La Tranche-sur-Mer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
La Tranche-sur-Mer
Wappen von La Tranche-sur-Mer
La Tranche-sur-Mer (Frankreich)
La Tranche-sur-Mer
Region Pays de la Loire
Département Vendée
Arrondissement Les Sables d’Olonne
Kanton Moutiers-les-Mauxfaits
Gemeindeverband Communauté de communes Sud Vendée Littoral
Koordinaten 46° 21′ N, 1° 26′ WKoordinaten: 46° 21′ N, 1° 26′ W
Höhe 0–25 m
Fläche 17,63 km2
Einwohner 2.818 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 160 Einw./km2
Postleitzahl 85360
INSEE-Code
Website http://www.latranchesurmer.fr/

Rathaus von La Tranche-sur-Mer

La Tranche-sur-Mer ist eine französische Gemeinde mit 2.818 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Vendée in der Region Pays de la Loire; sie gehört zum Arrondissement Les Sables d’Olonne und zum Kanton Moutiers-les-Mauxfaits. Die Einwohner werden Tranchais genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Tranche-sur-Mer liegt an der Küste des Golfs von Biscaya, dem Pertuis Breton, der sog. Côte de Lumière (der Lichtküste). Umgeben wird La Tranche-sur-Mer von den Nachbargemeinden Longeville-sur-Mer im Nordwesten, Angles im Norden, Grues im Nordosten sowie La Faute-sur-Mer im Osten und Südosten.

Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 747.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 1.781 2.040 2.125 2.071 2.065 2.510 2.644 2.740

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Notre-Dame de Lumière
  • Kirche Notre-Dame de Lumière
  • Kapelle La Grière
  • Leuchtturm
  • Strand von La Terrière und Mole
  • Lagune Henriette

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der deutschen Gemeinde Bad Rippoldsau-Schapbach in Baden-Württemberg besteht seit 1989 eine Partnerschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: La Tranche-sur-Mer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien