Cerro Maggiore

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cerro Maggiore
Kein Wappen vorhanden.
Cerro Maggiore (Italien)
Cerro Maggiore
Staat Italien
Region Lombardei
Metropolitanstadt Mailand (MI)
Lokale Bezeichnung Scêr
Koordinaten 45° 36′ N, 8° 57′ OKoordinaten: 45° 36′ 0″ N, 8° 57′ 0″ O
Höhe 205 m s.l.m.
Fläche 10 km²
Einwohner 15.224 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 1.522 Einw./km²
Postleitzahl 20023
Vorwahl 0331
ISTAT-Nummer 015072
Volksbezeichnung Cerresi
Schutzpatron San Cornelio und San Cipriano
Website Cerro Maggiore

Cerro Maggiore ist eine Gemeinde mit 15.224 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Metropolitanstadt Mailand, Region Lombardei.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde umfasst die Fraktion Cantalupo. Nachbargemeinden sind Rescaldina, Uboldo (VA), Legnano, Origgio (VA), San Vittore Olona, Parabiago und Nerviano.

Demografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cerro Maggiore zählt 5.538 Privathaushalte. Zwischen 1991 und 2001 fiel die Einwohnerzahl von 14.246 auf 13.893. Dies entspricht einer prozentualen Abnahme von 2,5 %.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mariarosa Mutti Dupertuis (* 16. Juni 1952 in Cerro Maggiore), Malerin, Grafikerin, Kupferstecherin tätig in Bellinzona, Villa dei Cedri[2][3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.
  2. Mariarosa Mutti Dupertuis. In: Sikart, abgerufen 23. Januar 2016.
  3. Mariarosa Mutti Dupertuis

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cerro Maggiore – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien