Showpalast

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Icon tools.svg Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Film und Fernsehen eingetragen. Beteilige dich an der Verbesserung dieses Artikels und entferne diesen Baustein sowie den Eintrag zum Artikel, wenn du der Meinung bist, dass die angegebenen Mängel behoben wurden. Bitte beachte dazu auch die Richtlinien des Themenbereichs und die dort vereinbarten Mindestanforderungen.

Mängel: bitte Formatierung überarbeiten + Inhalt erweitern --Sturmtochter (Diskussion) 17:30, 24. Mai 2015 (CEST)

Vorlage:QS-FF/Keine Begründung angegeben

Der Show Palast war eine von Dieter Thomas Heck moderierte Sonntagabendshow im ZDF mit Wettbewerbscharakter. Es traten jeweils zwölf Schlagerstars auf. Das Publikum wählte per Tele-Dialog einen Sieger, der mit dem Show-Palast-Supercup ausgezeichnet wurde. Die Sendung lief von 1999 bis 2000 viermal im Jahr. Insgesamt wurden acht Sendungen ausgestrahlt, danach wurde die Serie aufgrund mangelnden Erfolgs eingestellt.[1]

Sendungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Sendung am 10. Januar 1999 aus der Sporthalle Böblingen

Mary Roos, Hans-Jürgen Beyer, Claudia Jung & Nino de Angelo, Die Jungen Tenöre, Jennifer Rush, Gaby Albrecht, Vanessa-Mae, Michelle, Denis Lacombe, André Rieu, Matthias Reim, Nicole, Bonnie Tyler, The Quiddlers

2. Sendung am 18. April 1999 aus der Grugahalle in Essen

Corinna May, Puhdys, Touché, Rüdiger Hoffmann, Joe’s Ballroom, Schürzenjäger, Tito Beltrán, Rosenstolz, Hansi Hinterseer, Claudia Jung, Udo Jürgens, Modern Talking, Tony Roy

3. Sendung am 5. September 1999 aus der Stadthalle Bremerhaven

Albano Carrisi, Rex Gildo, Saturday Night Fever, Kim Fisher, Ivan Netcheporenko, José Ángel Hevia, Reuderer, Bernd Clüver, Carin Posch, Compay Segundo, Anna Maria Kaufmann, Angelika Milster, Helmut Lotti, Luz Casal, Chris de Burgh, Andrea Bocelli, Willy Millowitsch, MDR-Fernsehballett

4. Sendung am 1. November 1999 aus der Saarlandhalle in Saarbrücken

G. G. Anderson, Max Raabe & das Palast Orchester, Melanie Safka, Happy Family, Judith und Mel, Milva, Al Martino, Tony Christie, Tol & Tol, Michael Heck, Nicole, Chicago, Gilbert Bécaud, The Kelly Family

5. Sendung am 6. Februar 2000 aus der Schwabenhalle in Augsburg

Kristina Bach, Die Paldauer, Lesiëm, Karel Gott, Jacqueline Baker, Walli B., Patrick Lindner, Ingeborg Schäuble, Claudia Jung, Věra Bílá, Omar Pascha, Die Jungen Tenöre, Nina Hagen, Piero Mazzocchetti, Vicky Leandros, Hildegard Knef

6. Sendung am 28. Mai 2000 aus der Sporthalle Hamburg

Olsen Brothers, Frans Bauer, Blümchen, Matthias Reim, Laurent Daniels, Hape Kerkeling, Gregor Precht, Hera Lind, Nino de Angelo, Mark Keller, Wigald Boning, Sarah Brightman, Wolfgang Petry, Engelbert

7. Sendung am 3. September 2000 aus der Freiheitshalle in Hof

Cordalis, Vikingarna, 2raumwohnung, Gitte Haenning, G. G. Anderson, Friends for Gold (mit Tim Lobinger, Heike Drechsler, Charles Friedek u. a.), Die Flippers, Wolf Maahn, Michelle, Björn Casapietra, Peter Kraus, Ballett des Friedrichstadt-Palastes, Nek, Frank Zander, Frank Schöbel

8. Sendung am 5. November 2000 aus der Ortenauhalle in Offenburg

Die Jungen Tenöre, Ireen Sheer, La Mosqua CC, Hein Simons, Jacob Sisters, Rolf Zuckowski, Amadeus Bartoli, Wladimir Klitschko, Hansi Hinterseer, Sebastian Deyle, Marianne Rosenberg, Helmut Lotti, Chris Rea, Wolfgang Petry, Ayman, Julio Iglesias

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Show Palast. Fernsehserien.de, abgerufen am 25. Mai 2015.