La Chapelle-Montlinard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
La Chapelle-Montlinard
La Chapelle-Montlinard (Frankreich)
La Chapelle-Montlinard
Region Centre-Val de Loire
Département Cher
Arrondissement Bourges
Kanton Avord
Gemeindeverband Communauté de communes Berry Loire Vauvise
Koordinaten 47° 8′ N, 2° 59′ OKoordinaten: 47° 8′ N, 2° 59′ O
Höhe 150–188 m
Fläche 17,14 km2
Einwohner 495 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 29 Einw./km2
Postleitzahl 18140
INSEE-Code

La Chapelle-Montlinard ist eine französische Gemeinde mit 495 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Cher in der Region Centre-Val de Loire. Sie gehört zum Kanton Avord (bis 2015: Kanton Sancergues) und zum Gemeindeverband Communauté de communes Berry Loire Vauvise.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Chapelle-Montlinard liegt im Berry etwa 46 Kilometer ostnordöstlich von Bourges an der Loire und am Canal latéral à la Loire. Umgeben wird La Chapelle-Montlinard von den Nachbargemeinden Herry im Norden, Mesves-sur-Loire im Nordosten, La Charité-sur-Loire im Osten, Argenvières im Süden sowie Saint-Martin-des-Champs im Westen.

Durch den Ort führen die Route nationale 151 und die Via Lemovicensis, eine Variante des Jakobswegs.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
(Quelle: [1])
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
485 477 497 515 506 494 495 493

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alte Eiche mit einem Stammumfang von 10 Metern

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: La Chapelle-Montlinard – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. La Chapelle-Montlinard auf Cassini.ehess.fr und INSEE(französisch)