Cesano Boscone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Die Geschichte der Gemeinde fehlt komplett

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Cesano Boscone
Kein Wappen vorhanden.
Cesano Boscone (Italien)
Cesano Boscone
Staat: Italien
Region: Lombardei
Provinz: Mailand (MI)
Lokale Bezeichnung: Cesàn Boscòn
Koordinaten: 45° 27′ N, 9° 6′ O45.459.1119Koordinaten: 45° 27′ 0″ N, 9° 6′ 0″ O
Höhe: 119 m s.l.m.
Fläche: 4 km²
Einwohner: 23.135 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 5.784 Einw./km²
Postleitzahl: 20090
Vorwahl: 02
ISTAT-Nummer: 015074
Volksbezeichnung: Cesanesi
Schutzpatron: San Giovanni Battista
Website: Cesano Boscone

Cesano Boscone ist eine Gemeinde mit 23.135 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) in der Provinz Mailand, Region Lombardei.

Die Nachbarorte von Cesano Boscone sind Mailand, Corsico und Trezzano sul Naviglio.

Demografie[Bearbeiten]

Cesano Boscone zählt 9.856 Privathaushalte. Zwischen 1991 und 2001 fiel die Einwohnerzahl von 26.260 auf 23.593. Dies entspricht einer prozentualen Abnahme von 10,2 %.

Verkehr[Bearbeiten]

Ansicht der Bahnsteige des Haltepunktes (2011)

Die Gemeinde besitzt einen Haltepunkt an der Bahnstrecke Mailand–Mortara, welche in den Jahren 2000 bis 2009 zweigleisig ausgebaut wurde. Dieser wurde am 7. Dezember 2009 eröffnet[2] und wird seitdem durch die S9 der S-Bahn Mailand, im 30-Minuten-Takt, bedient.[3] Nördlich des Haltepunktes entsteht ein Parkplatz, der als P+R fungiert.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.
  2. Impianti FS. In: „I Treni“ Nr. 322 (Januar 2010), S. 6–7
  3. RFI - Cesano Boscone