Lapio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lapio
Wappen
Lapio (Italien)
Lapio
Staat: Italien
Region: Kampanien
Provinz: Avellino (AV)
Koordinaten: 40° 59′ N, 14° 57′ OKoordinaten: 40° 58′ 56″ N, 14° 56′ 50″ O
Höhe: 500 m s.l.m.
Fläche: 15,03 km²
Einwohner: 1.572 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 105 Einw./km²
Postleitzahl: 83030
Vorwahl: 0825
ISTAT-Nummer: 064042
Volksbezeichnung: lapiani
Schutzpatron: San Pietro martire
Website: Lapio

Lapio ist eine italienische Gemeinde mit 1558 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der Provinz Avellino in der Region Kampanien.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Nachbargemeinden sind Candida, Chiusano di San Domenico, Luogosano, Montefalcione, Montemiletto, Parolise, San Mango sul Calore und Taurasi.

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flug[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wichtige Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Giuseppe Caprio, (* 15. November 1914 in Lapio; † 15. Oktober 2005 in Rom), vatikanischer Diplomat und Kurienkardinal

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.