Chevinay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chevinay
Wappen von Chevinay
Chevinay (Frankreich)
Chevinay
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Rhône
Arrondissement Villefranche-sur-Saône
Kanton L’Arbresle
Gemeindeverband Pays de L’Arbresle
Koordinaten 45° 46′ N, 4° 36′ OKoordinaten: 45° 46′ N, 4° 36′ O
Höhe 245–760 m
Fläche 8,82 km2
Einwohner 545 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 62 Einw./km2
Postleitzahl 69210
INSEE-Code
Website www.mairie-chevinay.fr

Chevinay ist eine französische Gemeinde mit 545 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Rhône in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement Villefranche-sur-Saône und zum Kanton L’Arbresle.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chevinay liegt etwa 16 Kilometer westnordwestlich von Lyon in den Monts du Lyonnais und gehört zum Weinbaugebiet Coteaux du Lyonnais. Der Fluss Brévenne begrenzt die Gemeinde im Nordwesten. Umgeben wird Chevinay von den Nachbargemeinden Sain-Bel im Norden, Saint-Pierre-la-Palud im Osten und Nordosten, Pollionnay im Osten und Südosten, Vaugneray im Südosten, Courzieu im Süden, Bessenay im Westen sowie Savigny im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 283 294 276 305 342 471 530 535

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die St.-Georgs-Kirche (Église Saint Georges) aus dem 19. Jahrhundert ist eine Filialkirche der Pfarrei Notre Dame de la Brévenne mit Sitz in Bessenay, Erzbistum Lyon.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vitaa (* 1983), R&B-Sängerin, hier aufgewachsen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chevinay – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien