Gron (Cher)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gron
Gron (Frankreich)
Gron
Region Centre-Val de Loire
Département Cher
Arrondissement Bourges
Kanton Avord
Gemeindeverband La Septaine
Koordinaten 47° 7′ N, 2° 45′ OKoordinaten: 47° 7′ N, 2° 45′ O
Höhe 167–263 m
Fläche 26,22 km2
Einwohner 475 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 18 Einw./km2
Postleitzahl 18800
INSEE-Code
Website http://www.gron18.fr/

Gron ist eine französische Gemeinde mit 475 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Cher in der Region Centre-Val de Loire. Sie gehört zum Kanton Avord (bis 2015: Kanton Baugy) und zum Gemeindeverband Communauté de communes La Septaine.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gron liegt im Berry etwa 27 Kilometer ostnordöstlich von Bourges. Umgeben wird Gron von den Nachbargemeinden Étréchy im Norden, Chaumoux-Marcilly im Osten und Nordosten, Couy im Osten, Villequiers im Süden und Südosten, Baugy im Süden sowie Villabon im Westen.

Durch die Gemeinde führt die Route nationale 151. Die Gemeinde liegt an der Via Lemovicensis, einer Variante des Jakobswegs.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
(Quelle: [1])
1793180018721906193119361946195419621968197519821990199920062013
8357561.055856648631622544487438365302341426443493

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Étienne aus dem 12. Jahrhundert

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Cher. Flohic Editions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-088-4, S. 128–130.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gron (Cher) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gron auf Cassini.ehess.fr und INSEE (französisch)