Università degli Studi Niccolò Cusano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Università degli Studi Niccolò Cusano
Motto Mens Ingenii Verbum
Gründung 10. Mai 2006
Trägerschaft privat
Ort Rom
Land Italien
Rektor Giovanni Puoti[1]
Studierende 11.259[2]
Website unicusano.it

Die Università degli Studi Niccolò Cusano – UNICUSANO (Nikolaus-von-Kues-Universität Rom) ist eine private, staatlich anerkannte Universität mit Sitz in Rom.

Die 2006 durch Stefano Bandecchi gegründete Universität[3] wird getragen durch die Consorzio delle Scienze umane. Die Universität bietet hauptsächlich postgraduale Studienabschlüsse (Master) an. Die Universität verfügt über einen großen Campus[4] in Via don Carlo Gnocchi (Rom).

Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Campus

Fakultäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Erziehungswissenschaften
  • Rechtswissenschaften
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Politikwissenschaften
  • Ingenieurwissenschaften
  • Psychologie

Postgraduale Studiengänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Master

Rektoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sebastiano Scarcella (2006–2010)
  • Giovanni Puoti (2010–2013)
  • Fabio Fortuna (2013-)
  • Giovanni Puoti

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Università degli Studi Niccolò Cusano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.unicusano.it/ateneo/organi-e-documenti-ufficiali/governance
  2. Anagrafe studenti MIUR - 12/09/2013
  3. Business People - Studiare è bene, online è meglio
  4. Universando - Alla Cusano non solo tecnologia, ma anche Campus e natura

Koordinaten: 41° 54′ 42,7″ N, 12° 23′ 35,7″ O