Sainte-Léocadie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sainte-Léocadie
Wappen von Sainte-Léocadie
Sainte-Léocadie (Frankreich)
Sainte-Léocadie
Region Okzitanien
Département Pyrénées-Orientales
Arrondissement Prades
Kanton Les Pyrénées catalanes
Gemeindeverband Pyrénées Cerdagne
Koordinaten 42° 26′ N, 2° 0′ OKoordinaten: 42° 26′ N, 2° 0′ O
Höhe 1.193–2.043 m
Fläche 8,88 km2
Einwohner 127 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 14 Einw./km2
Postleitzahl 66800
INSEE-Code
Website http://www.sainte-leocadie.fr

Kirche Sainte-Léocadie

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Sainte-Léocadie ist eine französische Gemeinde mit 127 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Pyrénées-Orientales in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Prades und zum Kanton Les Pyrénées catalanes.

Der kleine Flugplatz im Norden des Ortes beherbergt die Gebirgsflugschule der Aviation légère de l’armée de Terre, den französischen Heeresfliegern.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachbargemeinden von Sainte-Léocadie sind Llívia (Spanien) im Norden, Saillagouse im Nordosten, Err im Osten, Osséja im Südosten, Nahuja im Süden und Bourg-Madame im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2013
Einwohner 77 74 74 81 116 140 141

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Sainte-Léocadie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien