Olympische Winterspiele 1976/Teilnehmer (Vereinigte Staaten)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Innsbruck1976.jpg
Olympische Ringe

USA

USA
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
3 3 4

Die Vereinigten Staaten nahm an den Olympischen Winterspielen 1976 im österreichischen Innsbruck mit einer Delegation von 106 Athleten, 76 Männer und 30 Frauen, teil.

Seit 1924 war es die zwölfte Teilnahme der USA bei Olympischen Winterspielen.

Flaggenträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die alpine Skirennläuferin Cindy Nelson trug die Flagge der Vereinigten Staaten während der Eröffnungsfeier.

Medaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit drei gewonnenen Gold-, drei Silber- und vier Bronzemedaillen belegte das US-amerikanische Team Platz drei im Medaillenspiegel.

Gold medal.svg Gold[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Silver medal.svg Silber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bronze medal.svg Bronze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alpine skiing pictogram.svg Ski Alpin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frauen
  • Cindy Nelson
    Abfahrt: Olympia-Bronze – 1:47,50 min
    Riesenslalom: 21. Platz – 1:32,02 min
    Slalom: 13. Platz – 1:37,33 min
  • Lindy Cochran
    Riesenslalom: 12. Platz – 1:31,33 min
    Slalom: 6. Platz – 1:33,24 min
  • Abigail Fisher
    Slalom: DNF
  • Susan Patterson
    Abfahrt: 14. Platz – 1:49,37 min
  • Mary Seaton
    Riesenslalom: 17. Platz – 1:31,58 min
    Slalom: 10. Platz – 1:35,87 min
  • Leslie Smith
    Abfahrt: 26. Platz – 1:52,98 min
    Riesenslalom: 28. Platz – 1:34,54 min
Männer
  • Cary Adgate
    Riesenslalom: 21. Platz – 3:36,41 min
    Slalom: 13. Platz – 2:09,53 min
  • Karl Anderson
    Abfahrt: 24. Platz – 1:49,08 min
  • Geoff Bruce
    Slalom: DNF
  • Greg Jones
    Abfahrt: 11. Platz – 1:47,84 min
    Riesenslalom: 9. Platz – 3:31,77 min
    Slalom: 19. Platz – 2:12,71 min
  • Phil Mahre
    Riesenslalom: 5. Platz – 3:28,20 min
    Slalom: 18. Platz – 2:11,77 min
  • Steve Mahre
    Riesenslalom: 13. Platz – 3:33,76 min
  • Andy Mill
    Abfahrt: 6. Platz – 1:47,06 min
  • Pete Patterson
    Abfahrt: 13. Platz – 1:47,94 min

Biathlon pictogram.svg Biathlon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer
  • Peter Dascoulias
    20 km: DNF
    4 × 7,5km Staffel: 11. Platz – 2:10:17,72 h; 4 Fehler
  • Dennis Donahue
    4 × 7,5km Staffel: 11. Platz – 2:10:17,72 h; 4 Fehler
  • Martin Hagen
    20 km: 47. Platz – 1:28:49,20 h; 8 Fehler
  • John Morton
    4 × 7,5km Staffel: 11. Platz – 2:10:17,72 h; 4 Fehler
  • Lyle Nelson
    20 km: 35. Platz – 1:25:27,50 h; 10 Fehler
    4 × 7,5km Staffel: 11. Platz – 2:10:17,72 h; 4 Fehler

Bobsleigh pictogram.svg Bob[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zweierbob
Viererbob

Ice hockey pictogram.svg Eishockey[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer
5. Platz

Figure skating pictogram.svg Eiskunstlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frauen
Männer
Paare
Eistanz

Speed skating pictogram.svg Eisschnelllauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frauen
Männer
  • Peter Mueller
    500 m: 5. Platz – 39,57 s
    1000 m: Olympia-Gold – 1:19,32 min
  • Dan Immerfall
    500 m: Olympia-Bronze – 39,54 s
    1000 m: 12. Platz – 1:21,74 min
  • Dan Carroll
    1000 m: 28. Platz – 1:27,37 min
    1500 m: 5. Platz – 2:02,26 min
    5000 m: 6. Platz – 7:36,46 min
    10.000 m: 7. Platz – 15:19,29 min
  • Jim Chapin
    500 m: 10. Platz – 40,09 s
  • Charles Gilmore
    10.000 m: 19. Platz – 16:26,35 min
  • Eric Heiden
    1500 m: 7. Platz – 2:02,40 min
    5000 m: 19. Platz – 7:59,00 min
  • Mike Woods
    1500 m: 23. Platz – 2:08,77 min
    5000 m: 12. Platz – 7:48,08 min
    10.000 m: 12. Platz – 15:53,42 min

Luge pictogram.svg Rodeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frauen
Männer, Einsitzer
Männer, Doppelsitzer

Ski Nordisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cross country skiing pictogram.svg Langlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frauen
  • Twila Hinkle
    10 km: 42. Platz – 36:35,49 min
    4 × 10 km Staffel: 9. Platz – 1:17:58,18 h
  • Jana Hlavaty
    5 km: 35. Platz – 18:21,21 min
    10 km: 37. Platz – 34:48,88 min
    4 × 10 km Staffel: 9. Platz – 1:17:58,18 h
  • Margie Mahoney
    10 km: 43. Platz – 37:07,18 min
  • Terry Porter
    5 km: 39. Platz – 19:36,93 min
    4 × 10 km Staffel: 9. Platz – 1:17:58,18 h
  • Martha Rockwell
    5 km: 28. Platz – 17:33,07 min
    10 km: 36. Platz – 34:21,34 min
    4 × 10 km Staffel: 9. Platz – 1:17:58,18 h
  • Lynn von der Heide-Spencer-Galanes
    5 km: DNF
Männer
  • Bill Koch
    15 km: 6. Platz – 45:32,22 min
    30 km: Olympia-Silber – 1:30:57,84 h
    50 km: 13. Platz – 2:44:34,69 h
    4 × 10 km Staffel: 6. Platz – 2:11:41,35 h
  • Bela Bodnar
    30 km: 59. Platz – 1:43:10,73 h
  • Tim Caldwell
    15 km: 37. Platz – 47:33,59 min
    30 km: 27. Platz – 1:35:57,97 h
    50 km: DNF
    4 × 10 km Staffel: 6. Platz – 2:11:41,35 h
  • Stan Dunklee
    50 km: 36. Platz – 2:51:26,28 h
  • Chris Haines
    30 km: 52. Platz – 1:40:58,43 h
    50 km: DNF
  • Doug Peterson
    15 km: 54. Platz – 49:00,98 min
    4 × 10 km Staffel: 6. Platz – 2:11:41,35 h
  • Ronny Yeager
    15 km: 52. Platz – 48:58,16 min
    4 × 10 km Staffel: 6. Platz – 2:11:41,35 h

Ski jumping pictogram.svg Skispringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer
  • Jim Denney
    Normalschanze: 21. Platz – 218,9 Punkte
    Großschanze: 18. Platz – 191,1 Punkte
  • Terry Kern
    Großschanze: 30. Platz – 176,2 Punkte
  • Jim Maki
    Großschanze: 36. Platz – 171,4 Punkte
  • Jerry Martin
    Normalschanze: 27. Platz – 212,6 Punkte
    Großschanze: 32. Platz – 175,7 Punkte
  • Kip Sundgaard
    Normalschanze: 53. Platz – 177,6 Punkte
  • Greg Windsperger
    Normalschanze: 34. Platz – 208,0 Punkte

Nordic combined pictogram.svg Nordische Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]