Olympische Sommerspiele 1988/Judo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Ringe
Judo

Bei den XXVII. Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul fanden im Judo sieben Wettkämpfe für Männer statt.

Superleichtgewicht (bis 60 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 KOR Kim Jae-yup
2 USA Kevin Asano
3 JPN Shinji Hosokawa
URS Amiran Totikaschwili


Halbleichtgewicht (bis 65 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 KOR Lee Kyung-keun
2 POL Janusz Pawlowski
3 FRA Bruno Carabetta
JPN Yosuke Yamamoto


Leichtgewicht (bis 71 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 FRA Marc Alexandre
2 GDR Sven Loll
3 USA Michael Swain
URS Giorgi Tenadse

Der Brite Kerrith Brown wurde wegen Dopings disqualifiziert, worauf Michael Swain (USA) auf den Bronzerang nachrückte.[1]


Halbmittelgewicht (bis 78 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 POL Waldemar Legień
2 FRG Frank Wieneke
3 GDR Torsten Bréchôt
URS Baschir Warajew


Mittelgewicht (bis 86 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 AUT Peter Seisenbacher
2 URS Wladimir Schestakow
3 JPN Akinobu Osako
NED Ben Spijkers


Halbschwergewicht (bis 95 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 BRA Aurelio Miguel
2 FRG Marc Meiling
3 GBR Dennis Stewart
3 BEL Robert Van De Walle


Schwergewicht (über 95 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 JPN Hitoshi Saitō
2 GDR Henry Stöhr
3 KOR Cho Yong-chul
URS Grigori Weritschew


Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Judo at the 1988 Seoul Summer Games: Men's Lightweight sports-reference.com