Cerro Maggiore

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cerro Maggiore
Kein Wappen vorhanden.
Cerro Maggiore (Italien)
Cerro Maggiore
Staat: Italien
Region: Lombardei
Metropolitanstadt: Mailand (MI)
Lokale Bezeichnung: Scêr
Koordinaten: 45° 36′ N, 8° 57′ O45.68.95205Koordinaten: 45° 36′ 0″ N, 8° 57′ 0″ O
Höhe: 205 m s.l.m.
Fläche: 10 km²
Einwohner: 15.235 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 1.524 Einw./km²
Postleitzahl: 20023
Vorwahl: 0331
ISTAT-Nummer: 015072
Volksbezeichnung: Cerresi
Schutzpatron: San Cornelio und San Cipriano
Website: Cerro Maggiore

Cerro Maggiore ist eine Gemeinde mit 15.235 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Metropolitanstadt Mailand, Region Lombardei.

Geographie[Bearbeiten]

Die Gemeinde umfasst die Fraktion Cantalupo. Nachbargemeinden sind Rescaldina, Uboldo (VA), Legnano, Origgio (VA), San Vittore Olona, Parabiago und Nerviano.

Demografie[Bearbeiten]

Cerro Maggiore zählt 5.538 Privathaushalte. Zwischen 1991 und 2001 fiel die Einwohnerzahl von 14.246 auf 13.893. Dies entspricht einer prozentualen Abnahme von 2,5 %.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

  • Mariarosa Mutti Dupertuis (* 16. Juni 1952 in Cerro Maggiore), Malerin, Grafikerin, Kupferstecherin tätig in Bellinzona, Villa dei Cedri[2][3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.
  2. Mariarosa Mutti Dupertuis in Sikart, abgerufen 23. Januar 2016.
  3. Mariarosa Mutti Dupertuis

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cerro Maggiore – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien