Beaujeu (Rhône)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beaujeu
Wappen von Beaujeu
Beaujeu (Frankreich)
Beaujeu
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Rhône
Arrondissement Villefranche-sur-Saône
Kanton Belleville
Koordinaten 46° 9′ N, 4° 35′ OKoordinaten: 46° 9′ N, 4° 35′ O
Höhe 277–880 m
Fläche 17,85 km²
Einwohner 2.039 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 114 Einw./km²
Postleitzahl 69430
INSEE-Code
Website www.beaujeu.com

Die romanische Kirche Saint-Nicola

Beaujeu ist eine französische Gemeinde mit 2039 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Rhône in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement Villefranche-sur-Saône und zum Kanton Belleville.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weinberg am Col de Durbize bei Beaujeu

Beaujeu – zwischen Mâcon und Lyon gelegen – ist die historische Hauptstadt der alten Provinz Beaujolais, die der Region auch ihren Namen gab. Heute ist der Ort vor allem für seine Weine bekannt.

Von 1793 bis 2015 war die Gemeinde Verwaltungssitz (frz.: chef-lieu) des Kantons Beaujeu.[1]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beaujeu – notice communale. In: cassini.ehess.fr. Abgerufen am 1. Juli 2015 (französisch).