Umpeau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Umpeau
Umpeau (Frankreich)
Umpeau
Region Centre-Val de Loire
Département Eure-et-Loir
Arrondissement Chartres
Kanton Auneau
Gemeindeverband Chartres Métropole
Koordinaten 48° 29′ N, 1° 40′ OKoordinaten: 48° 29′ N, 1° 40′ O
Höhe 143–161 m
Fläche 11,49 km2
Einwohner 391 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 34 Einw./km2
Postleitzahl 28700
INSEE-Code

Umpeau ist eine französische Gemeinde mit 391 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Eure-et-Loir in der Region Centre-Val de Loire (bis 2015 Centre). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Chartres und zum 2012 gegründeten Gemeindeverband Chartres Métropole. Die Bewohner werden Unipéliens genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Umpeau liegt im Norden der Landschaft Beauce, 15 Kilometer östlich von Chartres und etwa 60 Kilometer südöstlich von Paris. Das 11,49 km² umfassende Gemeindegebiet ist flach, annähernd baumlos und von fehlenden oberirdischen Fließgewässern gekennzeichnet. Es herrschen großflächige Getreidefelder vor. Zur Gemeinde Umpeau zählt neben dem Dorf Umpeau (auf 158 Metern über dem Meer) das drei Kilometer südwestlich gelegene Dorf Bréez (156 m). Umgeben wird Umpeau von den Nachbargemeinden Champseru im Norden, Le Gué-de-Lonroi im Nordosten, Oinville-sous-Auneau im Osten, Béville-le-Comte im Südosten sowie Houville-la-Branche im Süden und Westen.

Ortsname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Gründung der Gemeinde 1793 wurde der Ort bereits Umpeau genannt. Eine Schreibweise bis 1801 lautete Vinpan. Ab 1801 setzte sich aber der bis heute gebräuchliche Name Umpeau durch.[1]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2014
Einwohner 215 175 169 203 329 381 408 402
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Lubin
  • mehrere Flurkreuze
  • Wasserturm

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der ländlich geprägten Gemeinde Umpeau sind 14 meist Landwirtschaftsbetriebe ansässig (fast ausschließlich Getreideanbau).[2]

Die Gemeinde Umpeau liegt an der Fernstraße D910 und der parallel verlaufenden Autoroute A11 von Chartres über Ablis nach Paris. Der nächste Bahnhof befindet sich zehn Kilometer westlich in der Gemeinde Auneau-Bleury-Saint-Symphorien.

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Umpeau auf cassini.ehess.fr (französisch)
  2. Landwirtschaftsbetriebe auf annuaire-mairie.fr (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Umpeau – Sammlung von Bildern