46. National Hockey League All-Star Game

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das 46. National Hockey League All-Star Game wurde am 20. Januar 1996 in Boston ausgetragen. Das Spiel fand im Fleet Center, der Spielstätte des Gastgebers Boston Bruins statt. Die All-Stars der NHL Eastern Conference schlugen die der NHL Western Conference knapp mit 5:4. Das Spiel sahen 17.565 Zuschauer. Raymond Bourque von den Boston Bruins wurde zum MVP gekürt.

Die Mannschaften[Bearbeiten]

NHL-EST 93-97.gif Eastern Conference All-Stars[Bearbeiten]

# Land Spieler Pos. Team
Torhüter
30 KanadaKanada Martin Brodeur New Jersey Devils
34 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Vanbiesbrouck Florida Panthers
39 TschechienTschechien Dominik Hašek Buffalo Sabres
Verteidiger
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brian Leetch New York Rangers
4 KanadaKanada Scott Stevens New Jersey Devils
37 KanadaKanada Éric Desjardins Philadelphia Flyers
44 TschechienTschechien Roman Hamrlík Tampa Bay Lightning
72 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mathieu Schneider New York Islanders
77 KanadaKanada Ray Bourque Boston Bruins
Angreifer
7 KanadaKanada Pierre Turgeon C Montréal Canadiens
8 KanadaKanada Cam Neely RW Boston Bruins
10 KanadaKanada Ron Francis C Pittsburgh Penguins
11 KanadaKanada Mark Messier C New York Rangers
12 SlowakeiSlowakei Peter Bondra RW Washington Capitals
14 KanadaKanada Craig MacTavish C Philadelphia Flyers
15 SchwedenSchweden Daniel Alfredsson RW Ottawa Senators
16 KanadaKanada Pat Verbeek RW New York Rangers
20 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John LeClair LW Philadelphia Flyers
27 KanadaKanada Scott Mellanby RW Florida Panthers
66 KanadaKanada Mario Lemieux C Pittsburgh Penguins
68 TschechienTschechien Jaromír Jágr RW Pittsburgh Penguins
88 KanadaKanada Eric Lindros C Philadelphia Flyers
94 KanadaKanada Brendan Shanahan LW Hartford Whalers

NHL-WST 93-97.gif Western Conference All-Stars[Bearbeiten]

# Land Spieler Pos. Team
Torhüter
29 KanadaKanada Félix Potvin Toronto Maple Leafs
30 KanadaKanada Ed Belfour Chicago Blackhawks
31 KanadaKanada Chris Osgood Detroit Red Wings
Verteidiger
2 KanadaKanada Al MacInnis St. Louis Blues
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kevin Hatcher Dallas Stars
5 SchwedenSchweden Nicklas Lidström Detroit Red Wings
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Chelios Chicago Blackhawks
55 KanadaKanada Larry Murphy Toronto Maple Leafs
77 KanadaKanada Paul Coffey Detroit Red Wings
Angreifer
8 FinnlandFinnland Teemu Selänne RW Winnipeg Jets
9 KanadaKanada Paul Kariya LW Mighty Ducks of Anaheim
11 KanadaKanada Owen Nolan RW San Jose Sharks
13 SchwedenSchweden Mats Sundin C Toronto Maple Leafs
14 KanadaKanada Theoren Fleury RW Calgary Flames
16 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brett Hull RW St. Louis Blues
18 KanadaKanada Denis Savard C Chicago Blackhawks
19 KanadaKanada Joe Sakic C Colorado Avalanche
21 SchwedenSchweden Peter Forsberg C Colorado Avalanche
22 KanadaKanada Mike Gartner RW Toronto Maple Leafs
39 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Doug Weight C Edmonton Oilers
89 RusslandRussland Alexander Mogilny RW Vancouver Canucks
91 RusslandRussland Sergei Fjodorow C Detroit Red Wings
99 KanadaKanada Wayne Gretzky C Los Angeles Kings

G = Torhüter; D = Verteidiger; C = Center; LW/RW = Flügelspieler

Schiedsrichter: Mark Faucette
Linienrichter: Ron Asselstine, Brad Lazarowich
Zuschauer: 17.565

Quellen[Bearbeiten]