Bernheze

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Bernheze
Flagge der Gemeinde Bernheze
Flagge
Wappen der Gemeinde Bernheze
Wappen
Provinz Noord-Brabant Noord-Brabant
Bürgermeister Marieke Moorman (PvdA)
Sitz der Gemeinde Heesch
Fläche
 – Land
 – Wasser
90,41 km2
89,73 km2
0,68 km2
CBS-Code 1721
Einwohner 30.804 (31. Jan. 2019[1])
Bevölkerungsdichte 341 Einwohner/km2
Koordinaten 51° 41′ N, 5° 31′ OKoordinaten: 51° 41′ N, 5° 31′ O
Bedeutender Verkehrsweg A50 A59 N279 N606
Vorwahl 0413, 0412
Postleitzahlen 5383–5384, 5388, 5471–5473, 5476
Website Homepage von Bernheze
LocatieBernheze.png
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte

Bernheze (Audio-Datei / Hörbeispiel anhören?/i) ist eine Gemeinde in der Provinz Noord-Brabant. Sie entstand 1994 durch den Zusammenschluss der bisherigen Gemeinden Heesch, Heeswijk-Dinther und Nistelrode, zunächst unter dem Namen Heesch. 1995 wurde die Gemeinde in Bernheze umbenannt.

Ortsteile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Bernheze besitzt sechs offizielle Ortsteile: Heesch (mit dem Rathaus), Heeswijk-Dinther, Nistelrode, Vorstenbosch, Loosbroek und Vinkel.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die christdemokratische Partei CDA gewann die Kommunalwahl im Jahre 2018 mit 23,1 % der Stimmen. Neben dieser Partei besteht die Koalition in der Legislaturperiode 2018–2022 aus Lokaal und SP.

Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kommunalwahl am 21. März 2018[2]
Wahlbeteiligung: 53,66 %
 %
30
20
10
0
23,1
21,5
15,4
12,2
10,3
9,0
8,6
Lokaal
PROf
PPBg
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2014
 %p
   4
   2
   0
  -2
  -4
+1,5
+2,8
-1,6
-3,2
+4,0
-1,0
-2,2
Lokaal
PROf
PPBg
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
f Progressief Bernheze
g Politieke Partij Blanco

Der Gemeinderat wird seit der Gründung von Bernheze folgendermaßen gebildet:

Partei Sitze[2]
1993 1998 2002 2006 2010 2014 2018
CDA 8 6 6 5 6 5 6
Lokaala 4 5
SP 2 2 2 3 4 3
D66 2 0 3 3
VVD 1 1 2 2 1 1 2
Progressief Bernhezeb 2 4 3 3 3 2 2
Politieke Partij Blanco 2 2
Bernheze Solidairc 3 3 3 3
Onafhankelijke Politieke Groepering 1 1 2 3 3
Algemeen Belang Bernheze 3 4 3 2
BZB ’98 1 1
6KERN 0
Lijst Geurden 2
Rosmalen van de Rakt Politiek 2
Dorpsbelangen 1
Gesamt 21 21 21 21 21 21 23
Anmerkungen
a Lokaal ging aus der Fusion der Parteien Algemeen Belang Bernheze, Bernheze Solidair und Onafhankelijke Politieke Groepering hervor.
b Progressief Bernheze ist ein Zusammenschluss der Parteien GroenLinks und PvdA und hieß bis einschließlich PP93.
c Bis 2010 kandidierte die Partei Bernheze Solidair unter dem Namen Nistelrode Solidair.

Kollegium von Bürgermeister und Beigeordneten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Koalitionsparteien CDA, Lokaal und SP sind mit jeweils einem Beigeordneten im College van burgemeester en wethouders zugegen. Folgende Personen gehören zum Kollegium und sind in folgenden Bereichen zuständig[3]:

Funktion Name Partei Ressort Anmerkung
Bürgermeisterin Marieke Moorman PvdA öffentliche Ordnung und Sicherheit, regionale Zusammenarbeit, Kommunikation und Dienstleistung, Personalangelegenheiten/Organisation, Durchsetzung des Gaststättengesetzes seit dem 1. November 2013 im Amt
Beigeordnete Peter van Boekel CDA räumliche Entwicklung, Wohnungswesen, öffentlicher Raum, Kanalisation und Gewässer, Natur und Landschaft, Erholung und Tourismus erster Stellvertreter der Bürgermeisterin
Rien Wijdeven Lokaal Finanzen, wirtschaftliche Angelegenheiten, Innovation und Nachhaltigkeit, Reinigung und Umwelt, Durchsetzung der Bereiche Umwelt sowie Bauen und Wohnen, Sport, Grundfragen, soziale Immobilien, Denkmäler, Informationstechnik, Mobilität/Transport und Verkehr, Partizipationsgesetz, gesellschaftliche Angelegenheiten
Rein van Moorselaar SP Jugend- und Nachwuchspolitik, Sozialhilfegesetz, Wohl, Gesundheitswesen, Altenpolitik, Freiwilligenpolitik, Bildung, Schülertransport, Einwohnerpartizipation, Kunst und Kultur
Gemeindesekretär Noud Bex seit Januar 2008 im Amt

Veranstaltungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2006 fand im Ortsteil Heeswijk das 15. Europaschützenfest statt, eine Veranstaltung der Europäischen Gemeinschaft Historischer Schützen.[4]

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bernheze – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bevolkingsontwikkeling; regio per maand. In: StatLine. Centraal Bureau voor de Statistiek (niederländisch)
  2. a b Ergebnisse der Kommunalwahlen: 1993–2002 2006 2010 2014 2018, abgerufen am 21. Dezember 2018 (niederländisch)
  3. College van B en W. In: bernheze.org. Gemeente Bernheze, abgerufen am 21. Dezember 2018 (niederländisch)
  4. Europäische Gemeinschaft Historischer Schützen