Marseilles-lès-Aubigny

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marseilles-lès-Aubigny
Marseilles-lès-Aubigny (Frankreich)
Marseilles-lès-Aubigny
Region Centre-Val de Loire
Département Cher
Arrondissement Bourges
Kanton Avord
Gemeindeverband Portes du Berry entre Loire et Val d’Aubois
Koordinaten 47° 4′ N, 3° 1′ OKoordinaten: 47° 4′ N, 3° 1′ O
Höhe 157–198 m
Fläche 9,88 km2
Einwohner 663 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 67 Einw./km2
Postleitzahl 18320
INSEE-Code
Website www.marseilles-les-aubigny.fr

Marseilles-lès-Aubigny, am Canal latéral à la Loire

Marseilles-lès-Aubigny ist eine französische Gemeinde mit 663 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Cher, in der Region Centre-Val de Loire.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt am linken Ufer der Loire, an der Einmündung des Nebenflusses Aubois. Auch der Canal latéral à la Loire (deutsch: Loire-Seitenkanal) führt durch Marseilles-lès-Aubigny, der heute aber hauptsächlich für den Wassertourismus mit Sport- und Hausbooten genutzt wird. Ein weiterer Wasserweg ist der 1955 aufgelassene Schifffahrtskanal Canal de Berry, dessen Nordostabschnitt dem Fluss Aubois folgt und hier in den Loire-Seitenkanal einmündete. Der Mündungsabschnitt wurde jedoch in der Zwischenzeit zugeschüttet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Marseilles-lès-Aubigny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien