Chambost-Allières

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chambost-Allières
Chambost-Allières (Frankreich)
Chambost-Allières
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Rhône
Arrondissement Villefranche-sur-Saône
Kanton Tarare
Gemeindeverband Ouest Rhodanien
Koordinaten 46° 1′ N, 4° 30′ OKoordinaten: 46° 1′ N, 4° 30′ O
Höhe 320–865 m
Fläche 14,14 km2
Einwohner 820 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 58 Einw./km2
Postleitzahl 69870
INSEE-Code

Blick auf Chambost

Chambost-Allières ist eine französische Gemeinde mit 820 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Rhône in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement Villefranche-sur-Saône und zum Kanton Tarare (bis 2015: Kanton Lamure-sur-Azergues).

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chambost-Allières liegt 41 Kilometer nordnordwestlich von Lyon, etwa 33 Kilometer ostsüdöstlich von Roanne und rund 17 Kilometer nordwestlich von Villefranche-sur-Saône am Azergues. Umgeben wird Chambost-Allières von den Nachbargemeinden Lamure-sur-Azergues im Norden, Saint-Cyr-le-Chatoux im Osten und Nordosten, Rivolet im Osten, Létra im Süden und Südosten, Chamelet im Süden, Saint-Just-d’Avray im Westen und Südwesten sowie Grandris im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 581 606 658 658 618 617 751 794
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chambost-Allières – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien