Nike (Architekturpreis)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Große Nike Plastik von Wieland Förster

Die Nike ist ein im Jahr 2007 erstmals und 2010 und 2013 weitere Male vergebener, undotierter Architekturpreis des Bundes Deutscher Architekten (BDA).

Als Hauptpreis wird die Große Nike, eine von Wieland Förster gestaltete Plastik, verliehen. Die weiteren sechs Preiskategorien Symbolik, Atmosphäre, Fügung, Komposition, Soziales Engagement und Neuerung, in denen jeweils eine „Nike“ vergeben wird, veranschaulichen die Fülle und Vielfalt architektonischer Qualitätskriterien. Deren Preisträger erhalten eine Nike-Zeichnung Försters. 2013 wird erstmals außerdem die „Klassik-Nike“ für den besonderen Wert eines Bauwerks oder städtebaulichen Projekts verliehen, das sich über mehrere Jahrzehnte in der Nutzung bewährt hat und noch immer als vorbildlich gilt.

Die Nominierungen der Projekte erfolgen durch die BDA-Landesverbände. Der BDA-Architekturpreis ist nach der Siegesgöttin Nike benannt.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

IKMZ

2010[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Treppenhaus im Neuen Museum

Die Preiskategorien wurden im Jahr 2010 zum Teil verändert.

2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kolumba Kunstmuseum des Erzbistums Köln
Munich Olympiapark

Die Verleihung der Nike fand am 21. Juni 2013 statt.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. BDA-Architekturpreis Nike 2007
  2. BDA-Architekturpreis Nike 2010
  3. Bund Deutscher Architekten: BDA-Architekturpreis Nike verliehen