Meierijstad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Geschichte, Geografie, Kultur - hier fehlt fast alles -- DschungelfanInakt.Admins 09:31, 5. Jan. 2018 (CET)
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Gemeinde Meierijstad
Flagge der Gemeinde Meierijstad
Flagge
Wappen der Gemeinde Meierijstad
Wappen
Provinz Noord-Brabant Noord-Brabant
Bürgermeister Kees van Rooij (CDA)[1]
Sitz der Gemeinde Veghel
Fläche
 – Land
 – Wasser
185,52 km2
184,09 km2
1,43 km2
CBS-Code 1948
Einwohner 80.854 (31. Jan. 2019[2])
Bevölkerungsdichte 436 Einwohner/km2
Koordinaten 51° 35′ N, 5° 29′ OKoordinaten: 51° 35′ N, 5° 29′ O
Bedeutender Verkehrsweg A50 N279 N606 N616 N617 N618 N619 N622 N637
Vorwahl 0413, 073
Postleitzahlen 5461–5467, 5469, 5481–5482, 5491–5492
Website meierijstad.nl
Map - NL - Municipality codes 0860, 0844, 0846 (2009).png
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte
Gemeindehaus in Veghel
Gemeindehaus in VeghelVorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Bild1

Meierijstad ist eine Gemeinde im Osten der Provinz Noord-Brabant, Niederlande. Sie entstand am 1. Januar 2017 durch die Fusion der bis dahin selbständigen Gemeinden Schijndel, Sint-Oedenrode und Veghel. Die Gemeinde hat 80.854 Einwohner (31. Januar 2019) auf einer Landfläche von 184,09 km².

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der ersten Kommunalwahl der Gemeindegeschichte konnte sich die lokale Wählergruppe Team Meierijstad mit 28,11 Prozent der Stimmen. Die CDA belegte den zweiten Platz, während die VVD hingegen die drittstärkste Kraft bildete. Für die Legislaturperiode 2017–2022 haben sich die Parteien CDA, PvdA, Team Meierijstad und VVD zu einer Koalition zusammengeschlossen.

Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kommunalwahl am 23. November 2016[3]
Wahlbeteiligung: 41,1 %
 %
30
20
10
0
28,11
25,10
9,59
9,56
7,63
5,76
5,54
4,66
4,05
TEAMa
HvSe
LBf
GBMi
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
a Team Meierijstad
e Hart voor Schijndel
f Lijst Blanco
i Gemeentebelang Meierijstad

Der Gemeinderat setzt sich seit der Gemeindegründung im Jahr 2017 folgendermaßen zusammen:

Partei Sitze[3]
2016
Team Meierijstad 11
CDA 9
VVD 3
SP 3
Hart voor Schijndel 3
Lijst Blanco 2
PvdA 2
D66 1
Gemeentebelang Meierijstad 1
Gesamt 35

College van B&W[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Koalitionsparteien PvdA, Team Meierijstad und VVD sind mit jeweils einem Beigeordneten im College van burgemeester en wethouders zugegen. Demgegenüber wird die CDA durch zwei Beigeordnete repräsentiert. Folgende Personen gehören zum Kollegium und haben folgende Ressorts inne[4]:

Funktion Name Partei Ressort Anmerkung
Bürgermeister Kees van Rooij CDA öffentliche Verwaltung, interkommunale Zusammenarbeit und externe Beziehungen, Bürgerangelegenheiten, Sicherheit, Krisenmanagement, öffentliche Ordnung, Feuerwehr, Kommunikation, allgemeine örtliche Verordnung (APV), Überwachung und Vollstreckung, Beschwerdenbearbeitung, Bürger- und Behördenpartizipation seit dem 6. Dezember 2017 im Amt[1]
Beigeordnete Jan Goijaarts CDA Wirtschaft und Unternehmerkontakte, agrarischer Sektor, Einkaufszentren und Märkte, Grundbetrieb, AgriFood, Finanzen (Widerstandsfähigkeit, Risikomanagement, Steuern), Innovation, Stadtmarketing, Koordination der Subventionierung und des Fundraisings, Beigeordneter der Dörfer und Viertel Schijndel (Noord, Centrum, Zuid), Wijbosch, Mariaheide, Keldonk und Boerdonk zweiter Stellvertreter des Bürgermeisters
Harry van Rooijen VVD Transport, Verkehr und Wasserwirtschaft, Verwaltung öffentlichen Raumes, Spielplätze, Veranstaltungen (u. a. Kirmessen), Abfallstoffe und Umwelt, Wasser- und Naturverwaltung, Nachhaltigkeit, öffentliche Versorgungsunternehmen, öffentlicher Verkehr im kleinen Maßstab, Beigeordneter der Dörfer und Viertel Veghel (De Bunders, Het Ven, Kern-West) und Zijtaart dritter Stellvertreter des Bürgermeisters
Eric van den Bogaard Team Meierijstad Raumplanung, Entwicklung des ländlichen Umlands, Genehmigungserteilung, Denkmäler und Archäologie, städtische Entwicklung, Stadt- und Dorferneuerung, Wohnungswesen, Statusträger, Beigeordneter der Dörfer und Viertel Veghel (Veghel-Zuid, De Leest), Boskant, Erp und Nijnsel vierter Stellvertreter des Bürgermeisters
Coby van der Pas-van Nuland CDA Sport und -anlagen, Bildung und Bildungseinrichtungen, Schulpflicht, angemessene Bildung, Kinderbetreuung und Kinderkrippen, integrale Kinderzentren, Erholung und Tourismus, kommunale Immobilien, Koordination der Lebensqualität der Wohnkerne, Schülertransport, Gesundheit, Beigeordnete des Dorfes und dessen Viertel Sint-Oedenrode fünfte Stellvertreterin des Bürgermeisters
Menno Roozendaal PvdA Arbeit und Einkommen (Partizipationsgesetz), Arbeitsmarktpartizipation und -integration, Kunst und Kultur, lokaler Rundfunk, Jugend und Nachwuchs, Jugendhilfe, Dienstleistung, Geschäftsführung (Personal und Organisation, Informationstechnik und Intimsphäre), Senioren, Sozialhilfegesetz, Pflegepersonen und Freiwilligenpolitik, kommunaler Gesundheitsdienst, Beigeordneter der Dörfer und Viertel Olland und Eerde sechster Stellvertreter des Bürgermeisters
Gemeindesekretärin Marijke Wilms-Wils seit dem 1. Januar 2017 im Amt

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Meierijstad – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Benoeming burgemeester Meierijstad. In: rijksoverheid.nl. Rijksoverheid, 3. November 2017, abgerufen am 29. April 2019 (niederländisch).
  2. Bevolkingsontwikkeling; regio per maand. In: StatLine. Centraal Bureau voor de Statistiek (niederländisch)
  3. a b Ergebnis der Kommunalwahl, abgerufen am 29. April 2019 (niederländisch)
  4. College van burgemeester en wethouders. In: meierijstad.nl. Gemeente Meierijstad, abgerufen am 29. April 2019 (niederländisch)