Liste der Eisenbahnstrecken in Sachsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Eisenbahnstrecken in Sachsen führt alle Eisenbahnen des öffentlichen Verkehrs auf, die auf dem Territorium des 1992 wiederbegründeten Freistaats Sachsen verlaufen. Enthalten sind auch alle stillgelegten und abgebauten Strecken.

Legende[Bearbeiten]

Die in der Tabelle verwendeten Spalten listen die im Folgenden erläuterten Informationen auf:

  • Strecke: Name der Strecke (von–nach) entsprechend DB-Streckendaten, historische Strecken sind mit ihrem letzten Namen eingeordnet
  • km: Betriebslänge in Kilometer zwischen Anfangs- und Endbahnhof
  • Nr.: Offizielle DB-Streckennummer
  • Eröffnungen: Aufgeführt sind die offiziellen Eröffnungsdaten, an denen der öffentliche Verkehr begann.
  • Stilllegungen: Aufgeführt sind die offiziellen Stilllegungsdaten.
  • In Betrieb: In Betrieb befindliche Streckenabschnitte (Stand 1. Januar 2014)
  • EIU: Eisenbahninfrastrukturunternehmen (Stand 1. Januar 2014)
  • Anmerkungen: Sonstige Anmerkungen zu den Strecken
  • Grau unterlegte Strecken sind Hauptbahnen

Normalspurige Strecken[Bearbeiten]

Haupt- und Nebenbahnen[Bearbeiten]

Strecke (von–nach) km Nr. Eröffnungen Stilllegungen In Betrieb EIU Anmerkungen
Annaberg-Buchholz Süd–Schwarzenberg (Erzgeb) 024,1 6624 Annaberg-Buchholz Süd–Schwarzenberg (Erzgeb): 1. Dezember 1889 Annaberg-Buchholz Süd–Schwarzenberg (Erzgeb) Erzgebirgsbahn Reiseverkehr 1997 eingestellt
Annaberg-Buchholz unt Bf–Flöha 043,5 6644 Annaberg unt Bf–Flöha: 1. Februar 1866 Annaberg-Buchholz unt Bf–Flöha Erzgebirgsbahn
Arnsgrün Grenze–Adorf (Vogtl) 008,8 Roßbach–Adorf (Vogtl): 17. September 1906 Roßbach–Adorf (Vogtl): 1945 abgebaut
Bärenstein (Kr Annaberg) Grenze–Annaberg-Buchholz unt Bf 018,4 6623 Weipert–Annaberg unt Bf: 3. August 1872 Bärenstein (Kr Annaberg) Grenze–Annaberg-Buchholz unt Bf Erzgebirgsbahn
Bautzen–Bad Schandau 064,4 6216 Neustadt (Sachs)–Bad Schandau: 1. Juli 1877
Bautzen–Neustadt (Sachs): 1. September 1877
Bautzen–Wilthen: 16. Juni 2007 Wilthen–Bad Schandau DB Netz, DRE Bautzen–Wilthen: Trassensicherung durch DRE
Berlin Görlitzer Bf–Görlitz 207,9 6142 1866/67 Berlin Baumschulenweg–Görlitz DB Netz Teilstrecke in Berlin und Brandenburg
Berthelsdorf–Großhartmannsdorf 011,9 6616 Berthelsdorf–Großhartmannsdorf: 13. Juli 1890 Brand-Erbisdorf–Großhartmannsdorf: 1973 Berthelsdorf–Brand-Erbisdorf RP-Eisenbahn Reiseverkehr 1998 eingestellt
Beucha–Trebsen 017,1 6823 Beucha–Seelingstadt: 10. Dezember 1898
Seelingstadt–Trebsen: 1. Oktober 1911
Beucha–Trebsen DRE Reiseverkehr 1997/2006 eingestellt
Böhlen–Espenhain 006,9 6822 Böhlen–Espenhain: 1. Mai 1913 Böhlen–Espenhain DB Netz Reiseverkehr 1993 eingestellt
Borsdorf (Sachs)–Coswig Abzw B 102,6 6386 Borsdorf–Grimma: 14. Mai 1866
Grimma–Leisnig: 27. Oktober 1867
Leisnig–Döbeln: 2. Juni 1868
Döbeln–Nossen: 25. Oktober 1868
Nossen–Meißen: 22. Dezember 1868
Borsdorf (Sachs)–Coswig Abzw B DB Netz
Brand-Erbisdorf–Langenau 004,3 6617 Brand-Erbisdorf–Langenau: 13. Juli 1890 Brand-Erbisdorf–Langenau: 15. August 1998
Chemnitz Hbf–Adorf (Vogtl) 114,5 Aue–Schöneck: 7. September 1875
Gesamtstrecke: 15. November 1875
Blauenthal–Schönheide Ost: 27. September 1975
Aue–Blauenthal: 31. Dezember 1997
Schönheide Ost–Muldenberg: 28. Februar 1998
Siehe: Chemnitz Hbf–Blauenthal / Schönheide Ost–Adorf (Vogtl) 1975 wegen Talsperrenbau unterbrochen, Abschnitt Aue–Schönheide Ost abgebaut
Chemnitz Hbf–Blauenthal 6645 Siehe: Chemnitz Hbf–Adorf (Vogtl) Chemnitz Hbf–Aue (Sachs) Erzgebirgsbahn Teil der Bahnstrecke Chemnitz–Adorf, 1975 wegen Talsperrenbau unterbrochen
Crimmitschau–Schweinsburg 003,6 Crimmitschau–Schweinsburg: 1. Juli 1908 Crimmitschau–Schweinsburg: ~1963 nur Güterverkehr, Strecke abgebaut
Dresden Hbf–Abzw Werdau Bogendreieck 136,3 6258 Zwickau–Werdau: 6. September 1845
Dresden–Tharandt: 18. Juni 1855
Chemnitz–Zwickau: 15. November 1858
Tharandt–Freiberg: 11. August 1862
Flöha–Chemnitz: 1. Februar 1866
Freiberg–Chemnitz: 1869
Dresden Hbf–Abzw Werdau Bogendreieck DB Netz
Dresden-Altstadt–Dresden-Altstadt Elbufer 004,3 6662 Dresden Altstadt–Kohlenbahnhof: 28. Juni 1855
Kohlenbahnhof–Elbufer: 2. April 1856
Dresden Altstadt–Dresden-Altstadt Elbufer: ~1993 nur Güterverkehr, Strecke ab km 0,8 abgebaut
Dresden-Altstadt Elbufer–Dresden Packhof 000,7 Elbufer–Packhof: 1. März 1859 Elbufer–Packhof: ~1945 nur Güterverkehr, Strecke abgebaut
Dresden-Friedrichstadt–Elsterwerda 064,1 6248 Dresden-Friedrichstadt–Elsterwerda (–Berlin): 1. Juni 1875 Dresden-Friedrichstadt–Elsterwerda DB Netz Teilstrecke in Brandenburg
Dresden-Friedrichstadt–Dresden-Altstadt Elbufer 004,5 6608 Dresden Friedrichstadt–Dresden König-Albert-Hafen: 1. August 1893 Dresden-Friedrichstadt–Dresden-Altstadt Elbufer: 22. November 1996 (Umwandlung in Bahnhofsnebengleis) Dresden-Friedrichstadt–Dresden Hafen DB Netz
Dresden-Klotzsche–Dresden Flughafen 004,1 6607 Dresden-Klotzsche–Dresden Grenzstr: 1955
Dresden Grenzstr–Dresden Flughafen: 25. März 2001
Dresden-Klotzsche–Dresden Flughafen DB Netz S-Bahn-Strecke
Dresden-Klotzsche–Straßgräbchen-Bernsdorf 039,6 6606 Klotzsche–Königsbrück: 1. April 1897
Königsbrück–Schwepnitz: 1. Oktober 1899
Schwepnitz–Straßgräbchen-Bernsdorf: 1934
Königsbrück–Straßgräbchen-Bernsdorf: 1. August 2001 Dresden-Klotzsche–Königsbrück DB Netz Reiseverkehr Königsbrück–Straßgräbchen-Bernsdorf 1997 eingestellt
Eltersdorf–Leipzig Hbf 311,9 5919 Gröbers–Leipzig Hbf: 30. Juni 2003 Gröbers–Leipzig Hbf DB Netz Eltersdorf–Gröbers im Bau
Ebersbach (Sachs) Grenze–Ebersbach (Sachs) 000,2 6586 Ebersbach–Löbau: 1. November 1873 Ebersbach (Sachs) Grenze–Ebersbach (Sachs) DB Netz ohne Verkehr; Reiseverkehr 2010 eingestellt
Ebersbach (Sachs)–Löbau (Sachs) 015,8 6587 Rumburg–Ebersbach: 1. November 1873 Ebersbach (Sachs)–Niedercunnersdorf DRE Teil der ehemaligen Strecke Ebersbach–Löbau; Reiseverkehr 2002 eingestellt
Eibenstock unt Bf–Eibenstock ob Bf 003,1 Eibenstock unt Bf–Eibenstock ob Bf: 3. Mai 1905 Eibenstock unt Bf–Eibenstock ob Bf: 5. Oktober 1975 Strecke abgebaut
Falkenstein (Vogtl)–Muldenberg 010,27 6649 Falkenstein–Muldenberg: 15. November 1892 Falkenstein (Vogtl)–Muldenberg DB Netz
Freiberg (Sachs)–Halsbrücke 007,4 6615 Freiberg–Halsbrücke: 13. Juli 1890 Freiberg–Halsbrücke: 10. Mai 2004 (Umwandlung in Bahnhofsnebengleis)
Abzw Freital Ost–Possendorf 013,5 6609 Niedergittersee–Hänichen-Goldene Höhe: 1. April 1857
Hänichen-Goldene Höhe–Possendorf: 30. September 1908
Dresden-Gittersee–Possendorf: 9. November 1957 Abzw Freital Ost–Dresden-Gittersee Windbergbahn e.V. Museumsbahn, ohne Verkehr
Freital-Potschappel–Albertschacht 003,1 Potschappel–Albertschacht: 1. Dezember 1856 Freital-Potschappel–Albertschacht: 28. Mai 1972 nur Güterverkehr, abgebaut
Freital-Potschappel–Freital-Hainsberg 002,8 6260 Potschappel–Hainsberg: 1. April 1905 Freital-Potschappel–Freital-Hainsberg: 3. Dezember 2002 nur Güterverkehr, Dreischienengleis 1435 / 750 mm, abgebaut
Frohburg–Kohren-Sahlis 007,7 Frohburg–Kohren: 26. April 1906 Frohburg–Kohren-Sahlis: 1967 abgebaut
Gaschwitz–Meuselwitz 027,7 6821 Gaschwitz–Meuselwitz: 27. September 1874 Gaschwitz–Zwenkau: 14. Januar 1957
Zwenkau–Groitzsch: 30. September 1998
abgebaut
Gera Süd–Weischlitz 061,0 6269 Wolfsgefährth–Greiz: 17. Juli 1875
Greiz–Plauen i.V. unt Bf: 8. September 1875
Plauen i.V. unt Bf–Weischlitz: 20. September 1875
Gera (Reuß) Sächs Stb–Wolfsgefährth: 1. Dezember 1892
Gera Süd–Weischlitz DB Netz Teilstrecke in Thüringen
Glauchau (Sachs)–Wurzen 083,1 6629 Glauchau–Penig: 10. Mai 1875
Rochlitz–Großbothen: 9. Dezember 1875
Penig–Rochlitz: 29. Mai 1876
Großbothen–Wurzen: 30. Juni 1877
Großbothen–Grimma: 15. April 1945
Golzern–Wurzen: 2. Juni 1969
Glauchau (Sachs)–Großbothen DRE ohne Verkehr, Trassensicherung
Glauchau-Schönbörnchen–Gößnitz 012,7 6265 Glauchau-Schönbörnchen–Gößnitz DB Netz Teilstrecke in Thüringen
Görlitz–Dresden-Neustadt 102,6 6212 Radeberg–Dresden-Neustadt: 17. November 1845
Bischofswerda–Radeberg: 21. Dezember 1845
Bautzen–Bischofswerda: 23. Juni 1846
Löbau–Bautzen: 23. Dezember 1846
Reichenbach–Löbau: 1. Juli 1847
Görlitz–Reichenbach: 1. September 1847
Görlitz–Dresden-Neustadt DB Netz
Görlitz Grenze–Görlitz 001,2 6211 Kohlfurt–Görlitz: 1. September 1847 Görlitz Grenze–Görlitz DB Netz Teil der ehemaligen Strecke Kohlfurt–Görlitz, 1945 bis km 251,715 an PKP
Görlitz–Hagenwerder 011,1 6590 Görlitz–Seidenberg: 1. Juni 1875 Hagenwerder–Seidenberg: 8. Mai 1945 Görlitz–Hagenwerder DB Netz Teil der ehemaligen Strecke Görlitz–Seidenberg, 1945 ab Hagenwerder an PKP
Görlitz West–Weißenberg Süd 026,2 6582 Görlitz Kreisbf–Weißenberg: 1905 Königshain-Hochstein–Weißenberg Süd: 1. Oktober 1972
Görlitz–Königshain-Hochstein: 1997
Görlitz–Abzw Schlauroth 004,4 6213 Görlitz–Schlauroth: 1. November 1909 Görlitz–Schlauroth: 1994 (Umwandlung in Bahnhofsnebengleis) nur Güterverkehr; abgebaut
Großenhain Cottb Bf–Frankfurt (Oder) Pbf 162,9 6253 1872 Großenhain Cottb Bf–Cottbus DB Netz Teilstrecke in Brandenburg
Großenhain Cottb Bf–Priestewitz 005,0 6252 Großenhain Cottbusser Bf–Priestewitz: 14. Oktober 1862 Großenhain Cottb Bf–Priestewitz DB Netz
Großpostwitz–Löbau (Sachs) 019,3 6584 Großpostwitz–Obercunewalde: 15. September 1890
Obercunewalde–Löbau: 7. Oktober 1928
Großpostwitz–Löbau (Sachs): 15. August 1998
Halle (Saale) Hbf–Guben 211,5 6590 Falkenberg–Cottbus: 1. Dezember 1871 Halle (Saale) Hbf–Guben DB Netz Teilstrecke in Sachsen-Anhalt und Brandenburg
Heidenau–Heidenau Elbgeländebahn 004,3 6675 Heidenau–Heidenau Elbgeländebahn: 1921 Heidenau–Heidenau Elbgeländebahn: 2007 nur Güterverkehr; abgebaut
Heidenau–Kurort Altenberg (Erzgeb) 038,0 6605 Heidenau–Altenberg (Erzgeb): 22. Dezember 1938 Heidenau–Kurort Altenberg (Erzgeb) DB Netz
Herlasgrün–Oelsnitz (Vogtl) 047,0 6648 Herlasgrün–Eger: 1. November 1865 Lottengrün–Oelsnitz: 27. April 1951
Falkenstein (Vogtl)–Lottengrün: 1972
Herlasgrün–Falkenstein (Vogtl) DB Netz
Horka Grenze–Roßlau (Elbe) 233,7 6207 Kohlfurt–Ruhland: 1. Juni 1874 Horka Grenze–Roßlau (Elbe) DB Netz Teilstrecke in Brandenburg und Sachsen-Anhalt
Horka Gbf–Lodenau 014,8 6577 Horka Kleinbf–Rothenburg: 15. Dezember 1907
Rothenburg–Priebus: 1908
Lodenau–Grenze: 1945 Horka Gbf–Lodenau DRE
Straßgräbchen-Bernsdorf (OL)–Hoyerswerda 017,2 6595 1882/1911 1957/1994 nur Güterverkehr; abgebaut
Johanngeorgenstadt Grenze–Schwarzenberg (Erzgeb) 017,8 6626 Johanngeorgenstadt–Schwarzenberg: 20. September 1883
Johanngeorgenstadt Grenze–Johanngeorgenstadt: 1. April 1899
Johanngeorgenstadt Grenze–Schwarzenberg (Erzgeb) Erzgebirgsbahn
Jüterbog–Abzw Zeithain Bogendreieck 079,2 6133 Jüterbog–Röderau: 1848 Jüterbog–Abzw Zeithain Bogendreieck DB Netz Teilstrecke in Brandenburg; Reisezugverkehr Falkenberg (Elster)–Röderau 2004 eingestellt
Kamenz (Sachs)–Bischofswerda 023,6 6578 Kamenz–Elstra: 19. Oktober 1890
Elstra–Bischofswerda: 14. Juni 1902
Rauschwitz–Bischofswerda: 19. Dezember 1969
Kamenz (Sachs)–Rauschwitz: 1998
Kamenz (Sachs)–Kamenz Nord 003,0 6594 Kamenz–Kamenz Nord: 2. Januar 1919 Kamenz–Kamenz Nord: 1. Juni 1997 nur Güterverkehr; abgebaut
Kamenz (Sachs)–Pirna 045,6 6200 Kamenz–Arnsdorf: 1. Oktober 1871
Arnsdorf–Pirna: 15. Oktober 1875
Arnsdorf–Dürrröhrsdorf: 1. Februar 2007 Kamenz (Sachs)–Arnsdorf; Dürrröhrsdorf–Pirna DB Netz
Knappenrode–Abzw Sornoer Buden West 034,8 6218 1956 Spreewitz–Sornoer Buden: 1999 Teilstrecke in Brandenburg; nur Güterverkehr
Königswalde ob Bf–Annaberg-Buchholz ob Bf 005,8 6622 Königswalde ob Bf–Annaberg ob Bf: 1. August 1906 Königswalde ob Bf–Annaberg-Buchholz ob Bf: 1. Oktober 1996 nur Güterverkehr; abgebaut
Küchwald–Grüna ob Bf 011,7 6635 Küchwald–Obergrüna: 17. Dezember 1903 Küchwald–Grüna (Sachs) ob Bf: 30. September 2004 nur Güterverkehr
Krensitz–Delitzsch 037,3 6915 1902 Krensitz–Delitzsch: 3. Juni 1973
Lausen–Markranstädt 003,3 Lausen–Markranstädt: 1. September 1897 Lausen–Markranstädt: 1946 abgebaut
Leipzig Bayer Bf–Gaschwitz 010,6 6377 Leipzig Bayerischer Bf–Altenburg: 19. September 1842 Leipzig Bayer Bf–Gaschwitz DB Netz 2001–2013 ohne Verkehr, seitdem S-Bahn Mitteldeutschland
Leipzig Hbf–Dresden-Neustadt 116,0 6363 Leipzig Dresdner Bahnhof–Althen: 24. April 1837
Althen–Borsdorf–Gerichshain: 12. November 1837
Gerichshain–Machern: 11. Mai 1838
Weintraube–Dresden Leipziger Bahnhof: 19. Juli 1838
Machern–Wurzen: 31. Juli 1838
Wurzen–Dahlen: 16. September 1838
Oberau–Coswig–Weintraube: 16. September 1838
Dahlen–Oschatz: 3. November 1838
Oschatz–Riesa: 21. November 1838
Riesa–Oberau: 7. April 1839
Leipzig Hbf–Dresden-Neustadt DB Netz
Leipzig Hbf–Eilenburg 024,1 6360 Leipzig Eilenburger Bf–Eilenburg: 1. November 1874 Leipzig Eilenburger Bf–?: 2. November 1942 Leipzig Hbf–Eilenburg DB Netz
Leipzig Hbf–Geithain 044,1 6366 Leipzig Hbf–Geithain: ? Leipzig Hbf–Geithain DB Netz
Leipzig Hbf–Großkorbetha 032,0 6367 Leipzig Hbf–Großkorbetha: 1856 Leipzig Hbf–Großkorbetha DB Netz Teilstrecke in Sachsen-Anhalt
Leipzig Nord–Leipzig Bayer Bf
(City-Tunnel Leipzig)
03,9 6396 Leipzig Nord–Leipzig Bayer Bf: 15. Dezember 2013 Leipzig Nord–Leipzig Bayer Bf DB Netz
Leipzig-Connewitz–Hof Hbf 161,5 6362 Leipzig Bayerischer Bf–Altenburg: 19. September 1842
Altenburg–Crimmitschau: 15. März 1844
Crimmitschau–Werdau: 18. September 1845
Werdau–Reichenbach: 31. Mai 1846
Plauen–Hof: 20. November 1848
Reichenbach–Plauen: 15. Juli 1851
Leipzig-Connewitz–Hof Hbf DB Netz Teilstrecke in Thüringen und Bayern
Leipzig-Connewitz–Plagwitz 006,3 Leipzig-Connewitz–Plagwitz: 17. September 1888 Leipzig-Connewitz–Plagwitz: 1. Januar 1925 nur Güterverkehr
Leipzig-Leutzsch–Probstzella 159,9 6383 1859/1873 Leipzig-Leutzsch–Probstzella DB Netz Teilstrecke in Thüringen
Leipzig-Plagwitz–Markkleeberg-Gaschwitz 010,1 6379 Plagwitz–Gaschwitz: 1879 Leipzig-Plagwitz–Markkleeberg-Gaschwitz DB Netz Reiseverkehr 2002 eingestellt
Leipzig-Plagwitz–Leipzig Miltitzer Allee 003,5 6052 Leipzig-Plagwitz–Hermann-Matern-Allee: 25. September 1977
Hermann-Matern-Allee–Wilhelm-Pieck-Allee: 1980
Wilhelm-Pieck-Allee–Miltitzer Allee: 1983
Leipzig-Plagwitz–Leipzig Miltitzer Allee DB Netz S-Bahn-Strecke
Leipzig-Plagwitz–Lindenau Ldst 004,5 6433 Plagwitz-Lindenau–Lindenau Ldst: 1. April 1906 Leipzig-Plagwitz–Lindenau Ldst: 1. September 2004 nur Güterverkehr
Leipzig-Plagwitz–Pörsten 023,6 6811 Leipzig-Plagwitz–Lützen: 1. September 1897
Lützen–Pörsten: 1898
Leipzig-Plagwitz–Pörsten: 31. August 1999 abgebaut
Leipzig-Wahren–Engelsdorf (b Leipzig) 017,8 6369 Leipzig-Wahren–Engelsdorf: 1906 Leipzig-Wahren–Engelsdorf (b Leipzig) DB Netz Leipziger Güterring, nur Güterverkehr
Leipzig-Wahren–Leipzig Hbf 009,3 6382 Halle–Leipzig: 18. August 1840 Leipzig-Wahren–Leipzig Hbf DB Netz S-Bahn-Strecke
Lengenfeld (Vogtl)–Göltzschtalbrücke 012,1 6667 Weißensand–Göltzschtalbrücke: 16. November 1903
Lengenfeld–Weißensand: 17. Mai 1905
Weißensand–Mühlwand: 31. Mai 1958
Mühlwand–Göltzschtalbrücke: 1970
Lengenfeld–Weißensand: 28. Mai 1971
abgebaut
Limbach (Sachs)–Oberfrohna 001,8 6637 Limbach–Oberfrohna: 8. April 1872 Limbach–Oberfrohna: 31. Mai 2000 Trassensicherung durch DRE
Limbach (Sachs)–Wittgensdorf ob Bf 006,4 6636 Limbach–Wittgensdorf: 8. April 1872 Limbach–Wittgensdorf: 31. August 2003 (Umwandlung in Bahnhofsnebengleis) Anst Tanklager–Wittgensdorf Trassensicherung durch DRE
Limbach (Sachs)–Wüstenbrand 012,3 6638 Limbach–Wüstenbrand: 30. November 1897 Röhrsdorf–Abzw Schützenhaus: 10. April 1951
Limbach–Röhrsdorf: 6. Juni 1996
Abzw Schützenhaus–Wüstenbrand: 30. September 2004
Löbau (Sachs)–Radibor (Sachs) 040,0 6581 Löbau–Weißenberg: 1. August 1895
Weißenberg–Baruth: 10. November 1903
Baruth–Radibor: 1. Mai 1906
Löbau–Baruth: 1972
Baruth–Guttau: 1. September 1996
Guttau–Radibor: 15. August 1998
Reiseverkehr 1972 eingestellt; abgebaut
Lottengrün–Plauen-Crieschwitz 012,7 6669 Lottengrün–Theuma: 15. Dezember 1903
Theuma–Großfriesen: 15. November 1917
Großfriesen–Plauen-Crieschwitz: 1923
Theuma–Plauen-Crieschwitz: 26. September 1970
Lottengrün–Theuma: 1972
abgebaut
Lübbenau–Kamenz (Sachs) 021,9 6194 Lübbenau–Kamenz: 1874 Lübbenau–Kamenz (Sachs) DB Netz Teilstrecke in Brandenburg; Reisezugverkehr Senftenberg–Kamenz 1997 eingestellt
Magdeburg Hbf–Leipzig Messe Süd 119,3 6403 Halle–Leipzig: 18. August 1840 Magdeburg Hbf–Leipzig Messe Süd DB Netz Teilstrecke in Sachsen-Anhalt
Markneukirchen-Siebenbrunn–Erlbach (Vogtl) 004,7 Siebenbrunn–Markneukirchen: 20. September 1909
Markneukirchen–Erlbach: 1. Oktober 1911
Markneukirchen-Siebenbrunn–Erlbach: 31. Mai 1975 abgebaut
Merseburg–Leipzig-Leutzsch 027,7 6810 Zöschen–Leipzig-Leutzsch: 7. Juli 1931 Abzw Leuna–Leipzig-Leutzsch: 31. Dezember 1999 Merseburg–Abzw Lw DB Netz Teilstrecke in Sachsen-Anhalt; Reiseverkehr 1998 eingestellt
Mittelherwigsdorf (Sachs)–Eibau 023,2 6588 Scheibe–Großschönau: 2. Januar 1868
Großschönau–Warnsdorf: 15. August 1871
Seifhennersdorf–Eibau: 1. November 1874
Warnsdorf–Seifhennersdorf: 6. September 1876
Mittelherwigsdorf–Eibau DB Netz, SŽDC, DRE Teilstrecke in Tschechien; Seifhennersdorf–Eibau ohne Verkehr
Mockrehna–Gneisenaustadt Schildau 010,5 6429 Mockrehna–Schildau: 21. Juni 1921 Mockrehna–Gneisenaustadt Schildau: 22. Mai 1971 abgebaut
Narsdorf Bogendreieck–Penig 021,4 6432 Rochlitz–Penig: 8. April 1872 Narsdorf Bogendreieck–Penig: 15. August 1998 DRE Trassensicherung durch DRE
Neschwitz–Wetro Feuerfest GmbH 003,5 6668 Neschwitz–Wetro: 1947 Neschwitz–Wetro Feuerfest GmbH: 2001 nur Güterverkehr; abgebaut
Neukieritzsch–Chemnitz Hbf 061,3 6385 Kieritzsch–Borna: 14. Januar 1867
Borna–Chemnitz: 8. April 1872
Neukieritzsch–Chemnitz Hbf DB Netz
Neukirch (Lausitz) West–Bischofswerda 009,5 6217 Niederneukirch–Bischofswerda: 15. August 1879 Neukirch (Lausitz) West–Bischofswerda DB Netz
Neukirchen-Wyhra–Großbothen 025,0 6916 Neukirchen-Wyhra–Großbothen: 2. Oktober 1937 Neukirchen-Wyhra–Großbothen: 31. August 1947
Neumark (Sachs)–Greiz 013,8 6655 Brunn–Greiz Aubachtal: 23. Oktober 1865
Greiz Aubachtal–Greiz: 15. Oktober 1879
Neumark–Brunn: 19. Mai 1886
Neumark (Sachs)–Greiz: 28. Februar 1999
Neuoelsnitz–Wüstenbrand 012,9 6640 Lugau–Wüstenbrand: 15. November 1858
Neuoelsnitz–Lugau: 15. Mai 1879
Lugau–Wüstenbrand: 31. Dezember 2003 Neuoelsnitz–Lugau RIS Lugau–Wüstenbrand abgebaut
Neupetershain–Hoyerswerda 023,7 6593 Neupetershain–Hoyerswerda: 1. Juli 1907 Welzow–Hoyerswerda: 1960/67
Neupetershain–Welzow: 31. Dezember 1994
abgebaut
Neustadt (Sachs)–Weißig-Bühlau 030,7 6600 Neustadt–Dürröhrsdorf: 1. Juli 1877
Dürrröhrsdorf–Weißig-Bühlau: 27. Juni 1908
Dürrröhrsdorf–Weißig-Bühlau: 23. April 1951 Neustadt (Sachs)–Dürrröhrsdorf DB Netz Dürrröhrsdorf–Weißig-Bühlau abgebaut
Nobitz–Langenleuba-Oberhain 020,97 6816 Abzw Kotteritz–Langenleuba-Oberhain: 15. Juni 1901 Ehrenhain–Langenleuba-Oberhain: 15. August 1998
Nobitz–Ehrenhain: 31. Dezember 1999
Teilstrecke in Thüringen, abgebaut
Nossen–Hermsdorf-Rehefeld Grenze 063,5 6614 Nossen–Freiberg: 15. Juli 1873
Freiberg–Mulda: 2. November 1875
Mulda–Bienenmühle: 15. August 1876
Bienenmühle–Moldau: 6. Dezember 1884
Hermsdorf-Rehefeld–Hermsdorf-Rehefeld Grenze: 8. Mai 1945
Holzhau–Hermsdorf-Rehefeld: 7. Februar 1972
Nossen–Holzhau RIS, RP Eisenbahn Holzhau–Hermsdorf-Rehefeld abgebaut
Oberoderwitz–Wilthen 033,8 6215 (Seifhennersdorf–) Eibau–Ebersbach: 1. November 1874
Ebersbach–Sohland: 1. Mai 1875
Sohland–Wilthen: September 1877
Oberoderwitz–Eibau: 15. Oktober 1879
Oberoderwitz–Wilthen DB Netz
Olbernhau-Grünthal–Deutschneudorf 008,1 6670 Neuschönberg–Deutschneudorf: 2. Mai 1927 Neuschönberg–Deutschneudorf: 28. September 1969
Pirna–Gottleuba 017,6 6603 Pirna–Berggießhübel: 19. Juli 1880
Berggießhübel–Gottleuba: 30. Juni 1905
Pirna-Neundorf–Gottleuba: 1. April 1976
Pirna-Pirna-Neundorf: 28. Februar 1999
abgebaut
Pirna Süd–Großcotta 007,2 6604 Pirna Süd–Lohmgrund: 21. März 1894 Pirna-Zehista–Lohmgrund: 1963
Pirna Süd–Pirna-Zehista: 28. Februar 1999
Abzw Pirna-Copitz–Mockethal 004,8 6602 Abzw Copitz–Herrenleite: 20. März 1907 Abzw Pirna-Copitz–Mockethal: 9. September 1996 (Umwandlung in Bahnhofsnebengleis) nur Güterverkehr
Abzw Plattenthal–Königswalde unt Bf 007,8 6621 Abzw Plattenthal–Plattenthal Ldst: 1. Mai 1914
Plattenthal Ldst–Geyersdorf-Mildenau: 15. November 1923
Geyersdorf-Mildenau–Königswalde unt Bf: 15. Mai 1928
Geyersdorf-Mildenau–Königswalde unt Bf: 1951
Plattenthal Ldst–Geyersdorf-Mildenau: 14. Juni 1971
Abzw Plattenthal–Plattenthal Ldst: 1991
nur Güterverkehr; abgebaut
Plauen (Vogtl) ob Bf–Bad Brambach Grenze 059,4 6270 Oelsnitz–Eger: 1. November 1865
Plauen–Oelsnitz: 1. November 1874
Plauen (Vogtl) ob Bf–Bad Brambach Grenze DB Netz
Pockau-Lengefeld–Neuhausen (Erzgeb) 022,0 6618 Pockau–Olbernhau: 1875
Olbernhau–Neuhausen: 1. Oktober 1895
Pockau-Lengefeld–Neuhausen (Erzgeb) Erzgebirgsbahn Olbernhau-Grünthal–Neuhausen ohne Verkehr
Pratau–Torgau 041,8 6830 Pratau–Torgau: 5. Juli 1890 Pretzsch–Torgau: 15. Dezember 2000 Pratau–Pretzsch DRE
Pretzsch–Eilenburg 038,5 6831 Bad Düben–Eilenburg: 20. Februar 1895
Pretzsch–Bad Düben: 1. Oktober 1895
Pretzsch–Eilenburg DRE Reiseverkehr Bad Schmiedeberg–Eilenburg 1997/2004 eingestellt
Reichenbach (Vogtl) ob Bf–Göltzschtalbrücke 009,0 6647 Reichenbach ob Bf–Göltzschtalbrücke: 1. Mai 1895 Reichenbach Ost–Göltzschtalbrücke: 26. September 1970 Reichenbach–Reichenbach Ost: 27. Mai 1977
Reitzenhain Grenze–Flöha 057,9 6619 Reitzenhain–Flöha: 24. Mai 1875
Landesgrenze–Reitzenhain: 23. August 1875
Reitzenhain Grenze–Reitzenhain: 1947
Reitzenhain–Marienberg: 15. Dezember 1998
Marienberg–Flöha Erzgebirgsbahn
Riesa–Chemnitz Hbf 066,0 6255 Riesa–Döbeln: 29. August 1847
Döbeln–Limmritz: 22. September 1847
Limmritz–Chemnitz: 1. September 1852
Riesa–Chemnitz Hbf DB Netz
Riesa–Nossen 033,5 6613 Riesa–Lommatzsch: 5. April 1877
Lommatzsch–Nossen: 15. Oktober 1880
Riesa–Anst Tanklager Rhäsa: 31. Dezember 2007 Anst Tanklager Rhäsa–Nossen Nossen-Riesaer Eisenbahn-Compagnie
Riesa Ufer–Riesa Gbf 004,8 Riesa Gbf–Riesa Ufer: 1. April 1880
Riesa Gbf–Riesa Ufer (Neutrassierung): 1. Juni 1887
Riesa Ufer–Riesa Hafen: 3. September 1888
Riesa Gbf–Riesa Hafen: 1. Juli 1901
Riesa Gbf–Riesa Ufer (alte Trasse): 1. Juni 1887 Riesa Ufer–Riesa Gbf DB Netz Hafenbahn Riesa; abgestuft zu Bahnhofsnebengleis Bf. Riesa
Rochlitz–Narsdorf 009,5 6632 Rochlitz–Penig: 8. April 1872 Rochlitz–Narsdorf: 1. Januar 2002 DRE Trassensicherung durch DRE
Roßwein-Niederwiesa 037,5 6620 Roßwein-Hainichen: 1. März 1869
Hainichen-Niederwiesa: 15. August 1874
Roßwein-Hainichen: 30. September 2001 Hainichen-Niederwiesa RIS
Schneeberg (Erzgeb)–Schlema unt Bf 005,1 6642 Schneeberg–Niederschlema: 19. September 1859 Schneeberg-Nuestädtel–Schlema ob Bf: 1. August 1953
Schlema ob Bf–Schlema unt Bf: 6. Juni 1996
Schöna Grenze–Dresden-Neustadt 054,4 6240 Pirna–Dresden: 1. August 1848
Bodenbach–Pirna: 6. April 1851
Schöna Grenze–Dresden-Neustadt DB Netz
Schönberg (Vogtl)–Hirschberg (Saale) 019,9 6657 Schönberg–Hirschberg: 1. Juli 1892 Anst Rettenmayer–Hirschberg: 21. August 2000
Schönberg–Anst Rettenmayer: 1. September 2006 (Umwandlung in Anschlussbahn)
Schönberg (Vogtl)–Anst Rettenmayer Rettenmeier Teilstrecke in Thüringen
Schönberg (Vogtl)–Schleiz 014,9 6656 Schönberg–Schleiz: 20. Juni 1886 Schönberg (Vogtl)–Schleiz DRE Teilstrecke in Thüringen
Schönfeld-Wiesa–Schönfeld-Wiesa Papierfabrik 001,5 6665 Schönfeld-Wiesa–Schönfeld-Wiesa Papierfabrik: 1987 Schönfeld-Wiesa–Schönfeld-Wiesa Papierfabrik: 1991 nur Güterverkehr; abgebaut
Schönheide Ost–Adorf (Vogtl) 6663 Siehe: Chemnitz Hbf–Adorf (Vogtl) Muldenberg–Adorf (Vogtl) DB Netz Teil der Bahnstrecke Chemnitz–Adorf, 1975 wegen Talsperrenbau unterbrochen
Schwarzenberg (Erzgeb)–Zwickau (Sachs) Hbf 038,5 6264 Schwarzenberg–Zwickau: 15. Mai 1858 Schwarzenberg (Erzgeb)–Zwickau (Sachs) Hbf Erzgebirgsbahn
Sebnitz (Sachs) Grenze–Sebnitz (Sachs) 000,6 6666 Nixdorf–Sebnitz: 14. Juni 1905 DB Netz von 1945 bis 2014 ohne Verkehr
Seidau–Seidau (Spreetalbahn) 001,4 6596 Seidau–Seidau (Spreetalbahn): 19. Juni 1893 1999 nur Güterverkehr; abgebaut
Abzw Spreewitz Süd–Graustein 010,6 6222 Abzw Spreewitz Nord–Graustein: 24. Mai 1963
Abzw Spreewitz Süd–Abzw Spreewitz Nord: 1. April 1967
Abzw Spreewitz Süd–Graustein DB Netz Reiseverkehr 2004 eingestellt
Abzw Stiebitz–Hoyerswerda 036,8 6579 Bautzen–Königswartha: 2. Dezember 1890
Königswartha–Hoyerswerda: 1. Oktober 1908
Bautzen–Königswartha: 31. Mai 2002
Königswartha–Hoyerswerda: 1. Oktober 1973
Stollberg (Sachs)–St. Egidien 019,4 6641 Stollberg–Sankt Egidien: 15. Mai 1879 Stollberg (Sachs)–St. Egidien RIS
Torgau–Belgern 017,1 6841 Torgau–Belgern: 2. Januar 1915 Torgau–Belgern: 31. Dezember 1995 abgebaut
Trebnitz–Leipzig Hbf 081,3 6358 Bitterfeld–Leipzig Hbf: 1. Februar 1859 Trebnitz–Leipzig Hbf DB Netz Teilstrecke in Sachsen-Anhalt
Waldheim–Kriebethal 003,0 6627 Waldheim–Kriebethal: 10. Dezember 1896 Waldheim–Kriebethal: 31. Dezember 1998 nur Güterverkehr
Waldheim–Rochlitz (Sachs) 020,6 6631 Waldheim–Rochlitz: 7. Dezember 1893 Waldheim–Rochlitz: 15. August 1998
Walthersdorf (Erzgeb)–Crottendorf ob Bf 005,1 6625 Walthersdorf–Crottendorf ob Bf: 1. Dezember 1889 Walthersdorf–Crottendorf ob Bf: 1. Juni 1999
Wechselburg–Küchwald 023,4 6633 Wechselburg–Küchwald: 30. Juni 1902 Wechselburg–Chemnitz-Glösa: 1. Dezember 2002 Chemnitz-Glösa–Küchwald DB Netz Chemnitz-Glösa–Küchwald als Anschlussbahn in Betrieb
Weißwasser–Bad Muskau 007,7 6576 Weißwasser–Bad Muskau: 15. Oktober 1872 Weißwasser–Bad Muskau: 1. Januar 2001
Weißwasser (OL)–Forst (Lausitz) 029,9 6575 Weißwasser–Forst: 1. September 1891 Weißwasser–Forst: 29. Dezember 1996 abgebaut
Werdau West–Mehltheuer 067,6 6653 Werdau–Weida: 29. August 1876
Weida Altstadt–Mehltheuer: 15. November 1883
Weida–Weida Altstadt: 1884
Wünschendorf–Weida: 1. Mai 1997
Werdau–Wünschendorf: 15. November 2000
Weida–Mehltheuer DB Netz Werdau West–Weida Trassensicherung durch DRE
Wurzen–Eilenburg 021,5 6825 Wurzen–Eilenburg: 1. April 1927 Wurzen–Lüptitz: 31. Mai 1999 Anst Steinbruch Lüptitz–Eilenburg DB Netz
Abzw Zeithain Bogendreieck–Elsterwerda 020,0 6273 Abzw Zeithain Bogendreieck–Elsterwerda: 15. Oktober 1875 Abzw Zeithain Bogendreieck–Elsterwerda DB Netz
Zittau–Hagenwerder 023,6 6589 Zittau–Nikrisch: 15. Oktober 1875 Zittau–Hagenwerder DB Netz Teile der Strecke befinden sich seit 1945 auf polnischem Staatsgebiet
Zittau Grenze–Löbau (Sachs) 026,2 6214 Zittau–Löbau: 10. Juni 1848 Oberoderwitz–Herrnhut: 31. Mai 1999
Herrnhut–Niedercunnersdorf: 28. Februar 2003
Zittau Grenze–Oberoderwitz, Niedercunnersdorf–Löbau (Sachs) DB Netz, DRE Oberoderwitz–Niedercunnersdorf Trassensicherung durch DRE
Zwickau (Sachs) Hbf–Falkenstein (Vogtl) 035,3 6650 Zwickau–Falkenstein: 29. November 1875 Zwickau (Sachs) Hbf–Falkenstein (Vogtl) DB Netz
Zwickau (Sachs) Hbf–Mosel 007,9 6646 Zwickau Hbf–Mosel: 8. Juli 1893 Zwickau Hbf–km 2,650: 30. April 1999 km 2,650–Mosel DB Netz nur Güterverkehr; Nebengleis Bf Mosel
Abzw Zwickau-Planitz–Zwickau-Planitz 000,9 Abzw Planitz–Planitz: 15. Oktober 1910 Abzw Zwickau-Planitz–Zwickau-Planitz: 8. November 1969
Zwönitz–Chemnitz Süd 037,9 6639 Zwönitz–Stollberg: 15. Juli 1889
Stollberg–Chemnitz Süd: 1. Oktober 1895
Zwönitz–Stollberg: 17. März 1967 Stollberg (Sachs)–Chemnitz Süd RIS
Zwönitz–Scheibenberg 026,0 6274 Zwönitz–Scheibenberg: 1. Mai 1900 Zwönitz–Elterlein: 20. August 1947
Elterlein–Scheibenberg: 24. September 1966
Zwotental–Klingenthal Grenze 008,8 6651 Zwotental–Klingenthal: 24. Dezember 1875
Klingenthal–Landesgrenze: 1. Oktober 1886
Zwotental–Klingenthal Grenze DB Netz

Streckenverlegungen[Bearbeiten]

Strecke (von–nach) km Nr. Eröffnungen Stilllegungen In Betrieb EIU Anmerkungen
Chemnitz-Hilbersdorf–Chemnitz Hbf 03,0 6257 Chemnitz-Hilbersdorf–Chemnitz Hbf: 17. Dezember 1898 Chemnitz-Hilbersdorf–Chemnitz Hbf DB Netz Neutrassierung der Strecke Dresden–Werdau (Umfahrung Rangierbahnhof Chemnitz-Hilbersdorf)
Abzw Dresden-Pieschen–Abzw Dresden-Neustadt 02,5 6246 Weintraube–Dresden Leipziger Bahnhof: 19. Juli 1838

Dresden-Neustadt Gbf–Dresden-Neustadt: 1902

Abzw Dresden-Pieschen–Abzw Dresden-Neustadt DB Netz ursprüngliche Streckenführung der Strecke Leipzig–Dresden; nur Güterverkehr
Königswartha–Abzw Weißkollm 12,9 6579 Knappenrode Süd–Abzw Weißkollm: 2. Oktober 1960

Königswartha–Knappenrode Süd. 1. September 1961

Knappenrode Süd–Abzw Weißkollm: 30. Oktober 2000
Königswartha–Knappenrode Süd: 31. Mai 2002 (Umwandlung in Bahnhofsnebengleis)
Awanst Kaolinwerk Caminau–Knappenrode Süd DB Netz Neutrassierung der Strecke Bautzen–Hoyerswerda; Reiseverkehr 1997 eingestellt; Königswartha–Awanst Kaolinwerk Caminau abgebaut
Leipzig Eilenburger Bf–Leipzig-Heiterblick 06,6 6371 Leipzig Eilenburger Bf–Eilenburg: 1. November 1874 Leipzig Eilenburger Bf–Abzw Anger: 1941 Leipzig Abzw Anger–Leipzig-Heiterblick DB Netz ursprüngliche Streckenführung der Bahnstrecke Leipzig–Eilenburg; nur Güterverkehr
Werdau–Werdau West 01,9 6652 Werdau–Werdau West: 25. Oktober 1900 Werdau–Werdau West: 15. November 2000 DRE Veränderte Einbindung der Strecke Werdau-Mehltheuer in den Bahnhof Werdau


Strategische Bahnen[Bearbeiten]

Strecke (von–nach) km Nr. Eröffnung Stilllegung Umgehung für Anmerkungen
Charlottenhof (Oberlausitz)–Lasów 002,8 6597 1976 1993 Bahnstrecke Węgliniec–Roßlau (Elbe) und Bahnstrecke Węgliniec–Görlitz, Neißebrücken bei Horka und Görlitz Teilstrecke in Polen; abgebaut
Mörtitz–Kospa 007,6 6918 ? ? Bahnstrecke Halle–Cottbus, Muldebrücke Eilenburg abgebaut
Oschatz–Röderau 015,2 6664 20. März 1987 1996 Eisenbahnknoten Riesa, Elbebrücke Riesa abgebaut; bis 1989 zur Abstellung von Schadwagen genutzt
Prettin–Dommitzsch 004,7 6919 Juni 1983 ? Bahnstrecke Halle–Cottbus, Elbebrücke Torgau abgebaut
Trebsen–Neichen 003,0 6914 ? ? Bahnstrecke Leipzig–Dresden, Muldebrücke Wurzen abgebaut

Verbindungskurven[Bearbeiten]

Strecke (von–nach) km Nr. Eröffnung Stilllegung In Betrieb EIU Anmerkungen
Arnsdorf Nord–Arnsdorf West
(Arnsdorfer Kurve)
0,9 6228 1. Oktober 1871 1911 Arnsdorf Nord-Arnsdorf West DB Netz am 3. Oktober 2009 wieder in Betrieb genommen
Abzw Chemnitz-Furth–Chemnitz-Hilbersdorf 2,4 6263 2. Juni 1902 31. August 1999 nur Güterverkehr; abgebaut
Delitzsch Gbf–Delitzsch Abzw Ah 1,2 6392 Februar 1985 Delitzsch Gbf–Delitzsch Abzw Ah DB Netz nur Güterverkehr
Delitzsch unt Bf–Delitzsch Gbf 1,1 6835 ? Delitzsch unt Bf–Delitzsch Gbf DB Netz nur Güterverkehr
Dommitzsch Abzw W 7–Dommitzsch Abzw W 5 0,7 6917 Juni 1983 nach 1990 Strategische Bahn, abgebaut
Abzw Dresden Hbf–Dresden-Altstadt 0,5 6243 1. Dezember 1894 Abzw Dresden Hbf–Dresden-Altstadt DB Netz
Dresden-Friedrichstadt–Abzw Dresden Mitte 1,0 6244 1. Mai 1894 Dresden-Friedrichstadt–Abzw Dresden Mitte DB Netz
Dresden-Friedrichstadt–Dresden Mitte 1,0 6247 1. Mai 1894 Dresden-Friedrichstadt–Dresden Mitte DB Netz
Dresden-Neustadt–Dresden-Neustadt Gbf 0,5 6245 1. Oktober 1901 ~2000 nur Güterverkehr; abgebaut
Abzw Elbgaubad–Neusörnewitz 1,3 6610 10. Oktober 1973 1993 nur Güterverkehr; abgebaut
Engelsdorf (b Leipzig) Stw 4–
Engelsdorf (b Leipzig) Stw 1
1,8 6374 1. Mai 1906 30. Juni 2003 nur Güterverkehr; am Stw 4 abgebunden
Engelsdorf (b Leipzig) Stw 8–
Engelsdorf (b Leipzig) Stw 4
2,0 6373 5. August 1906 30. Juni 2003 nur Güterverkehr; am Stw 4 abgebunden
Engelsdorf (b Leipzig)–Leipzig-Connewitz 5,7 6375 1. Mai 1906 Engelsdorf (b Leipzig)–Abzw Tabakmühle DB Netz Teil des Leipziger Güterrings, seit 15. Dezember 2013 MDSB. Zwischen Abzw Tabakmühle und Connewitz abgebaut
Görlitz Abzw Svt–Schlauroth 1,8 6210 1. November 1909 15. August 1998 nur Güterverkehr; abgebaut
Abzw Graustein Süd–Abzw Graustein Ost 1,5 6224 20. April 1965 1. Dezember 1992 nur Güterverkehr; abgebaut
Großenhain Berl Bf–Großenhain Cottb Bf 0,9 6250 17. Juni 1875 Großenhain Berl Bf–Großenhain Cottb Bf DB Netz
Abzw GWz-Linie–Abzw GGa-Linie 0,7 1. Dezember 1892 ~1922 nur Güterverkehr; abgebaut
Horka Pbf–Horka Gbf 2,1 6208 1. Juli 1880 Horka Pbf–Horka Gbf DB Netz nur Güterverkehr
Knappenrode Süd–Knappenrode 4,1 6221 4. Oktober 1959 31. Mai 2002 (Umwandlung in Anschlussbahn) Knappenrode Süd–Knappenrode DB Netz
Kornhain Abzw D–Abzw E 1,2 6824 30. November 1967 1994 nur Güterverkehr
Küchwald–Chemnitz-Hilbersdorf 1,5 6263 2. Juni 1902 ~1996 nur Güterverkehr; abgebaut
Abzw Leckwitz–Abzw Kottewitz
(Verbindungskurve Weißig–Böhla)
4,7 6274 3. Dezember 2010 Abzw Leckwitz–Abzw Kottewitz DB Netz
Leipzig Abzw Anger–Leipzig-Heiterblick 4,4 6371 1. November 1874 Leipzig Abzw Anger–Leipzig-Heiterblick DB Netz seit 1944 nur Güterverkehr, 1961–1989 Transit Berlin (West)–München
Leipzig Abzw Tabakmühle–Leipzig Bayer Bf
(Connewitz Bogendreieck)
0,7 6376 20. August 1878 Leipzig Abzw Tabakmühle–Leipzig Bayer Bf DB Netz seit 15. Dezember 2013 S-Bahn Mitteldeutschland von und nach Stötteritz
Leipzig Hbf Ost–Leipzig Hbf West
(Tunnel)
1,0 6368 1915 8. Februar 2014 Leipzig Hbf Ost–Leipzig Hbf West DB Netz Verkehrstunnel II in Leipzig Hbf, gebaut für die Verbindung des Postbahnhofes mit der preußischen Westseite
Leipzig Püchauer Straße Abzw C–Abzw D 0,8 6364 29. September 1915 24. November 2012 DB Netz Nur in Richtung Dresden–Leipzig nutzbar, zusammen mit der Strecke LC/6361 geschlossen.
Leipzig-Leutzsch–Leipzig-Wahren 2,8 6380 1905 Leipzig-Leutzsch–Leipzig-Wahren DB Netz Leipziger Güterring, Güterverkehr und Umleitungsstrecke für Reisezüge
Leipzig-Paunsdorf–Engelsdorf (b Leipzig) 0,8 6372 1. Mai 1906 30. Mai 2002 nur Güterverkehr und Reisezugumleitungsstrecke; abgebunden
Leipzig-Wahren Abzw S–Abzw L 1,2 6381 1905 Leipzig-Wahren Abzw S–Abzw L DB Netz Leipziger Güterring, nur Güterverkehr
Abzw Leisenau–Abzw Muldebrücke 1,5 6630 15. September 1968 1. September 1995
Narsdorf Bgdr, Langenleubaer Sp–Cossener Sp
(Narsdorf Bogendreieck)
0,5 6817 1951 nach 1990 abgebaut
Neuwiederitzsch–Wiederitzsch 1,4 6370 ? Neuwiederitzsch–Wiederitzsch DB Netz nur Güterverkehr, »Holzmüllerkurve«
Radebeul Abzw Az–Radebeul West 2,8 6251 1. Mai 1894 Radebeul Abzw Az–Radebeul West DB Netz
Abzw Radebeul-Naundorf–Coswig (b Dresden) 2,0 6249 1. Mai 1894 Abzw Radebeul-Naundorf–Coswig (b Dresden) DB Netz Verbindungskurve
Riesa, Stw Po 5–Riesa, Stw W 4 0,9 6256 3. November 1879 Riesa, Stw Po 5–Riesa, Stw W 4 DB Netz nur Güterverkehr
Röderau–Riesa
(Röderau Bogendreieck)
3,9 6254 1. Oktober 1848 Röderau-Riesa DB Netz Abzw Röderau Bogendreieck-Riesa am 17. Dezember 2006 in Betrieb genommen (Drittes Gleis zur Strecke 6363)
Abzw Särichen–Abzw Mückenhain 1,8 6209 17. Mai 1953 Abzw Särichen–Abzw Mückenhain DB Netz
Spreewitz–Abzw Spreewitz Nord 1,3 6223 17. August 1959 nach 1990 nur Güterverkehr; abgebaut
Abzw StE-Linie–Abzw ZC-Linie
(Stollberg Bogendreieck)
0,4 1. Oktober 1895 ~1945 nur Güterverkehr, abgebaut
Abzw Werdau, W 3–Abzw Werdau, W 12
(Werdau Bogendreieck)
0,6 6267 6. September 1845 Abzw Werdau, W 3–Abzw Werdau, W 12 DB Netz
Zauschwitz–Pegau Ost 1,7 6820 14. Januar 1957 31. Mai 1992 abgebaut
Zwickau (Sachs) Hbf Stw B4–Zwickau Gbf 0,4 1. November 1854 Zwickau (Sachs) Hbf Stw B4–Zwickau Gbf DB Netz nur Güterverkehr

Schmalspurige Strecken[Bearbeiten]

Spurweite 600 mm[Bearbeiten]

Einzige öffentliche Bahn in einer Spurweite von 600 mm war die Muskauer Waldeisenbahn. Das Streckennetz wurde 1949 als ehemalige Privatbahn von der Deutschen Reichsbahn übernommen und 1977 stillgelegt. Ein Teil des Netzes wird heute als Museumsbahn betrieben.

Spurweite 750 mm[Bearbeiten]

Strecke (von–nach) km Nr. Eröffnungen Stilllegungen In Betrieb EIU Anmerkungen
Bertsdorf–Kurort Jonsdorf 03,8 6961 Bertsdorf-Jonsdorf: 25. November 1890 Bertsdorf–Kurort Jonsdorf SOEG
Cranzahl–Kurort Oberwiesenthal 17,3 6964 Cranzahl–Oberwiesenthal: 20. Juli 1897 Cranzahl–Kurort Oberwiesenthal SDG
Freital-Hainsberg–Kurort Kipsdorf 26,3 6966 Hainsberg–Schmiedeberg: 1. November 1882
Schmiedeberg–Kipsdorf: 3. September 1883
Freital-Hainsberg–Kurort Kipsdorf SDG
Freital-Potschappel–Freital-Hainsberg 02,8 6260 Potschappel–Hainsberg: 10. September 1913 Freital-Potschappel–Freital-Hainsberg: 3. Dezember 2002 Verbindungsbahn, nur Güterverkehr
Freital-Potschappel–Nossen 38,8 6978 Potschappel–Wilsdruff: 1. Oktober 1886
Wilsdruff–Nossen: 1. Februar 1899
Mohorn–Nossen: 3. Dezember 1973
Freital-Potschappel–Mohorn: 31. Dezember 1973
Reiseverkehr 1972 eingestellt
Goßdorf-Kohlmühle–Hohnstein (Sächs Schweiz) 12,1 Kohlmühle–Hohnstein: 1. Mai 1897 Goßdorf-Kohlmühle–Hohnstein (Sächs Schweiz): 27. Mai 1951 Teilstrecke als Museumsbahn wieder aufgebaut
Grünstädtel–Oberrittersgrün 09,3 Grünstädtel–Oberrittersgrün: 1. Juli 1889 Grünstädtel–Oberrittersgrün: 26. September 1971
Heidenau–Altenberg (Erzgeb) 41,5 Mügeln–Geising-Altenberg: 18. November 1890 Lauenstein–Altenberg (Erzgeb): 15. August 1938
Heidenau–Lauenstein: 19. August 1938
Umbau auf Normalspur, siehe dort
Herrnhut–Bernstadt 10,1 Herrnhut–Bernstadt: 1. Dezember 1893 Herrnhut–Bernstadt: 2. Oktober 1945 Abbau als Reparationsleistung
Hetzdorf–Großwaltersdorf 13,5 Hetzdorf–Eppendorf: 1. Dezember 1893
Eppendorf–Großwaltersdorf: 1. November 1916
Eppendorf–Großwaltersdorf: 1. August 1951
Hetzdorf–Eppendorf: 1. Januar 1967
Klingenberg-Colmnitz–Frauenstein 19,7 6976 Klingenberg-Colmnitz–Frauenstein: 15. September 1898 Klingenberg-Colmnitz–Frauenstein: 28. Mai 1972 Reiseverkehr 1971 eingestellt
Klingenberg-Colmnitz–Oberdittmannsdorf 18,4 6977 Klingenberg-Colmnitz–Naundorf: 1. Januar 1921
Naundorf–Oberschöna: 1. November 1922
Oberschöna–Oberdittmannsdorf: 1. November 1923
Klingenberg-Colmnitz–Oberdittmannsdorf: 25. September 1971
Klotzsche–Königsbrück 19,4 Klotzsche–Königsbrück: 16. Oktober 1884 Klotzsche–Königsbrück: 1. April 1897 Umbau auf Normalspur; siehe dort
Mügeln (b Oschatz)–Neichen 23,9 6967 Mügeln–Nerchau-Trebsen: 1. November 1888 Mutzschen–Neichen: 1. Juli 1968
Wermsdorf–Mutzschen: 1. Januar 1970
Nebitzschen–Wermsdorf: 1. Oktober 1972
Mügeln (b Oschatz)–Glossen (b Oschatz) DBG Nebitzschen–Glossen am 21. April 2006 wiedereröffnet
Mosel–Ortmannsdorf 13,9 Mosel–Ortmannsdorf: 1. November 1885 Mosel–Ortmannsdorf: 21. Mai 1951
Mulda (Sachs)–Sayda 15,4 6980 Mulda–Sayda: 1. Juli 1897 Mulda–Sayda: 18. Juli 1967
Nebitzschen–Kroptewitz 06,3 6968 Nebitzschen–Kroptewitz: 3. August 1903 Kemmlitz–Kroptewitz: 30. November 1967 Nebitzschen–Kemmlitz Bbf DBG nur Sonderverkehr
Oschatz–Döbeln Hbf 30,9 6969 Mügeln–Großbauchlitz: 15. September 1884
Großbauchlitz–Döbeln: 1. November 1884
Oschatz–Mügeln: 7. Januar 1885
Mügeln (b Oschatz)–Döbeln: 1. Januar 1968 Oschatz–Mügeln (b Oschatz) DBG
Oschatz–Strehla 11,9 6965 Oschatz–Strehla Ufer: 31. Dezember 1891 Strehla–Strehla Ufer: 1957
Oschatz–Strehla: 1. Februar 1972
Radebeul Ost–Radeburg 16,4 6970 Radebeul–Radeburg: 16. September 1884 Radebeul Ost–Radeburg SDG
Schönfeld-Wiesa–Meinersdorf 29,7 6971 Schönfeld-Wiesa–Geyer: 1. Dezember 1888
Geyer–Thum: 1. Mai 1906
Thum–Meinersdorf: 1. Oktober 1911
Schönfeld-Wiesa Hp–Thum: 1. November 1968
Thum–Meinersdorf: 1. Januar 1976
Schönfeld-Wiesa–Schönfeld-Wiesa Hp: 15. April 1985
Reiseverkehr 1967 eingestellt
Taubenheim–Dürrhennersdorf 12,0 Taubenheim–Dürrhennersdorf: 1. November 1892 Taubenheim–Dürrhennersdorf: 17. September 1945 Abbau als Reparationsleistung
Wilkau-Haßlau–Carlsfeld 41,9 6973 Wilkau–Kirchberg: 17. Oktober 1881
Kirchberg–Saupersdorf: 1. November 1882
Saupersdorf–Wilzschhaus: 16. Dezember 1893
Wilzschhaus–Carlsfeld: 22. Juni 1897
Schönheide Süd–Carlsfeld: 10. November 1967
Saupersdorf–Rothenkirchen: 31. Dezember 1970
Kirchberg–Saupersdorf: 1. Januar 1973
Wilkau-Hasslau–Kirchberg: 2. Juni 1973
Rothenkirchen–Stützengrün: 1. Februar 1976
Stützengrün–Schönheide Süd: 1. Januar 1979
Stützengrün–Schönheide Mitte Museumsbahn Schönheide-Carlsfeld e. V. Teilstrecke als Museumsbahn wieder aufgebaut
Wilsdruff–Döbeln-Gärtitz 51,8 6979 Wilsdruff–Meißen-Triebischthal: 1. Oktober 1909
Garsebach–Löthain: 1. Oktober 1909
Löthain–Lommatzsch: 1. Dezember 1909
Mertitz Gabelstelle–Gärtitz: 27. November 1911
Garsebach–Löthain: 1. August 1966
Kleinmockritz–Döbeln-Gärtitz: 1. Juni 1969
Wilsdruff–Meißen-Triebischthal: 30. Juni 1969
Mertitz Gabelstelle–Kleinmockritz: 4. Januar 1970
Löthain–Lommatzsch: 30. Oktober 1972
Wolkenstein–Jöhstadt Ldst 24,3 6975 Wolkenstein–Jöhstadt: 1. Juni 1892
Jöhstadt–Jöhstadt Ldst: 5. Mai 1893
Jöhstadt–Jöhstadt Ldst: 1. Januar 1972
Niederschmiedeberg–Jöhstadt: 1984
Wolkenstein–Niederschmiedeberg: 31. Dezember 1986
Steinbach–Jöhstadt Gemeinde Jöhstadt Jöhstadt–Jöhstadt Ldst nur Güterverkehr; Reiseverkehr 1984 eingestellt; Teilstrecke nach 1990 als Museumsbahn wieder aufgebaut
Wilischthal–Thum 29,7 6972 Wilischthal–Oberherold (–Ehrenfriedersdorf): 15. Dezember 1886
Oberherold–Thum: 15. Dezember 1886
Wilischthal–Thum: 28. Mai 1972 Oberherold–Ehrenfriedersdorf 1906 aufgelassen
Zittau–Hermsdorf (Isergeb) 15,7 Zittau–Markersdorf: 11. November 1884
Markersdorf–Hermsdorf: 25. August 1900
Abzw Neißebrücke–Hermsdorf: 22. Juni 1945 Siehe: Zittau–Kurort Oybin Teilstrecke seit 1945 auf polnischem Staatsgebiet
Zittau–Kurort Oybin 12,2 6960 Abzw Neißebrücke–Oybin: 25. November 1890 Zittau–Kurort Oybin SOEG Nach 1945 Neukilometrierung unter Einbeziehung des Abschnittes Zittau–Abzw Neißebrücke der Strecke Zittau–Hermsdorf

Spurweite 1000 mm[Bearbeiten]

Strecke (von–nach) km Nr. Eröffnungen Stilllegungen Anmerkungen
Reichenbach (Vogtl) unt Bf–Oberheinsdorf 5,4 Reichenbach–Oberheinsdorf: 15. Dezember 1902 Reichenbach–Oberheinsdorf: 14. September 1962
Klingenthal–Untersachsenberg-Georgenthal 4,1 6963 Klingenthal–Untersachsenberg-Georgenthal: 18. Oktober 1916 Klingenthal–Untersachsenberg-Georgenthal: 4. April 1964 elektrifiziert mit 650 V =
Klingenthal Gbf–Weiche 104 Klingenthal–Untersachsenberg-Georgenthal: 18. Oktober 1916 Klingenthal–Untersachsenberg-Georgenthal: 4. April 1964 Verbindungsbahn, nur Güterverkehr, elektrifiziert mit 650 V =

Literatur[Bearbeiten]

  •  Eisenbahnatlas Deutschland 2007/2008. 6. Auflage. Schweers+Wall, Aachen 2007, ISBN 978-3-89494-136-9.
  •  Reiner Preuß: Sächsische Staatseisenbahnen. transpress Verlagsgesellschaft mbH, Berlin 1991, ISBN 3-344-70700-0.
  • Erich Preuß, Reiner Preuß: Schmalspurbahnen in Sachsen, transpress Verlag, Stuttgart 1998, ISBN 3-613-71079-X

Weblinks[Bearbeiten]

Sonstige Quellen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]