wurde und dafür gab es (natürlich) selbstverständlich auch Augenzeugen !!. Dumm nur, dass sie vor einiger Zeit relativ lebendig im nordkoreanischen Staatsfernsehen aufgetreten ist und vor einigen Wochen auf dem Flughafen in Peking ziemlich lebendig auch fotografiert wurde.

Das hälst du für eine seriöse wissenschaftliche Quelle ??? Ich nicht.

Wie gesagt - ich habe kein Interesse an irgendeinem unsinnigen edit war, sondern an sachlicher Diskussion und nachvollziehbaren Quellen - nenne bitte eine für alle nachvollziehbare Quelle - ansonsten raus damit...

Trotz unserer Meinungsverscheidenheit ( die hoffentlich akademisch ist ;-) Viele Grüße --Houty (Diskussion) 00:36, 25. Jul. 2016 (CEST)

Anmerkung zu deinem P.S: Mit keinem Wort habe ich behauptet, dass offizielle Verlautbarungen NKs Wahrheit oder Realität widerspiegeln - ich hatte dich gebeten eine seriöse, wissenschaftliche, für jedermann nachvollziehbare (und damit den WP-Standards entsprechende) Quelle anzugeben. Mach doch einfach - auch eine Sekundärquelle gibt eine nachvollziehbare Quelle an und ist nicht einfach eine unbelegte Behauptung von irgendwelchen ominösen, mysteriösen "officials"- darin sind wir uns vielleicht einig ...

Auf die Schnelle habe ich noch diesen Artikel in der Libération und diesen im 南海网 gefunden, die die Information der Konrad-Adenauer-Stiftung bzw. von THE CHOSUNILBO bestätigen. Wie damit umgegangen werden sollte, weiß ich im Moment nicht; mir wäre lieb, unsere Diskussion nach Diskussion:Kim Jong-un zu kopieren und dort in einem größeren Kreis fortzusetzen. Wärst du damit einverstanden? Lieben Gruß —LiliCharlie (Disk.) 01:00, 25. Jul. 2016 (CEST)

Ja klar, ok - Liberation muss ich überfliegen - wobei mir scheint, dass dies auch nicht nachvollziehbar belegt ist. Dem chinesischen Artikel kann ich sprachlich - und wahrscheinlich die Mehrheit der WP-Autoren/Leser - nicht folgen. Wäre vielleicht auch nicht ganz fair, wenn ich einen koreanischsprachigen Artikel einstellen würde ... ;-) Aber prinzipiell bin ich sehr dafür, dass wir unsere Diskussion öffentlich machen - lass uns einfach schauen ...

잘 자요. --Houty (Diskussion) 01:19, 25. Jul. 2016 (CEST)

Bitte um eine fachliche Einschätzung zum Esperanto[Quelltext bearbeiten]

Hallo LiliCharlie,

es gibt ja , angelehnt an die Formatvorlage Sprache den Entwurf im BNR von Sebastiano Benutzer:Sebastiano/Esperanto . Könntest du dir die Mühe machen und überprüfen, inwieweit das den Standards der Wikipedia genügt. Nachdem hier ziemlich deutlich wurde, was den Artikel die Auszeichnung als lesenswert gekostet hat, möchte ich gerne den Teil ab Dialekte und Soziolekte übernehmen. Wie siehst du als Fachmann die Arbeit von Sebastiano? Ist das so zu übernehmen und bedeutet eine Verbesserung des derzeitigen Zustands oder wäre das ein Handeln mit Zitronen? Besten Dank für deine Einschätzung schon im voraus und besten Gruss. Ich spreche gleichzeitig noch den zweiten Fachmann Cyril an und eröffne einen neuen Unterpunkt auf der Diskussionsseite. Gruß --Izadso (Diskussion) 18:02, 31. Jul. 2016 (CEST)

China[Quelltext bearbeiten]

Was denn bitte noch? Ich gebe eine Quelle, die besagt, dass Ch am Wortanfang regional als /ʃ/ ausgesprochen wird, als Beleg für eine regionale Aussprache und das soll nicht reichen? Mal davon ab, dass absolut kein Mensch hier oben selbst im formalsten Kontext /çina/ sagt, was ich überhaupt noch nie gehört habe, wie genau muss die Quelle denn bitte werden? Und warum ist die Aussprache in Norddeutschland belegbedürftig und die in Süddeutschland nicht? Korn (Diskussion) 13:29, 10. Aug. 2016 (CEST)

  1. In deiner Quelle steht zur Aussprache mit [ʃ] nichts von Norddeutschland, das hast du dir offenbar zusammengereimt, weil du dort zuhause bist. Aber so stimmt das nicht. Ich kann dir versichern, dass z.B. (aber nicht ausschließlich) auch im keineswegs norddeutschen Rheinland und in Hessen ebenfalls [ˈʃiːna] gängig ist.
  2. In deiner Quelle steht zur Aussprache mit [k] „in Süddeutschland ... meist“, aber im Artikel steht oberdt. Zum oberdeutschen Sprachraum gehören aber neben Süddeutschland auch Österreich, der Großteil der Schweiz, Liechtenstein, Südtirol und andere Orte Italiens, das Elsass, Orte in Rumänien, Slowenien und Ungarn und vielleicht noch andere.
  3. Spezialisiertere und zuverlässigere Quellen als Grammatiken sind Aussprachewörterbücher, die alle über sehr lange Einleitungen verfügen, z.B. endet im DUDEN. Band 6: Das Aussprachewörterbuch, 6. Auflage 2005 die Einleitung auf Seite 128. Dort steht im Kapitel G. Ungenormte Lautung – I. Umgangslautung auf Seite 65: „Ersatz von [ç] durch [k] ... In Fremdwörtern kann [ç] vor Vokal, besonders am Wortanfang, durch [k] ersetzt werden: ... Chi̱na [ˈçiːna] > [ˈkiːna], ...“ (Im Wörterverzeuchnis wird nur [ˈçiːna] als „genormte Lautung“ des Standarddeutschen in Deutschland verzeichnet. Gleiches gilt für das im Folgenden zitierte Aussprachewörterbuch.)
  4. In Deutsches Aussprachwörterbuch von Eva-Maria Krech et al. aus dem Jahr 2009 beginnt das Wörterverzeichnis sogar erst auf Seite 278. Dieses Wörterbuch erhebt außerdem den Anspruch, nicht nur die Aussprache des bundesdeutschen Hochdeutschen zu erfassen, sondern auch die des österreichischen Hochdeutschen und des Schweizer Hochdeutschen, d.h. es sind alle drei Vollzentren des Standarddeutschen erfasst. Ich zitiere von Seite 248 aus dem Kapitel Die Standardaussprache in Österreich: „Hier anzuschließen ist geschriebenes <ch> im Anlaut in einer Reihe von Fremdwörtern, das in der Standardaussprache Deutschlands auch als Frikativ [ç] realisiert, jedoch in Österreich in allen Registern wie anlautendes <k> als Plosiv [kʰ] gesprochen wird, so in folgenden Beispielen und ihren Ableitungen ... China, ...“ Und im Kapitel Die Standardaussprache in der deutschsprachigen Schweiz steht auf Seite 266: „Uneinheitlich ist die Aussprache der Buchstabenverbindung <ch> in Wörtern fremder Herkunft. Anlautend vor einem Vorderzungenvokal wird in Wörtern wie ... China, ... wie in Deutschland der Frikativ [ç] gesprochen, ...“
  5. Und nun zur Ersetzung von [ç] durch [ʃ]. Wie in deiner Quelle richtig angegeben, ist dies ein umgangssprachlicher Regionalismus, und solche Aussprachevarianten liegen deshalb außerhalb des Bereichs der Standardaussprache. Wir können gerne diskutieren, ob wir solche Aussprachen hier verzeichnen sollten, aber ich weise jetzt schon darauf hin, A. dass eine nichtstandardsprachliche Aussprache orthoepisch einen ähnlichen Status hat wie sie eine nichtstandardsprachliche Schreibweise orthographisch einnimmt; B. dass dann auch weitere irgendwo im deutschen Sprachraum regional verwendete umgangssprachliche Aussprachevarianten ein Recht darauf hätten, verzeichnet zu werden; sowie C. dass deine Bemerkung, „dass absolut kein Mensch hier oben selbst im formalsten Kontext /çina/ sagt“ der Überprüfung nicht standhalten wird, denn es wird mir ein Leichtes sein, massenhaft YouTube-Videos von geschulten Sprechern des NDR zu finden, in denen sie allesamt die Aussprache mit [ç] benutzen.
  6. Solltest du diese Diskussion fortsetzen wollen, würde ich sie gern mit deinem Einverständnis nach Diskussion:China kopieren und mit größerer Beteiligung als nur uns beiden führen. Lieben Gruß —LiliCharlie (Disk.) 16:15, 10. Aug. 2016 (CEST)
Ich danke Dir für Deine umfassende Antwort, wenn auch nicht unbedingt für deren Formulierung. Ich habe tatsächlich das Bedürfnis, zu jedem Punkt einiges zu sagen, allerdings wäre das lediglich Diskussion um der Diskussion willen, da mir die Einfügung einer weiteren Aussprache in den Artikel nicht übermäßig wichtig ist. Demgemäß verzichte ich auf eine weitere Klärung und möchte nur zwei Punkte ansprechen, ohne diese weiter diskutieren zu wollen, sofern Du nicht das krampfhafte Bedürfnis dazu hast. Zum einen: Dein Punkt "1." ist falsch. Ich hatte eine zweite Quelle eingegeben, welche diese Aussprache explizit als norddeutsch kennzeichnet. Dass diese Aussprache, wie mir bekannt ist, darüber hinaus auch (in mir nicht bekanntem Ausmaß) in Mitteldeutschland auftritt, macht die Tatsache, dass diese Aussprache (ebenfalls) norddeutsch ist, nicht falsch. Ich bitte daher Unterstellungen, ich habe es mir "zusammengereimt" höflich zu unterlassen, da sie mir wenig Lust machen, meine "Good-Faith"-Beiträge zur deutschen Wikipedia zu leisten. Zum anderen hätte ich gerne, nur zu meinem Verständnis, gewusst, was Du oder die deutsche Wikipedia (je nachdem, wer hier maßgibt) als "Standardaussprache" definiert, da mir scheint, dass die mir gewohnte Definition von "Standard" davon heftig divergiert. Zuletzt hätte ich gerne gewusst, wie die "Good-Faith"-Politik auf der deutschen Wikipedia heißt. Danke im Voraus Korn (Diskussion) 19:06, 10. Aug. 2016 (CEST)
Sorry, dass ich deine zweite Quelle nicht berücksichtigt hatte: Ich hatte die mich erreichenden Bearbeitungsmeldungen in chronologischer Reihenfolge abgearbeitet, und du hast wohl die zweite Quelle erst in den Artikel eingearbeitet, nachdem du mir hier eine Nachricht hinterlassen hattest. Deshalb hatte ich auch ober immer von „deiner Quelle“ geschrieben und nicht von „deinen Quellen“.
Als Wikipedia-Begriff ist „Standardaussprache“ wohl leider nicht eigens definiert. Im oben von mir verlinkten Artikel Orthoepie wird der Begriff als „normierte[n] Standardlautung einer Standardsprache, frei von regionalen Einflüssen“ aufgefasst, die sich im Gegensatz zum 19. Jhd. „hauptsächlich an der Aussprache von Nachrichtensprechern“ orientiere. Im Ausspracheduden steht dazu auf S. 34f. unter anderem:
„Die Aussprache der deutschen Schriftsprache hat sich im 20. Jahrhundert, besonders seit den 50er-Jahren, teilweise geändert, nicht zuletzt deshalb, weil das (klassische) Theater seine Rolle als Träger einer Einheitsaussprache weitgehend an Rundfunk und Fernsehen abgeben musste. Dieser Entwicklung hat zunächst das „Wörterbuch der deutschen Aussprache“ (1964) und im Anschluss daran das „Duden-Aussprachewörterbuch“ (²1974) Rechnung getragen, in dem die neue Einheitsaussprache, die vor allem die Aussprache geschulter Rundfunk- und Fernsehsprecher wiedergibt, unter der Bezeichnung „Standardaussprache“ (Standardlautung) beschrieben wird. Züge dieser Standardlautung sind folgende:
  1. Sie ist eine Gebrauchsnorm, die der Sprechwirklichkeit nahe kommt. Sie erhebt jedoch keinen Anspruch darauf, die vielfältigen Schattierungen der gesprochenen Sprache vollständig widerzuspiegeln.
  2. Sie ist überregional. Sie enthält keine typischen landschaftlichen Ausspracheformen.
  3. Sie ist einheitlich. Varianten (freie Varianten und Phonemvariation) werden ausgeschaltet oder auf ein Mindestmaß beschränkt.
  4. Sie ist schriftnah, d. h., sie wird weitgehend durch das Schriftbild bestimmt.
  5. Sie ist deutlich, unterscheidet die Laute einerseits stärker als die Umgangslautung, andererseits schwächer als die zu erhöhter Deutlichkeit neigende Bühnenaussprache.“
In Krechs et al. Deutsches Aussprachewörterbuch steht das Kapitel Standardaussprache – Begriff und Funktionen auf S. 6f. Dort steht unter sehr vielem anderem:
„Aufgrund der Erwartungen der Hörenden ist die kodifizierte Standardaussprache für die Gruppe der Berufssprecher im engeren Sinn in hohem Maße verbindlich. Das betrifft z.B. Sprecher in den elektronischen Medien in Sendungen mit überregionaler Orientierung, Sprecher (Schauspieler, Rezitatoren) solcher künstlerischer Texte, die eine hohe Artikulationspräzision erfordern, ebenso Lehrende im Bereich Deutsch als Fremdsprache, Sänger und Gesangspädagogen, sprachheiltherapeutisch und -pädagogisch Tätige sowie letztlich alle diejenigen, die diese Berufssprecher/-sänger auf phonetischem, rhetorischem und (sprech)künstlerischem Gebiet ausbilden.
Als Empfehlung mit größerer Normtoleranz dient die Kodifikation demgegenüber Berufssprechern im weiteren Sinn, wie z.B. Persönlichkeiten, die in Wissenschaft, Kultur, Wirtschaft und Politik in der Öffentlichkeit wirken, sowie Pädagogen aller Fachrichtungen und in allen Institutionen. Sofern diese Berufssprecher die Absicht haben, die Standardaussprache zu gebrauchen, können sie die Ausspracheregelung als Orientierung nutzen. Dies trifft auch auf alle Nichtberufssprecher zu, die sich aus unterschiedlichen Gründen für die Standardaussprache interessieren oder sie verwenden wollen.“
So wie die standardisierte Rechtschreibung laut Vorwort zum Regelwerk seinen Geltungsbereich nur in „Institutionen (Schule, Verwaltung)“ sieht und für andere Schreiber lediglich „Vorbildcharakter“ habe, ist die Standardaussprache also nur für „Berufssprecher im engeren Sinn in hohem Maße verbindlich“ und für andere Sprecher eine „Orientierung“.
Nochmals meine Entschuldigung dafür, dass ich deine zweite Quelle bei meiner Antwort noch nicht berücksichtigt und daher wohl einen falschen Schluss gezogen hatte.
P.S.: Wenn du dieselbe Quelle mehrfach in einem Artikel verwenden willst, brauchst du sie nicht zweimal komplett zu schreiben. Unter Hilfe:Einzelnachweise#Mehrfache Referenzierung derselben Quelle kannst du nachlesen wie’s geht. Lieben Gruß —LiliCharlie (Disk.) 20:19, 10. Aug. 2016 (CEST)
P.P.S.: Zur "Good-Faith"-Politik auf de.WP habe ich diese Seite gefunden: Wikipedia:Geh von guten Absichten aus. Lieben Gruß —LiliCharlie (Disk.) 20:46, 10. Aug. 2016 (CEST)

Kurzzeichen[Quelltext bearbeiten]

@LiliCharlie,

kannst du mir mal erklären, warum, die gutgemeinten Quellenangaben, die ich zum Zeichen 為 / 为 extra hinzugfügt haben wieder entfernt werden, wenn hier bei Wiki "ständig" behauptet wird, man belegt seine Quellen nicht. Thx!!!

Hallo 77.10.109.169, das will ich gerne tun. Gründe sind
  1. dass die betroffenen Aussagen wissenschaftlich unstrittig sind und allenfalls durch einschlägige wissenschaftliche Quellen überhaupt infrage gestellt werden könnten;
  2. dass (Online-)Wörterbücher keine wissenschaftliche Literatur zum Thema darstellen;
  3. dass es über Kurzzeichen zuverlässige und recht komplette Handbücher gibt und zusätzlich wissenschaftlich zusammengestellte Online-Ressourcen (wie die Unihan Database), so dass sich der interessierte Leser aus wenigen Quellen viel umfassender informieren könnte, als ihm für jedes einzelne Zeichen einen separaten „Nachweis“ (den obendrein nur wenige unserer Leser sprachlich verstehen können) vor die Füße zu werfen;
  4. dass dies die deutsche Wikipedia ist und deshalb im Zweifel deutschsprachige (und danach erst einmal englischsprachige) Quellen vorzuziehen sind;
  5. dass dies ein Artikel über Zeichenformen ist und Informationen über Lesungen und Bedeutungen in den Hintergrund zu treten haben und möglicherweise sogar ganz entbehrlich wären – schließlich schreibt man in China nicht nur Standard-Chinesisch und sonstige Varietäten des Mandarin mit Kurzzeichen, sondern auch andere sinitische Sprachen und deren Varietäten;
  6. dass du nicht umhin kommen wirst, erst einmal die Wiki-Syntax für Weblinks zu lernen. Dein Stil wird auf der soeben verlinkten Hilfe-Seite als „[n]ur für Diskussionsbeiträge geeignet“ beschrieben, gehört also nicht in den Artikelnamensraum.
Mir fällt sicher noch mehr ein, aber ich hoffe, das reicht dir für einen ersten Einblick. Wenn nicht, möchte ich diese Diskussion mit deinem Einverständnis nach Diskussion:Kurzzeichen kopieren und sie dort in größerem Kreis fortsetzen. Lieben Gruß —LiliCharlie (Disk.) 18:39, 5. Sep. 2016 (CEST)

Antwort zum Kurzeichen-Diskussion[Quelltext bearbeiten]

@LiliCharlie,

danke für für ausfühliche Stellungnahme und informative Erklärung bzw Links!!!

Verfasser vom Beitrag "77.10.109.169" :)

Kann man ß in der Schweiz oder muss man immer ss in der Schweiz benutzen?[Quelltext bearbeiten]

Hallo —LiliCharlieNuvola apps ksig horizonta.pngCommons-logo.svg, ich habe hier (Ist in der Schweiz nach den Rechtschreibregeln die Benutzung des ß erlaubt?) einmal nachgefragt! Bester Gruß --Der Barbar (Diskussion) 18:08, 30. Apr. 2017 (CEST)

Artikel Amtssprachen innerhalb Deutschlands, Begriff Sprachen[Quelltext bearbeiten]

Naja, hallo LiliCharlie, von mir war der Begriff Sprachen im Artikel Amtssprachen innerhalb Deutschlands innerhalb des Artikelkontextes, also innerhalb der Länderkompetenz wie u.a. Festlegung der Amts-, Gesetzessprachen, auch der Orthographie, gemeint gewesen. Eine individuelle Auslegung der Formulierung könnte natürlich, wie du zu deiner Änderung anmerkst, gegen Art. 3 GG verstoßen. lg --Iiigel (Diskussion) 22:46, 5. Mai 2017 (CEST)

Hallo Iiigel, und danke für dein Feedback. Ich hatte ehrlich gesagt Angst, dass unsere Leser sich auf die Wikipedia berufen um zu behaupten, die Länder der BRD könnten ihren Bürgern den Gebrauch irgendeiner Sprache vorschreiben. Deine Ideen kannst du gerne etwas differenzierter in den Artikel reinschreiben, aber vielleicht nicht gerade in die Einleitung, wo es hauptsächlich um die Definition des Lemmas geht. — Zur Orthografie siehe auch das Vorwort des Regelwerks des Rechtschreibrats in der gegenwärtig gültigen Fassung, wo außerhalb von Schule und Verwaltung lediglich von einem „Vorbildcharakter für alle, die sich an einer allgemein gültigen Rechtschreibung orientieren möchten“ die Rede ist. Lieben Gruß —LiliCharlie (Disk.) 23:05, 5. Mai 2017 (CEST)
OK, die Formulierung hätte missverstanden werden können lg --Iiigel (Diskussion) 23:16, 5. Mai 2017 (CEST)

Verfügbarkeit Cherry T2-Tastatur[Quelltext bearbeiten]

Hallo LiliCharlie, du hattest in T2_(Tastaturbelegung)#Verfügbarkeit die Formulierung geändert, da es angeblich keine T2-Tastatur mehr gibt. Cherry listet diese allerdings noch auf ihrer Webseite [1] und sie ist auch käuflich zu erwerben [2]. Woher deine Aussage, dass es keine mehr gibt, bzw. sie vom Markt genommen wurde. Grüße --Aarakast (Diskussion) 07:42, 4. Jul. 2017 (CEST)

Oh je, sorry, ich hatte eigentlich nur in Erfahrung gebracht, dass diese Cherry-Tastatur nicht mehr verfügbar ist. Und jetzt muss ich feststellen, dass es von CHERRY STREAM 3.0 zwei Ausführungen (Bestellnummern G85-23200DEADSP (schwarz) und G85-23200DEAESP (weiß-grau)) gibt, die in der Tat als T2-Tastatur beschriftet sind. Vielen Dank für deinen korrigierenden Hinweis. Lieben Gruß —LiliCharlie (Disk.) 09:15, 4. Jul. 2017 (CEST)
P.S.: Es bleibt noch die Frage, ob es von enzyklopädischer Relevanz ist, diese Tastatur zu erwähnen. Eine Erwähnung des Herstellers kann nämlich als Werbung oder als Erklärung der Verwendung von Software verstanden werden. Beides gehört nicht hierher. Lieben Gruß —LiliCharlie (Disk.) 09:34, 4. Jul. 2017 (CEST)
Ja, der Gedanke kam mir auch schon. Da es scheinbar nur eine einzige T2-Tastatur gibt und diese nicht groß beworben wird und entsprechend schwer zu finden ist, wäre der Hinweis für den Leser praktisch. Solang es die einzig verfügbare Tastatur ist, würde ich für eine Erwähnung stimmen. Sobald es mehr als eine (von mehr als einem Hersteller) gibt, sollte mE nur erwähnt, dass solche Tastaturen am Markt existieren. Bin aber auch einverstanden, den Markennamen wieder rauszukicken, wenn du das für korrekter hältst.. --Aarakast (Diskussion) 09:59, 4. Jul. 2017 (CEST)
Ich persönlich habe in diesem Fall nichts gegen die Erwähnung, sonst hätte ich das bereits kundgetan. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass sicher nicht alle Wikipedianer das so sehen und sie sich dabei auf episch lang diskutierte Wikipedia-Grundsätze stützen können. Lieben Gruß —LiliCharlie (Disk.) 10:07, 4. Jul. 2017 (CEST)

Lesung 幸[Quelltext bearbeiten]

Servus!

Ich hätt wieder einmal eine Frage zur Lesung von einer chinesischen Glyphe. Es gibt mehrere 幸福乡, hier als Xingfu, dort jedoch als Xinfu aufgelistet. In Wirklichkeit gibt es noch eine gute Handvoll mehr, außerdem in mehrfacher Ausführung 幸福街道 und ein 幸福满族乡 und vielleicht noch mehr. Zwecks Füllung dieser BKL und eventuell jener: Wie stellt man es am besten an, wenn man in Erfahrung bringen möchte, welche Lesung bei welcher Örtlichkeit die gefragte ist?

Danke für deine Hilfe, … «« Man77 »» Propaganda: Gegen Propaganda. 23:40, 3. Apr. 2018 (CEST)

PS: Vorausgesetzt, diese beiden Lesungen gibt es tatsächlich. Die Datenbanken, die du mir mal empfohlen hattest, lassen eher vermuten, dass das alles Xingfus sind. … «« Man77 »» Propaganda: Gegen Propaganda. 23:54, 3. Apr. 2018 (CEST)
Ich denke, die Datenbanken liegen richtig. Auch in keinem meiner gedruckten Wörterbücher kann ich für eine andere Lesung als xìng verzeichnet finden, weder für den Standard der VR China (Pǔtōnghuà), noch für den von Taiwan (Guóyǔ). Darüber hinaus gibt es die Zeichenverbindung 幸福 xìngfú auch als das nicht gerade seltene Wort für „Glück, Wohlergehen; glücklich, sorgenfrei“. Wenn xin angegeben ist würde ich allenfalls prüfen, ob eine Verwechslung mit dem graphisch ähnlichen Zeichen xīn vorliegen könnte und ansonsten xing für richtig halten. Lieben Gruß —LiliCharlie (Disk.) 00:19, 4. Apr. 2018 (CEST)
Danke dir. Auf http://www.cfguide.com/town/xingfu_646452626.htm steht auch 幸福乡 Xìng Fú Xiāng. Wird dann wohl so sein bzw. bei uns der Fehler. Ich kümmere mich morgen drum. lg, … «« Man77 »» Propaganda: Gegen Propaganda. 00:28, 4. Apr. 2018 (CEST)

谢谢[Quelltext bearbeiten]

Hallo LiliCharlie, danke für deine positive Erwähnung meiner Arbeit an Chinesische Kultur. --Monika Wirthgen (Diskussion) 09:08, 8. Apr. 2018 (CEST)

Willkommensgruß[Quelltext bearbeiten]

Hallo LiliCharlie,

vielen Dank für den netten Willkommensgruß (du bist die Erste!). Ich werde gerne bei euch mitarbeiten, Linguistik ist eins meiner Interessengebiete. Ich weiß zwar nicht, ob ihr alle meine Vorschläge gut findet, bin aber offen für Kritik. Danke auch für die Idee mit dem Anker, ich werde sie noch berücksichtigen (ich muß wohl das Wikipedia-Tutorium noch mal genauer lesen).

Liebe Grüße--Alsfeld (Diskussion) 17:05, 16. Apr. 2018 (CEST)

Lautzeichen auf Joon[Quelltext bearbeiten]

Hallo Kollege, du kannst nicht einfach einen Edit von mir rückgängig machen, zumal ich das Thema auf der Lautzeichen Diskussionsseite angesprochen habe. Und wie soll man einen Aussprache belegen? Das erzähl mir mal bitte. Tokota (Diskussion) 19:48, 22. Apr. 2018 (CEST)

柴河[Quelltext bearbeiten]

Hallo, ich mal wieder :)

In Yinzhou (Tieling) ist ein 柴河街道 eingezeichnet, das ein Zihe sein soll. 柴 ist laut von dir empfohlenen Datenbanken chai, laut englischem Wiktionary eventuell auch zhai. Im Zusammenhang als Ortsname (auch 柴河镇) bevorzugt das Netz eigentlich eindeutig Chaihe.

Kannst du für Klarheit sorgen? Danke dir, … «« Man77 »» Propaganda: Gegen Propaganda. 22:11, 25. Apr. 2018 (CEST)

In der chinesischen Standardsprache beiderseits der Taiwan-Straße wird nur chái als Aussprache von akzeptiert. zhai wäre lautgeschichtlich wohl ebenfalls möglich gewesen, da die Aspiration (sozusagen das h hinter einem Konsonanten der selben Silbe) in älteren Sprachstufen instabil gewesen zu sein scheint, vgl. diese Seite. — Die Aussprache Cháihé für 柴河 wird ausdrücklich auf dieser Seite von Harry's World Atlas angegeben. Lieben Gruß —LiliCharlie (Disk.) 00:25, 26. Apr. 2018 (CEST)

nichtchinesischsprachige Gemeindenamen und co[Quelltext bearbeiten]

Servus, Lǎofūzǐ LiliCharlie,

da wär mal wieder eine Frage:

Beim Hinteren Hanggin-Banner ist für den Hauptort 陕坝镇 Sanba als Lemma vorgesehen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das als Pinyin zur Mandarin-Aussprache nicht passt. Ein Blick auf Bayan Nur bestärkt aber meinen Verdacht, dass als Lemmata für die Orte in den Bannern allgemein Nicht-Mandarin-Namen, sondern mongolische oder am Mongolischen orientierte Bezeichnungen "reserviert" sind. Allerdings bin ich mir im Konkreten überhaupt nicht sicher. Hast du eine Ahnung, ob man die mongolischen (und gleichermaßen tibetischen, uigurischen und sonstigen) Ortsnamen auf so tiefen Verwaltungsebenen und ihre (offizielle) Umschrift irgendwo im Internet herkriegt? Ich hab danach bislang vergeblich gesucht.

Danke dir, lg, … «« Man77 »» Propaganda: Gegen Propaganda. 19:14, 30. Mai 2018 (CEST)

Servus Man77, dafür habe ich leider auch keine Quelle finden können. Dieses 陕坝镇 wird in chinesischen Quellen nirgendwo ins Mongolische übersetzt und im „Hinteres Hanggin-Banner“-Artikel auf mn.WP wird es nicht einmal erwähnt. (Aus dem kyrillisch geschrieben Mongolischen wäre die Transkription recht einfach.) — Eine allgemeine Quelle für lokale Namen chinesischer Ortschaften oder deren offizieller Umschrift ist mir demnach nicht bekannt. Lass mich bitte teilhaben wenn du eine findest solltest. Lieben Gruß —LiliCharlie (Disk.) 22:52, 30. Mai 2018 (CEST)
P.S.: In Harry's World Atlas steht im Abschnitt Hanggin Rear Banner: “Xamba (陕坝 Shǎnbà), the county seat, has an area of 4.7 km² and an estimated population of 28 000.” Scheinbar soll Xamba der lokale – vermutlich mongolische – Name sein. Vielleicht solltest du Harry nach seiner Quelle fragen. Lieben Gruß —LiliCharlie (Disk.) 23:05, 30. Mai 2018 (CEST)
Die Quelle ist, rein formal gesehen, ein seit neuneinhalb Jahren nicht mehr gefüttertes Blog. Das ist ein interessanter Fund, aber nein, da frag ich nicht extra nach. Danke natürlich dennoch. Ich zieh mich jetzt dahingehend zurück, dass Sanba durch nichts belegbar ist, und mach ein Shanba draus. … «« Man77 »» Propaganda: Gegen Propaganda. 14:48, 31. Mai 2018 (CEST)

Niederländische Sprache[Quelltext bearbeiten]

Kleverländisch ist kein deutscher Dialekt bzw. war kein deutscher Dialekt.