Brem-sur-Mer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brem-sur-Mer
Wappen von Brem-sur-Mer
Brem-sur-Mer (Frankreich)
Brem-sur-Mer
Region Pays de la Loire
Département Vendée
Arrondissement Les Sables-d’Olonne
Kanton Saint-Hilaire-de-Riez
Gemeindeverband Pays de Saint-Gilles-Croix-de-Vie
Koordinaten 46° 36′ N, 1° 50′ WKoordinaten: 46° 36′ N, 1° 50′ W
Höhe 0–55 m
Fläche 15,85 km2
Einwohner 2.659 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 168 Einw./km2
Postleitzahl 85470
INSEE-Code
Website http://www.brem-sur-mer.fr/

Kirche von Saint Nicolas-de-Brem

Brem-sur-Mer ist eine französische Gemeinde im Département Vendée in der Region Pays de la Loire. Sie gehört zum Kanton Saint-Hilaire-de-Riez im Arrondissement Les Sables-d’Olonne. Auf einer Fläche von 15,85 km² leben 2659 Einwohner (Stand 1. Januar 2016). Südlich der Gemeinde mündet die Auzance in den Atlantik.

Die Gemeinde gibt dem Weinbaugebiet Fiefs Vendéens-Brem ihren Namen.

La Gâchère an der Auzance

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe: Liste der Monuments historiques in Brem-sur-Mer Menhir de la Crulière

Menhir de la Crulière

Partnergemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Vendée. Flohic Editions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-118-X, S. 97–99.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Brem-sur-Mer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien