Limas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Limas
Wappen von Limas
Limas (Frankreich)
Limas
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Rhône
Arrondissement Villefranche-sur-Saône
Kanton Gleizé
Gemeindeverband Villefranche Beaujolais Saône
Koordinaten 45° 59′ N, 4° 42′ OKoordinaten: 45° 59′ N, 4° 42′ O
Höhe 168–332 m
Fläche 5,52 km2
Einwohner 4.754 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 861 Einw./km2
Postleitzahl 69400
INSEE-Code
Website www.limas.fr

Blick auf Limas (Anfang des 20. Jahrhunderts)

Limas ist eine französische Gemeinde mit 4754 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Rhône in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Limas gehört zum Arrondissement Villefranche-sur-Saône und ist Teil des Kantons Gleizé.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Limas liegt etwa dreißig Kilometer nördlich von Lyon, unmittelbar am südwestlichen Stadtrand von Villefranche-sur-Saône. Umgeben wird Limas von den Nachbargemeinden Villefranche-sur-Saône im Norden und Osten, Anse (Rhône) im Südosten, Pommiers im Süden und Südwesten sowie Gleizé im Westen und Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A6.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
1.520 1.770 3.261 3.463 3.652 4.151 4.394 4.467
Quellen: Cassini und INSEE

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Limas liegt im Weinbaugebiet Bourgogne mit den regionalen Appellationen Bourgogne Aligoté, Bourgogne Passetoutgrain und Bourgogne Grand Ordinaire. Bekanntheit hat der Crémant de Bourgogne (Schaumwein).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche von Limas
  • Kirche
  • Anwesen Martelet

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der österreichischen Gemeinde Mieming in Tirol besteht seit 1999 eine Partnerschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Limas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien