Eersel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Eersel
Flagge der Gemeinde Eersel
Flagge
Wappen der Gemeinde Eersel
Wappen
Provinz  Noord-Brabant
Bürgermeister Wim Wouters (parteilos)[1]
Sitz der Gemeinde Eersel
Fläche
 – Land
 – Wasser
83,33 km2
82,47 km2
0,86 km2
CBS-Code 0770
Einwohner 19.822 (1. Jan. 2022[2])
Bevölkerungsdichte 238 Einwohner/km2
Koordinaten 51° 21′ N, 5° 19′ OKoordinaten: 51° 21′ N, 5° 19′ O
Bedeutender Verkehrsweg A67 E34 N397
Vorwahl 040, 0497
Postleitzahlen 5504, 5511–5513, 5521, 5524–5525
Website Homepage von Eersel
LocatieEersel.png
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte
Eersel, Kirche: die Sint-Willibrorduskerk

Eersel ( anhören?/i) ist eine Gemeinde in den Kempen in der niederländischen Provinz Noord-Brabant.

Die frühere Gemeinde Duizel en Steensel wurde 1922, die frühere Gemeinde Vessem, Wintelre en Knegsel 1997 eingemeindet.

Ortsteile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Duizel, Eersel, Knegsel, Steensel, Vessem und Wintelre

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Lokalpartei Eersel Samen Anders konnte die Kommunalwahl 2022 mit deutlichem Abstand für sich entscheiden. Sie bildete bereits in der Legislaturperiode 2018–2022 eine Koalition mit der VVD.

Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kommunalwahl am 16. März 2022[3]
Wahlbeteiligung: 52,1 %
 %
50
40
30
20
10
0
45,54
15,44
13,88
10,88
7,25
7,01
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2018
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
+6,07
+1,65
−4,93
−2,25
+1,90
−2,44
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
a Eersel Samen Anders
e Kernbeleid

Der Gemeinderat wird seit 1982 folgendermaßen gebildet:

Partei Sitze[3]
1982 1986 1990 1994 1996a 1999 2002 2006 2010 2014 2018 2022
Eersel Samen Andersb 2 2 3 7 8
PvdA 3 3 2 2 3
GroenLinks
CDAc 2 5 5 4 7 7 6 7 6 5 3 2
VVD 3 1 1 1 2 2 2 2 3 2 2 2
Kernbeleid 3 5 6 6 3 3 2 1 1
D66 0 3 2 1
Zesplusd 3 2 3
Keerpunt ’74d 3 4 3 3
VOS ’94d 3
Lijst Open Beleid 4 5 6 1
Gemeentebelangenc 2
Steensels Belangc 1
Gesamt 15 15 15 15 17 17 17 17 17 17 17 17
Anmerkungen
a Aufgrund der Eingemeindung von Vessem, Wintelre en Knegsel zum 1. Januar 1997 fand eine außerplanmäßige Kommunalwahl im Jahre 1996 statt.
b Bis einschließlich 2010 kandidierte Eersel Samen Anders unter dem Namen VWK Eersel Anders.
c Die Lokalparteien Gemeentebelangen und Steensels Belang schlossen sich zur Wahl 1986 der lokalen CDA-Fraktion an.
d Zesplus entstand durch die Fusion der Lokalparteien Keerpunt ’74 und VOS ’94.

Kollegium von Bürgermeister und Beigeordneten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eersel Samen Anders steuert dem College van burgemeester en wethouders zwei Beigeordnete bei, die VVD hingegen wird durch einen Beigeordneten repräsentiert. Folgende Personen gehören zum Kollegium[4]:

Funktion Name Partei Anmerkung
Bürgermeister Wim Wouters parteilos seit dem 18. Juni 2019 im Amt[1]
Beigeordnete Eric Beex Eersel Samen Anders
Léon Kox Eersel Samen Anders
Steven Kraaijeveld VVD
Gemeindesekretär Thijs Offermans seit Juli 2016 im Amt

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der bretonischen Stadt Carquefou besteht eine Partnerschaft seit 1988.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den ansässigen Unternehmen gehört eine Fabrik zur Herstellung von Zigarren.[5]

Personen mit Beziehung zur Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Regionaal Historisch Centrum Eindhoven. Inventaris van de archieven van de Gemeente Eersel. Over de periode 1380–1930.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Eersel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Judith Evertse: Wim Wouters geïnstalleerd als nieuwe burgemeester van Eersel. In: ED. De Persgroep Nederland, 18. Juni 2019, abgerufen am 20. Juni 2019 (niederländisch).
  2. Bevolkingsontwikkeling; regio per maand. In: StatLine. Centraal Bureau voor de Statistiek, 28. Februar 2022 (niederländisch).
  3. a b Ergebnisse der Kommunalwahlen: 1982–2002 2006 2010 2014 2018 2022, abgerufen am 5. Juni 2022 (niederländisch)
  4. Samenstelling college. (Memento des Originals vom 31. Dezember 2018 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.eersel.nl In: eersel.nl. Gemeente Eersel, abgerufen am 31. Dezember 2018 (niederländisch)
  5. Patent Office: The Trade Marks Journal, Band 124, 1999, S. NC-2609