Valle de Losa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Valle de Losa
SanPantaleónDeLosa20110503142218p1110340.jpg
Blick auf Valle de Losa (San Pantaleón de Losa)
Wappen Karte von Spanien
Valle de Losa (Spanien)
Basisdaten
Land: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Kastilienleon Kastilien und León
Provinz: Burgos
Comarca: Las Merindades
Koordinaten 42° 59′ N, 3° 13′ WKoordinaten: 42° 59′ N, 3° 13′ W
Höhe: 653 msnm
Fläche: 227,66 km²
Einwohner: 490 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 2 Einw./km²
Postleitzahl(en): 09510
Gemeindenummer (INE): 09908
Verwaltung
Website: Valle de Losa

Valle de Losa ist eine Gemeinde (municipio) mit 490 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Norden der spanischen Provinz Burgos in der Autonomen Gemeinschaft Kastilien-León. Zur Gemeinde gehören die Ortschaften Aostri de Losa, Barriga, Calzada, Castresana, Castriciones, Fresno de Losa, Lastras de la Torre, Lastras de Teza, Llorengoz, Mambliga, Quincoces de Yuso, Relloso, Río de Losa, San Llorente, San Martín de Losa, San Pantaleón de Losa, Teza de Losa, Villabasil, Villacián, Villalambrús, Villaluenga und Villaño.

Die Gemeinde entstand aus der Zusammenlegung der Junta de Río de Losa und der Junta de San Martín.

Lage und Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch Valle de Losa fließen der Río Jerea und der Río Nabón. Die Gemeinde liegt in einer durchschnittlichen Höhe von ca. 655 m. Die Entfernung zur südsüdwestlich gelegenen Provinzhauptstadt Burgos beträgt ca. 75 km (Fahrtstrecke). Im Gemeindegebiet liegt der Flugplatz Fresno de Losa. Das Klima im Winter ist rau, im Sommer dagegen gemäßigt und warm.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1986 1991 2001 2011 2021
Einwohner 822 741 665 582 488[2]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Böden und das Klima in der Umgebung eignen sich gut für den Anbau von Weizen, Kartoffeln, Gemüse und Obstbäumen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Cosmas-und-Damian-Kirche (Iglesia de San Cosme y San Damián) in Barriga
  • Kirche von Fresno de Losa (Iglesia de Santos Justo y Pastor)
  • Mariä-Schnee-Kirche (Iglesia de Nuestra Señora de las Nieves) in San Pantaleón de Losa
  • Einsiedelei von San Pantaleón de Losa
  • zahlreiche Türme

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Valle de Losa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Valle de Losa – Bevölkerungsentwicklung