Le Perrier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Le Perrier
Wappen von Le Perrier
Le Perrier (Frankreich)
Le Perrier
Region Pays de la Loire
Département Vendée
Arrondissement Les Sables-d’Olonne
Kanton Saint-Jean-de-Monts
Gemeindeverband Océan Marais de Monts
Koordinaten 46° 49′ N, 2° 0′ WKoordinaten: 46° 49′ N, 2° 0′ W
Höhe 0–4 m
Fläche 33,22 km2
Einwohner 2.023 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 61 Einw./km2
Postleitzahl 85300
INSEE-Code
Website http://www.leperrier.fr/

Le Perrier ist eine französische Gemeinde mit 2023 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Vendée in der Region Pays de la Loire; sie gehört zum Arrondissement Les Sables-d’Olonne und zum Kanton Saint-Jean-de-Monts.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Le Perrier liegt rund fünfzig Kilometer von La Roche-sur-Yon entfernt.[1]

Etymologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name entstand aus dem ursprünglichen Namen Pé de Riez.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Region, die früher einmal von Meer bedeckt war, ist auch heute noch von Sümpfen geprägt. Die Bevölkerung des Dorfes hat ihre eigenen Traditionen bewahrt. Im April 1622 wurde der Ort von Ludwig XIII. besucht. Er kam, um in Saint-Hilaire-de-Riez gegen die protestantische Armee zu kämpfen. Im Juni 1794 wurde das Dorf niedergebrannt, Bewohner ermordet und die Kirche geplündert. 1815 war das Dorf Schauplatz des Vendéekriegs zwischen Royalisten und Republikanern.[2]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 1.310 1.257 1.218 1.385 1.532 1.502 1.797

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Vendée. Flohic Editions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-118-X, S. 1104–1107.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Le Perrier – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lage und Natur (Memento des Originals vom 8. Juli 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.leperrier.fr
  2. a b Geschichte und Etymologie (Memento des Originals vom 6. Juli 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.leperrier.fr