Olympische Winterspiele 1972/Teilnehmer (Norwegen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sapporo1972.jpg
Olympische Ringe

NOR

NOR
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
2 5 5

Norwegen nahm an den Olympischen Winterspielen 1972 im japanischen Sapporo mit einer Delegation von 67 Athleten, 56 Männer und elf Frauen, teil.

Seit 1924 war es die elfte Teilnahme Norwegens an Olympischen Winterspielen.

Flaggenträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Biathlet Magnar Solberg trug die Flagge Norwegens während der Eröffnungsfeier im Makomanai-Stadion.

Medaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit zwei gewonnenen Gold-, fünf Silber- und fünf Bronzemedaillen belegte das norwegische Team Platz 7 im Medaillenspiegel.

Gold medal.svg Gold[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Silver medal.svg Silber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bronze medal.svg Bronze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ivar Formo: Ski Nordisch, Langlauf, 15 km klassisch
  • Johs Harviken: Ski Nordisch, Langlauf, 30 km klassisch
  • Inger Aufles, Aslaug Dahl und Berit Mørdre Lammedal: Ski Nordisch, Frauen, Langlauf, 3×5-km-Staffel
  • Sten Stensen: Eisschnelllauf, Männer, 5.000 m
  • Sten Stensen: Eisschnelllauf, Männer, 10.000 m

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alpine skiing pictogram.svg Ski Alpin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Damen:

  • Anne Brusletto
    Riesenslalom: 19. Platz – 1:34,43 min
    Slalom: DNF
  • Karianne Christiansen
    Abfahrt: 21. Platz – 1:41,25 min
    Riesenslalom: 27. Platz – 1:37,18 min
    Slalom: DNF
  • Toril Førland
    Abfahrt: 11. Platz – 1:40,25 min
    Riesenslalom: 17. Platz – 1:34,15 min
    Slalom: 9. Platz – 1:35,76 min
  • Gyri Sørensen
    Abfahrt: 17. Platz – 1:40,77 min
    Riesenslalom: 28. Platz – 1:37,32 min
    Slalom: DSQ

Herren:

  • Peik Christensen
    Abfahrt: 36. Platz – 1:59,71 min
    Riesenslalom: 23. Platz – 3:18,69 min
    Slalom: DSQ
  • Erik Håker
    Abfahrt: 5. Platz – 1:53,16 min
    Riesenslalom: DNF
    Slalom: DNF
  • Otto Tschudi
    Riesenslalom: DSQ
    Slalom: DSQ

Biathlon pictogram.svg Biathlon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren:

  • Magnar Solberg
    Einzel (20 km): Olympia-Gold – 1:15:55,50 h; 2 Fehler
    Staffel (4 × 7,5 km): 4. Platz – 1:56:24,41 h; 7 Fehler
  • Kåre Hovda
    Einzel (20 km): 18. Platz – 1:22:20,37 h; 6 Fehler
    Staffel (4 × 7,5 km): 4. Platz – 1:56:24,41 h; 7 Fehler
  • Ivar Nordkild
    Staffel (4 × 7,5 km): 4. Platz – 1:56:24,41 h; 7 Fehler
  • Tor Svendsberget
    Einzel (20 km): 8. Platz – 1:18:26,54 h; 3 Fehler
    Staffel (4 × 7,5 km): 4. Platz – 1:56:24,41 h; 7 Fehler
  • Ragnar Tveiten
    Einzel (20 km): 29. Platz – 1:24:19,91 h; 7 Fehler

Ice hockey pictogram.svg Eishockey[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren: 7. Platz

Speed skating pictogram.svg Eisschnelllauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Damen:

  • Kirsti Biermann
    500 m: 17. Platz – 46,18 s
    1000 m: 23. Platz – 1:35,76 min
    1500 m: 23. Platz – 2:29,94 min
    3000 m: 20. Platz – 5:26,21 min
  • Lisbeth Korsmo-Berg
    500 m: 19. Platz – 46,33 s
    1000 m: 22. Platz – 1:35,56 min
    1500 m: 19. Platz – 2:28,36 min
  • Sigrid Sundby-Dybedahl
    500 m: 11. Platz – 45,70 s
    1000 m: 9. Platz – 1:33,13 min
    1500 m: 8. Platz – 2:24,07 min
    3000 m: 10. Platz – 5:07,76 min

Herren:

Luge pictogram.svg Rodeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren:

Doppelsitzer:

Ski Nordisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cross country skiing pictogram.svg Langlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Damen:

  • Inger Aufles
    5 km: 12. Platz – 17:33,14 min
    10 km: 12. Platz – 36:07,08 min
    3x5 km Staffel: Olympia-Bronze – 49:51,49 min
  • Aslaug Dahl
    5 km: 8. Platz – 17:17,49 min
    10 km: 6. Platz – 35:18,84 min
    3x5 km Staffel: Olympia-Bronze – 49:51,49 min
  • Berit Mørdre-Lammedal
    5 km: 7. Platz – 17:16,79 min
    10 km: 14. Platz – 36:29,43 min
    3x5 km Staffel: Olympia-Bronze – 49:51,49 min
  • Katharina Mo-Berge
    5 km: 17. Platz – 17:49,06 min
    10 km: 29. Platz – 37:33,16 min

Herren:

  • Pål Tyldum
    30 km: Olympia-Silber – 1:37:25,30 h
    50 km: Olympia-Gold – 2:43:14,75 h
    4x10 km Staffel: Olympia-Silber – 2:04:57,06 h
  • Ivar Formo
    15 km: Olympia-Bronze – 46:02,68 min
    4x10 km Staffel: Olympia-Silber – 2:04:57,06 h
  • Johs Harviken
    15 km: 15. Platz – 46:46,36 min
    30 km: Olympia-Bronze – 1:37:32,44 h
    4x10 km Staffel: Olympia-Silber – 2:04:57,06 h
  • Oddvar Brå
    15 km: 9. Platz – 46:25,88 min
    4x10 km Staffel: Olympia-Silber – 2:04:57,06 h
  • Magne Myrmo
    15 km: 19. Platz – 47:02,55 min
    30 km: 21. Platz – 1:42:23,40 h
    50 km: Olympia-Silber – 2:43:29,45 h
  • Ole Ellefsæter
    30 km: 31. Platz – 1:44:25,21 h
    50 km: 10. Platz – 2:46:46,94 h
  • Reidar Hjermstad
    50 km: 4. Platz – 2:44:14,51 h

Ski jumping pictogram.svg Skispringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jo Inge Bjørnebye
    Normalschanze: 51. Platz – 174,2 Punkte
    Großschanze: 34. Platz – 167,8 Punkte
  • Ingolf Mork
    Normalschanze: 4. Platz – 225,5 Punkte
    Großschanze: 28. Platz – 173,3 Punkte
  • Frithjof Prydz
    Normalschanze: 11. Platz – 217,8 Punkte
    Großschanze: 15. Platz – 194,7 Punkte
  • Nils-Per Skarseth
    Normalschanze: 33. Platz – 197,6 Punkte
  • Bjørn Wirkola
    Großschanze: 37. Platz – 162,5 Punkte

Nordic combined pictogram.svg Nordische Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]