James Cunnama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
James Cunnama (2010)

James Cunnama (* 27. April 1983 in Pietermaritzburg) ist ein südafrikanischer Triathlet, Europameister auf der Triathlon-Langdistanz (2012) und Ironman-Sieger (2010).

Werdegang[Bearbeiten]

James Cunnama studierte in der Metropolgemeinde Nelson Mandela Bay an der Nelson Mandela Metropolitan University. Er startete 2005 bei seinem ersten Triathlon.

Im November 2010 erreichte er in Florida seinen ersten Triathlon-Sieg auf der Ironman-Distanz (3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen).

Im Juli 2012 holte er sich den Titel bei der Triathlon-Europameisterschaft auf der Langdistanz und er reihte er sich mit seinem Sieg bei der Challenge Roth in die Liste der Weltbestzeiten an vierzehnter Stelle ein.

Seit Anfang des Jahres 2015 startet er für das neu gegründete Bahrain Elite Endurance Triathlon Team, welches von Chris McCormack geleitet wird.[1][2]

James Cunnama ist liiert mit der britischen Triathletin Jodie Swallow und lebt heute in Port Elizabeth.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

(DNF – Did Not Finish)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bahrain Elite Endurance Triathlon Team
  2. 10 Things To Know About The All-Star Bahrain Endurance 13 Team (6. Mai 2015)
  3. Challenge Dubai: Zeitadditionen verändern Poduim (28. Februar 2015)
  4. Wildflower Triathlon: Jesse Thomas überrascht (2. Mai 2011)
  5. The stars light up for the Aviva Ironman 70.3 Singapore
  6. Ironman 70.3 Austin: Spirig sprengt Rekordliste
  7. Challenge France Triathlon: Keat und Tissink wiederholen Vorjahressiege
  8. Ironman 70.3 Singapore: Siege für Steffen und Alexander
  9. Alexander, Steffen Win In Singapore
  10. Julien Loy second in Alpe d'Huez Triathlon
  11. Alpe d'Huez Short Course results and report 2011
  12. Ironman Florida: Erster Sieg für Cunnama