Rasiguères

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rasiguères
Rasiguèras
Rasiguères (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Okzitanien
Département (Nr.) Pyrénées-Orientales (66)
Arrondissement Prades
Kanton La Vallée de l’Agly
Gemeindeverband Agly Fenouillèdes
Koordinaten 42° 46′ N, 2° 37′ OKoordinaten: 42° 46′ N, 2° 37′ O
Höhe 104–548 m
Fläche 13,82 km²
Einwohner 151 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 11 Einw./km²
Postleitzahl 66720
INSEE-Code

Blick auf Rasiguères

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Rasiguères (okzitanisch: Cassanhas) ist ein Ort und eine südfranzösische Gemeinde mit 151 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im heutigen Département Pyrénées-Orientales in der Region Okzitanien. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Prades und zum Kanton La Vallée de l’Agly (bis 2015: Kanton Latour-de-France). Die Einwohner werden Rasiguèrois genannt.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rasiguères liegt etwa 23 Kilometer westnordwestlich von Perpignan im Fenouillèdes. Der Agly fließt durch den Süden der Gemeinde. Das Gemeindegebiet ist Teil des Regionalen Naturparks Corbières-Fenouillèdes. Umgeben wird Rasiguères von den Nachbargemeinden Maury im Norden, Planèzes im Osten, Cassagnes im Süden und Südosten, Caramany im Südwesten, Lansac im Westen sowie Lesquerde im Nordwesten.

Die Weinbaugebiete Rivesaltes und Côtes du Roussillon berühren das Gemeindegebiet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1800 1851 1901 1954 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 166 214 309 216 235 228 152 162 165 168 139 167
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Jean-Baptiste aus dem 18./19. Jahrhundert
  • Ruinen der alten Kirche an der Brücke von Tournefort
  • alte Brücke aus dem 14./15. Jahrhundert bei Tournefort
  • alter Donjon aus dem 15. Jahrhundert mit den Resten der Befestigung
  • Ruinen des Turms von Castellas aus dem 12./13. Jahrhundert
  • Ruinen des Schlosses von Trémoine aus dem 17./18. Jahrhundert mit Turm aus dem 13. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Rasiguères – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien