Landtagswahlkreis Stuttgart II

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wahlkreis 02: Stuttgart II
Landtagswahlkreise BW 2011 WK2.svg
Staat Deutschland
Bundesland Baden-Württemberg
Wahlkreisnummer 02
Wahlberechtigte 92.379
Wahlbeteiligung 77,3 %
Wahldatum 13. März 2016
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten
Partei Grüne
Stimmanteil 37,2 %

Der Wahlkreis Stuttgart II (Wahlkreis 02) ist ein Landtagswahlkreis in Baden-Württemberg. Er umfasste bei der Landtagswahl 2011 die Stadtbezirke Birkach, Degerloch, Möhringen, Plieningen, Sillenbuch, Vaihingen und Hedelfingen des Stadtkreises Stuttgart. Wahlberechtigt waren 90.670 Einwohner.

Die Grenzen der Landtagswahlkreise wurden nach der Kreisgebietsreform von 1973 zur Landtagswahl 1976 grundlegend neu zugeschnitten und seitdem nur punktuell geändert.[1] Die vier Stuttgarter Wahlkreise blieben in diesem Zeitraum bis zur Landtagswahl 2006 unverändert. Zur Landtagswahl 2011 wurden jedoch erstmals Veränderungen im Wahlkreiszuschnitt vorgenommen. Ziel dabei war, die Größe der vier Stuttgarter Wahlkreise weitgehend anzugleichen. Deswegen wurde der Wahlkreis Stuttgart II trotz schon bisher unterdurchschnittlicher Einwohnerzahl verkleinert und der Stadtbezirk Hedelfingen künftig an den Wahlkreis Stuttgart IV angegliedert.

Wahl 2016[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Landtagswahl 2016
Wahlkreis 02 Stuttgart II
 %
40
30
20
10
0
37,2 %
24,4 %
10,7 %
10,6 %
10,6 %
3,3 %
3,2 %
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2011
 %p
 12
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
+3,0 %p
-9,4 %p
+3,6 %p
+10,6 %p
-8,5 %p
+0,9 %p
-0,1 %p

Die Landtagswahl 2016 hatte folgendes Ergebnis:[2][3]

Direktkandidat Partei Stimmen in % Landtagswahl 2011
Stimmen in %
Winfried Hermann Grüne 37,2 34,2
Stefanie Schorn CDU 24,4 33,8
Gabriele Reich-Gutjahr FDP 10,7 07,1
Dirk Stroeder AfD 10,6
Ergun Can SPD 10,6 19,1
Johanna Tiarks Die Linke 03,3 02,4
Felix Baumann PIRATEN 01,0 01,6
Maren Simko-Zoffer Tierschutzpartei 00,7
Walter Schupeck ALFA 00,7
Gerhard Scheerer ödp 00,5 00,6
Ronnie Hellriegel NPD 00,1 00,4
Alexander Voigt REP 00,1 00,7

Wahl 2011[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Landtagswahl 2011 hatte folgendes Ergebnis:[4]

Direktkandidat Partei Stimmen in % Landtagswahl 2006
Stimmen in %[5]
Werner Wölfle Grüne 34,2 16,8
Thomas Bopp CDU 33,8 38,0
Matthias Tröndle SPD 19,1 23,5
Gabriele Heise FDP 07,1 14,6
Brigitte Tilgner Die Linke 02,4 WASG: 2,6
Sören-Frederic Fischer PIRATEN 01,6
Klaus Mögle REP 00,7 01,7
Gerhard Scheerer ödp 00,6 00,3
Ronnie Hellriegel NPD 00,4 00,4
Lüder Grosser BüSo 00,2
Sonstige 02,1

Abgeordnete seit 1976[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg hat jeder Wähler nur eine Stimme, mit der sowohl der Direktkandidat als auch die Gesamtzahl der Sitze einer Partei im Landtag ermittelt werden.[6] Dabei gibt es keine Landes- oder Bezirkslisten, stattdessen werden zur Herstellung des Verhältnisausgleichs unterlegenen Wahlkreisbewerbern Zweitmandate zugeteilt. Bis zur Wahl 2006 wurden diese Mandate nach absoluter Stimmenzahl auf Ebene der Regierungsbezirke zugeteilt; seit der Wahl 2011 erfolgt die Zuteilung nach den relativen Stimmenanteilen.

Den Wahlkreis Stuttgart II vertraten seit 1976 folgende Abgeordnete im Landtag:

Partei Art des Mandats Gewählte
CDU Erstmandat Hildegard Schwigon 1976
Gerhard Mayer-Vorfelder 1980, 1984, 1988, 1992, 1996
Christoph Palmer 2001, 2006, Mandat niedergelegt zum 31. Mai 2008
Thomas Bopp, nachgerückt am 2. Juni 2008
Grüne Erstmandat Werner Wölfle 2011, Mandat niederlegt zum 30. November 2011
Nikolaus Tschenk, nachgerückt am 30. November 2011
Winfried Hermann 2016
Zweitmandat Elsbeth Mordo 1980
Winfried Hermann 1984
Rezzo Schlauch 1988
Fritz Kuhn 1992, 1996, Mandat niedergelegt zum 27. Juni 2000
Phillip Müller, nachgerückt am 19. Juli 2000
Werner Wölfle 2006
SPD Zweitmandat Wilfried Helmstädter 1976
Joachim Schröder 1980
Helga Solinger 1984, 1988, 1992, 1996
Ruth Weckenmann 2001
FDP Zweitmandat Friedrich Haag 1976, 1980, 1984, 1988
Ekkehard Kiesswetter 1992, 1996
Dietmar Bachmann 2006
Gabriele Reich-Gutjahr 2016

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wahlkreiseinteilung von 1975 (PDF; 344 kB)
  2. Vorläufiges Ergebnis der Landtagswahl am 13. März 2016 Wahlkreis 02 Stuttgart II. Statistisches Landesamt Baden-Württemberg. Abgerufen am 14. März 2016.
  3. Wahlvorschläge für die Landtagswahl am 13. März 2016. Abgerufen am 14. März 2016.
  4. Statistisches Landesamt Baden-Württemberg: Wahlkreisergebnis Stuttgart II (Memento des Originals vom 1. April 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.statistik.baden-wuerttemberg.de (Abgerufen am 22. April 2011)
  5. umgerechnet auf die Wahlkreiseinteilung 2011
  6. Landtag Baden-Württemberg: Erläuterung des Wahlrechts