Satigny

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Satigny
Wappen von Satigny
Staat: Schweiz
Kanton: Genf (GE)
Bezirk: Keine Bezirkseinteilungw
BFS-Nr.: 6638i1f3f4
Postleitzahl: 1242
UN/LOCODE: CH SAT
Koordinaten: 491558 / 119145Koordinaten: 46° 12′ 54″ N, 6° 2′ 0″ O; CH1903: 491558 / 119145
Höhe: 431 m ü. M.
Fläche: 19,08 km²
Einwohner: 4109 (31. Dezember 2017)[1]
Einwohnerdichte: 215 Einw. pro km²
Ausländeranteil:
(Einwohner ohne
Bürgerrecht)
26,4 % (31. März 2017)[2]
Website: www.satigny.ch
Blick auf Dorf und Rebberg

Blick auf Dorf und Rebberg

Karte
GenferseeFrankreichCélignyKanton WaadtAire-la-VilleAnièresAvullyAvusyBardonnexBellevue GEBernex GECarougeCartigny GECélignyChancyChêne-BougeriesChêne-BourgChoulexCollex-BossyCollonge-BelleriveColognyConfignonCorsier GEDardagnyGenfGenthodGy GEHermanceJussy GELaconnexLancyLe Grand-SaconnexMeinierMeyrinOnexPerly-CertouxPlan-les-OuatesPregny-ChambésyPresingePuplingeRussinSatignySoral GEThônexTroinexVandœuvresVernierVersoixVeyrier GEKarte von Satigny
Über dieses Bild
w

Satigny ist eine politische Gemeinde des Kantons Genf in der Schweiz.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf einer Fläche von 1'908 Hektar zählt Satigny rund 4'000 Einwohner. Satigny wird umschlossen von den Gemeinden Meyrin, Vernier, Dardagny und Russin sowie Thoiry und Saint-Genis-Pouilly im französischen Département Ain. Die Rhone bildet die Grenze zu den Gemeinden Aire-la-Ville und Bernex.

Die Gemeinde umfasst auch die Dörfer und Weiler Bourdigny-Dessous, Bourdingy-Dessus, Chouilly, Peissy, Peney-Dessous und Peney-Dessus.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1481 1818 1850 1900 1950 2000 2010 2017
Einwohner 29 Feuerstätten (ohne Bourdigny, Peissy, Peney) 900 1044 1343 1373 2785 3600 4118

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Satigny ist die grösste Weinbaugemeinde der Schweiz. Mehr hierzu finden Sie im Artikel Weinbau in der Schweiz. Seit 1976 produziert hier auch der Duft- und Aromenhersteller Firmenich.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Satigny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach Jahr, Kanton, Bezirk, Gemeinde, Bevölkerungstyp und Geschlecht (Ständige Wohnbevölkerung). In: bfs.admin.ch. Bundesamt für Statistik (BFS), 31. August 2018, abgerufen am 30. September 2018.
  2. Population résidante du canton de Genève, selon l’origine et le sexe, par commune, en mars 2017. (XLS, 70 kB) In: ge.ch. Statistisches Amt des Kantons Genf (Office cantonal de la statistique – OCSTAT), 23. Mai 2017, abgerufen am 1. Juni 2017 (französisch).