Takkt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
TAKKT AG

Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN DE0007446007
Gründung 1945
Sitz Stuttgart, Deutschland Deutschland
Leitung
Mitarbeiterzahl 2.327[2]
Umsatz 1.067 Mio. Euro (2020)[2]
Branche Versandhandel
Website www.takkt.de

Die TAKKT AG mit Sitz in Stuttgart ist ein börsennotiertes Business-to-Business-Versandhandelsunternehmen für Geschäftsausstattung. Das Unternehmen ist im SDAX gelistet. Größter Aktionär ist die Haniel-Gruppe mit einem Anteil von 50,25 %[3] (Stand: Dezember 2020). 2020 erwirtschaftete das Unternehmen mit 2.327 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von 1.067 Millionen Euro.

Die Gesellschaften und Marken der TAKKT-Gruppe konzentrieren sich vorwiegend auf den Verkauf langlebiger und preisstabiler Ausrüstungsgegenstände sowie Spezialartikel für den wiederkehrenden Bedarf an Firmenkunden in verschiedenen Branchen und Regionen. Die angebotenen Produktsortimente umfassen größtenteils Gebrauchsgüter, die Unternehmen im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit nutzen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen hat seine Wurzeln in der 1945 in Stuttgart durch Helmut Kraft und Walter Kaiser gegründeten KAISER+KRAFT GmbH, die sich auf den Versand von industrietechnischen Gebrauchsgütern spezialisiert hatte. Nach einer raschen Expansion in den 1950er Jahren begann das Unternehmen in den 1960ern auch im europäischen Ausland aktiv zu werden. 1985 wurde KAISER+KRAFT durch die ebenfalls in Stuttgart beheimatete Gehe AG übernommen und dort in den Bereich Versandhandel integriert, der fortan unter KAISER+KRAFT geführt wurde. Neben der weiteren Erschließung der europäischen Märkte konzentrierte sich die Expansion nun auch auf den nordamerikanischen Markt. Durch Akquisitionen und Neugründungen stieg der Konzernbereich der Gehe zum Marktführer im Spezialversandhandel für Büro- und Gebrauchsgüter auf. 1999 wurde der Geschäftsbereich KAISER+KRAFT im Zuge der Neuausrichtung der Gehe auf den Arzneimittel-Großhandel abgespalten und in TAKKT umfirmiert. Bei dem Spin-off erhielt jeder Inhaber einer Gehe-Aktie eine Aktie des neuen Unternehmens. Seit dem 15. September 1999 ist TAKKT an den Börsen in Frankfurt und Stuttgart notiert.

Konzernstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die TAKKT-Gruppe gliedert sich in drei Segmente mit insgesamt sieben Geschäftseinheiten:

Das Segment Omnichannel Commerce adressiert Firmenkunden mit komplexeren Anforderungen mit einem breiten Serviceangebot über Online-Kanäle, Key Account Manager und Printwerbung. Das Web-focused Commerce Segment konzentriert seine Angebote vor allem über Online-Kanäle auf die weniger komplexen Anforderungen von transaktionsorientierten und preisbewussteren B2B-Kunden. Hubert und Central waren bis Jahresende 2020 Teil des Omnichannel Commerce Segments. Sie verfolgen jedoch ein etwas anderes Geschäftsmodell. Um den Aufbau der Segmentstrukturen im Omnichannel Commerce weiter voranzutreiben, hat TAKKT mit Foodservice Equipment & Supplies daher ab Jahresbeginn 2021 mit Hubert und Central ein drittes Segment etabliert.

  • Das Segment Omnichannel Commerce umfasst die europäischen Geschäftseinheiten KAISER+KRAFT (exemplarische Produkte sind etwa Palettenhubwagen, Universalschränke oder Drehstühle, aber auch Umweltschränke oder Gefahrstoffbehälter) und ratioform (Faltkartons, Verpackungspolster, Versandpaletten oder Stretchfolie) sowie NBF in den USA (Bürostühle, Schreib- und Konferenztische sowie Möbel für den Empfangsbereich).
  • Das Segment Web-focused Commerce umfasst die europäischen Aktivitäten von Newport (Schreibtische, Regale und Werbebanner) sowie Displays2go in den USA (Werbebanner, Displayständer, mobile Messestände und Aufsteller).
  • Das Segment Foodservice Equipment & Supplies umfasst die US-amerikanischen Geschäftseinheiten Hubert (Produkte für die Buffetausstattung wie Anrichtplatten und Präsentationskörbe) und Central (Küchenherde und Gefrierschränke).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. TAKKT AG - Mitglied des Vorstands. Abgerufen am 2. November 2021.
  2. a b Geschäftsbericht 2020, abgerufen am 02. November 2021
  3. Börse Frankfurt. Abgerufen am 2. November 2021.