Céligny

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Geographie, Geschichte, Wirtschaft, Verkehr...
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.
Céligny
Wappen von Céligny
Staat: Schweiz
Kanton: Genf (GE)
Bezirk: (Der Kanton Genf kennt keine Bezirke.)
BFS-Nr.: 6610i1f3f4
Postleitzahl: 1298
Koordinaten: 504655 / 133936Koordinaten: 46° 21′ 0″ N, 6° 12′ 0″ O; CH1903: 504655 / 133936
Höhe: 430 m ü. M.
Fläche: 4,65 km²
Einwohner: 690 (31. Dezember 2015)[1]
Einwohnerdichte: 148 Einw. pro km²
Ausländeranteil:
(Einwohner ohne Bürgerrecht)
28,8 % (31. Dezember 2015)[2]
Website: www.celigny.ch
Céligny

Céligny

Karte
Genfersee Frankreich Céligny Kanton Waadt Aire-la-Ville Anières Avully Avusy Bardonnex Bellevue GE Bernex GE Carouge Cartigny GE Céligny Chancy Chêne-Bougeries Chêne-Bourg Choulex Collex-Bossy Collonge-Bellerive Cologny Confignon Corsier GE Dardagny Genf Genthod Gy GE Hermance Jussy GE Laconnex Lancy Le Grand-Saconnex Meinier Meyrin Onex Perly-Certoux Plan-les-Ouates Pregny-Chambésy Presinge Puplinge Russin Satigny Soral GE Thônex Troinex Vandœuvres Vernier Versoix Veyrier GEKarte von Céligny
Über dieses Bild
w

Céligny ist eine politische Gemeinde des Kantons Genf in der Schweiz. Céligny bildet zwei Exklaven des Kantons Genf am rechten Ufer des Genfersees, von denen eine Enklave im Kanton Waadt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1850 312
1900 390
1950 415
1990 633
2000 599

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der als Pionier des politischen Journalismus geltende Jaques Mallet-du-Pan wurde 1749 als Sohn eines Geistlichen in Céligny geboren. Der italienische Ingenieur, Ökonom und Soziologe Vilfredo Pareto wohnte von 1901 bis zu seinem Tode 1923 in Céligny, ebenso wie der walisische Schauspieler Richard Burton. Burton und der Schriftsteller Alistair MacLean liegen auch auf dem örtlichen Friedhof begraben.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Céligny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Population résidante du canton de Genève, selon l’origine et le sexe, par commune, en décembre 2015. In: ge.ch. Statistisches Amt des Kantons Genf, abgerufen am 10. April 2016 (XLS, 115 kB, französisch).
  2. Population résidante du canton de Genève, selon l’origine et le sexe, par commune, en décembre 2015. In: ge.ch. Statistisches Amt des Kantons Genf, abgerufen am 10. April 2016 (XLS, 115 kB, französisch).