Montalba-le-Château

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Montalba-le-Château
Wappen von Montalba-le-Château
Montalba-le-Château (Frankreich)
Montalba-le-Château
Region Okzitanien
Département Pyrénées-Orientales
Arrondissement Prades
Kanton La Vallée de la Têt
Gemeindeverband Communauté de communes Roussillon-Conflent
Koordinaten 42° 42′ N, 2° 34′ OKoordinaten: 42° 42′ N, 2° 34′ O
Höhe 280–661 m
Fläche 15,9 km2
Einwohner 149 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 9 Einw./km2
Postleitzahl 66130
INSEE-Code

Montalba-le-Château ist eine französische Gemeinde mit 149 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Pyrénées-Orientales in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Prades und zum Kanton La Vallée de la Têt.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachbargemeinden von Montalba-le-Château sind Caramany im Norden, Bélesta im Nordosten, Ille-sur-Têt im Osten, Rodès im Süden und Trévillach im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2013
Einwohner 212 203 156 121 111 120 149

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alfred Sauvy (1898–1990), Ethnologe und Historiker, besaß in Montalba ein Haus

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Montalba-le-Château – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien