Lissay-Lochy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lissay-Lochy
Lissay-Lochy (Frankreich)
Lissay-Lochy
Region Centre-Val de Loire
Département Cher
Arrondissement Bourges
Kanton Trouy
Gemeindeverband Communauté d’agglomération Bourges Plus
Koordinaten 46° 58′ N, 2° 24′ OKoordinaten: 46° 58′ N, 2° 24′ O
Höhe 143–179 m
Fläche 22,06 km2
Einwohner 230 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 10 Einw./km2
Postleitzahl 18340
INSEE-Code

Lissay-Lochy ist eine französische Gemeinde mit 230 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Cher in der Region Centre-Val de Loire. Sie gehört zum Arrondissement Bourges und zum Kanton Trouy (bis 2015: Kanton Levet). Die Einwohner werden Licayolais genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lissay-Lochy liegt etwa zwölf Kilometer südlich von Bourges in Zentralfrankreich. Umgeben wird Lissay-Lochy von den Nachbargemeinden Trouy im Norden, Plaimpied-Givaudins im Osten und Nordosten, Senneçay im Südosten, Levet im Süden sowie Arçay im Westen.

Durch die Gemeinde führen die Autoroute A71 und die frühere Route nationale 144 (heutige D2144).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 200 201 160 142 130 190 202 233
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Hilaire aus dem 13. Jahrhundert, seit 1930 Monument historique
  • Reste einer römischen Villa bei Verrières

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lissay-Lochy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien