Universität Bari

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 41° 7′ 13,5″ N, 16° 52′ 6,1″ O

Aldo-Moro-Universität Bari
Logo
Motto Et lucem sed aliam reddit
Gründung 1925
Trägerschaft staatlich
Ort Bari, Italien
Rektor Antonio Felice Uricchio
Studierende ca. 60.000
Website www.uniba.it
Das Hauptgebäude der Universität Bari

Die Aldo-Moro-Universität Bari (italienisch: Università degli studi di Bari Aldo Moro[1]; lateinisch: Universitas Barensis) ist eine 1925 gegründete staatliche Universität in der süditalienischen Hafenstadt Bari mit rund 60.000 Studenten und knapp 2.000 wissenschaftlichen Angestellten.

Die Universität Bari gliedert sich heute in insgesamt zwölf Fakultäten. Rektor der Universität Bari ist seit 2014 Antonio Felice Uricchio. Die Universität unterhält Außenstellen in Brindisi[2] und Tarent[3].

Zu den international beachteten Einrichtungen der Universität gehört das Centro di Studi normanno-svevi mit seinen Tagungen zur Geschichte Süditaliens in normannischer und staufischer Zeit, die seit 1973 alle zwei Jahre stattfinden. Vizepräsidenten des wissenschaftlichen Beirats waren Carl Arnold Willemsen und Reinhard Elze.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Universität wurde im Januar 1925 von Benito Mussolini eröffnet und bis 1943 nach ihm benannt. Am 9. Mai 2008, dem 30. Todestag von Aldo Moro, der in Bari studiert hatte und an der Juristischen Fakultät Professor für Strafrecht gewesen war, wurde die Universität nach ihrem berühmtesten Schüler und Dozenten benannt.[4]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Universität Bari – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pressebericht über die Namenskontroverse
  2. Sede di Brindisi
  3. Sede di Taranto
  4. Pressemitteilung (PDF; 24 kB)