Olympische Winterspiele 1972/Teilnehmer (Vereinigte Staaten)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sapporo1972.jpg
Olympische Ringe

USA

USA
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
3 2 3

Die Vereinigten Staaten nahmen an den Olympischen Winterspielen 1972 im japanischen Sapporo mit einer Delegation von 103 Athleten, 77 Männer und 26 Frauen, teil.

Seit 1924 war es die elfte Teilnahme der Vereinigten Staaten an Olympischen Winterspielen.

Flaggenträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Eisschnellläuferin Dianne Holum trug die Flagge der Vereinigten Staaten während der Eröffnungsfeier im Makomanai-Stadion.

Medaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit drei gewonnenen Gold-, zwei Silber- und drei Bronzemedaillen belegte das US-amerikanische Team Platz 5 im Medaillenspiegel.

Gold medal.svg Gold[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Silver medal.svg Silber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bronze medal.svg Bronze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alpine skiing pictogram.svg Ski Alpin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Damen:

  • Barbara Cochran
    Riesenslalom: 11. Platz – 1:33,16 min
    Slalom: Olympia-Gold – 1:31,24 min
  • Susan Corrock
    Abfahrt: Olympia-Bronze – 1:37,68 min
    Slalom: 1:35,76 min
  • Patty Boydstun
    Slalom: 8. Platz – 1:35,59 min
  • Karen Budge
    Abfahrt: 14. Platz – 1:40,68 min
    Riesenslalom: 23. Platz – 1:35,57 min
  • Marilyn Cochran
    Abfahrt: 28. Platz – 1:41,96 min
    Riesenslalom: 20. Platz – 1:35,27 min
    Slalom: DSQ
  • Sandy Poulsen
    Abfahrt: 21. Platz – 1:41,25 min
    Riesenslalom: DSQ

Herren:

  • Rick Chaffee
    Riesenslalom: 30. Platz – 3:24,32 min
    Slalom: DNF
  • Bob Cochran
    Abfahrt: 8. Platz – 1:53,39 min
    Riesenslalom: 17. Platz – 3:15,54 min
    Slalom: DSQ
  • David Currier
    Abfahrt: 17. Platz – 1:54,96 min
    Riesenslalom: DNF
  • Hank Kashiwa
    Abfahrt: 25. Platz – 1:55,60 min
    Riesenslalom: 21. Platz – 3:18,13 min
  • Mike Lafferty
    Abfahrt: 25. Platz – 1:54,38 min
  • Terry Palmer
    Slalom: 16. Platz – 1:54,28 min
  • Tyler Palmer
    Slalom: 9. Platz – 1:52,05 min

Biathlon pictogram.svg Biathlon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren:

  • Jay Bowerman
    Einzel (20 km): 45. Platz – 1:29:13,71 h; 7 Fehler
    Staffel (4 × 7,5 km): 6. Platz – 1:57:24,32 h; 1 Fehler
  • Dennis Donahue
    Einzel (20 km): 24. Platz – 1:23:20,39 h; 4 Fehler
    Staffel (4 × 7,5 km): 6. Platz – 1:57:24,32 h; 1 Fehler
  • Peter Karns
    Einzel (20 km): 14. Platz – 1:20:59,67 h; 2 Fehler
    Staffel (4 × 7,5 km): 6. Platz – 1:57:24,32 h; 1 Fehler
  • Terry Morse
    Einzel (20 km): 41. Platz – 1:28:40,14 h; 7 Fehler
    Staffel (4 × 7,5 km): 6. Platz – 1:57:24,32 h; 1 Fehler

Bobsleigh pictogram.svg Bob[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zweierbob:

Viererbob:

Ice hockey pictogram.svg Eishockey[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren: Olympia-Silber

Figure skating pictogram.svg Eiskunstlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Damen:

Herren:

Paare:

Speed skating pictogram.svg Eisschnelllauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Damen:

Herren:

Luge pictogram.svg Rodeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Damen:

Herren:

Doppelsitzer:

Ski Nordisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cross country skiing pictogram.svg Langlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Damen:

  • Barbara Britch
    5 km: 31. Platz – 18:18,37 min
    3 × 5 km Staffel: 11. Platz – 53:38,60 min
  • Trina Hosmer
    10 km: 41. Platz – 40:40,56 min
  • Margie Mahoney
    5 km: 39. Platz – 19:15,13 min
    10 km: 36. Platz – 39:27,95 min
  • Alison Owen-Spencer
    5 km: 36. Platz – 18:54,76 min
    10 km: 35. Platz – 38:50,05 min
    3 × 5 km Staffel: 11. Platz – 53:38,60 min
  • Martha Rockwell
    5 km: 18. Platz – 17:50,34 min
    10 km: 16. Platz – 36:34,22 min
    3 × 5 km Staffel: 11. Platz – 53:38,60 min

Herren:

  • Tim Caldwell
    15 km: 54. Platz – 51:17,92 min
    4 × 10 km Staffel: 12. Platz – 2:14:37,28 h
  • Everett Dunklee
    15 km: 44. Platz – 49:52,20 min
    50 km: 27. Platz – 2:56:42,49 h
  • Mike Elliott
    30 km: 26. Platz – 1:43:15,03 h
    4 × 10 km Staffel: 12. Platz – 2:14:37,28 h
  • Mike Gallagher
    30 km: 30. Platz – 1:43:39,41 h
    4 × 10 km Staffel: 12. Platz – 2:14:37,28 h
  • Bob Gray
    30 km: 42. Platz – 1:46:38,31 h
    50 km: 33. Platz – 3:01:15,37 h
  • Larry Martin
    15 km: 58. Platz – 53:13,91 min
    4 × 10 km Staffel: 12. Platz – 2:14:37,28 h
  • Clark Matis
    30 km: 53. Platz – 1:52:18,52 h
  • Joe McNulty
    50 km: DNF
  • Gene Morgan
    50 km: 53. Platz – 2:54:01,52 h
  • Ronny Yeager
    15 km: 55. Platz – 51:36,54 min

Ski jumping pictogram.svg Skispringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Scott Berry
    Normalschanze: 52. Platz – 172,0 Punkte
    Großschanze: 47. Platz – 151,7 Punkte
  • Jerry Martin
    Normalschanze: 34. Platz – 197,2 Punkte
    Großschanze: 36. Platz – 163,1 Punkte
  • Ron Steele
    Normalschanze: 41. Platz – 192,3 Punkte
    Großschanze: 25. Platz – 177,7 Punkte
  • Greg Swor
    Normalschanze: 50. Platz – 179,4 Punkte
    Großschanze: 30. Platz – 172,8 Punkte

Nordic combined pictogram.svg Nordische Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]