Doug Weight

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Doug Weight Eishockeyspieler
Doug Weight
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 21. Januar 1971
Geburtsort Warren, Michigan, USA
Größe 180 cm
Gewicht 89 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #93
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1990, 2. Runde, 34. Position
New York Rangers
Spielerkarriere
1989–1991 Lake Superior State University
1991–1993 New York Rangers
1993–2001 Edmonton Oilers
2001–2006 St. Louis Blues
2005 Frankfurt Lions
2006 Carolina Hurricanes
2006–2008 St. Louis Blues
2008 Anaheim Ducks
2008–2011 New York Islanders

Douglas Daniel Weight (* 21. Januar 1971 in Warren, Michigan) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Eishockeyspieler, der während seiner aktiven Karriere zwischen 1989 und 2011 unter anderem für die New York Rangers, Edmonton Oilers, St. Louis Blues, Carolina Hurricanes, Anaheim Ducks und New York Islanders in der National Hockey League sowie die Starbulls Rosenheim und Frankfurt Lions in der Deutschen Eishockey Liga spielte. Mit den Carolina Hurricanes gewann er 2006 den Stanley Cup.

Karriere[Bearbeiten]

Seinen Schulabschluss machte Doug Weight auf der Notre Dame High School. Dort war er der Star im Schulteam. In seiner Junioren-Zeit spielte er für die Lake Superior State University in der College-Liga Central Collegiate Hockey Association. Beim NHL Entry Draft 1990 wurde er von den New York Rangers in Runde 2 als 34. ausgewählt.

Nach seiner zweiten Saison in Lake Superior durfte er in einem Play-Off-Spiel für die Rangers debütieren. In der folgenden Saison pendelte er zwischen Farmteam und NHL. Ein Jahr darauf hatte er den Sprung in die beste Liga der Welt vollständig geschafft. Noch vor Saisonende wurde er im Gegenzug für Esa Tikkanen nach Edmonton getauscht.

Weight im Trikot der St. Louis Blues

Neun Jahre spielte er für die Edmonton Oilers und entwickelte sich dort zu einem der besten Spielmacher der NHL. In Weights Zeit in Edmonton fiel auch der Streik in der Saison 1994/95. Weight nutzte den verspäteten Saisonbeginn zu einem Abstecher nach Deutschland und bestritt acht Spiele für die Starbulls Rosenheim. Zur Saison 2001/02 verpflichteten ihn die St. Louis Blues. Dort bildete er gemeinsam mit Keith Tkachuk eines der torgefährlichsten Duos.

Während des Lockouts in der NHL in der Saison 2004/05 spielte Weight erneut in der DEL, diesmal schloss er sich gegen Ende der Saison den Frankfurt Lions an. Zum Ende der Saison 2005/06 wechselte er von den St. Louis Blues zu den Carolina Hurricanes mit denen er 2006 den Stanley Cup gewinnen konnte. Er kehrte im Juli 2006 als Free Agent zu den St. Louis Blues zurück und wurde im Dezember 2007 im Austausch für Andy McDonald zu den Anaheim Ducks transferiert. Anfang Juli 2008 unterschrieb Weight einen Vertrag bei den New York Islanders. Im Oktober 2009 wurde er zum neuen Kapitän der Islanders.

Am 26. Mai 2011 gab Doug Weight nach 19 Spielzeiten in der National Hockey League sein Karriereende bekannt.[1]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Sonstige[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1988/89 Bloomfield Jets NAHL 34 26 53 79 105
1989/90 Lake Superior State University CCHA 46 21 48 69 44
1990/91 Lake Superior State University CCHA 42 29 46 75 86
1990/91 New York Rangers NHL 1 0 0 0 0
1991/92 Binghamton Rangers AHL 9 3 14 17 2 4 1 4 5 6
1991/92 New York Rangers NHL 53 8 22 30 23 7 2 2 4 0
1992/93 New York Rangers NHL 65 15 25 40 55
1992/93 Edmonton Oilers NHL 13 2 6 8 10
1993/94 Edmonton Oilers NHL 84 24 50 74 47
1994/95 Star Bulls Rosenheim DEL 8 2 3 5 18
1994/95 Edmonton Oilers NHL 48 7 33 40 69
1995/96 Edmonton Oilers NHL 82 25 79 104 95
1996/97 Edmonton Oilers NHL 80 21 61 82 80 12 3 8 11 8
1997/98 Edmonton Oilers NHL 79 26 44 70 69 12 2 7 9 14
1998/99 Edmonton Oilers NHL 43 6 31 37 12 4 1 1 2 15
1999/00 Edmonton Oilers NHL 77 21 51 72 54 5 3 2 5 4
2000/01 Edmonton Oilers NHL 82 25 65 90 91 6 1 5 6 17
2001/02 St. Louis Blues NHL 61 15 34 49 40 10 1 1 2 4
2002/03 St. Louis Blues NHL 70 15 52 67 52 7 5 8 13 2
2003/04 St. Louis Blues NHL 75 14 51 65 37 5 2 1 3 6
2004/05 Frankfurt Lions DEL 7 6 9 15 26 11 2 10 12 8
2005/06 St. Louis Blues NHL 47 11 33 44 50
2005/06 Carolina Hurricanes NHL 23 4 9 13 25 23 3 13 16 20
2006/07 St. Louis Blues NHL 82 16 43 59 56
2007/08 St. Louis Blues NHL 29 4 7 11 12
2007/08 Anaheim Ducks NHL 38 6 8 14 20 5 0 1 1 4
2008/09 New York Islanders NHL 53 10 28 38 55
2009/10 New York Islanders NHL 36 1 16 17 8
2010/11 New York Islanders NHL 18 2 7 9 10
NAHL gesamt 34 26 53 79 105
CCHA gesamt 88 50 94 144 130
AHL gesamt 9 3 14 17 2 4 1 4 5 6
NHL gesamt 1238 278 755 1033 970 97 23 49 72 94
DEL gesamt 15 8 12 20 34 11 2 10 12 8

International[Bearbeiten]

Vertrat die USA bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt PIM
1991 USA U20-WM 7 5 14 19 4
1993 USA WM 6 0 6 6 12
1994 USA WM 8 0 4 4 16
1996 USA World Cup 7 3 4 7 12
1998 USA Olympia 4 0 2 2 2
2002 USA Olympia 6 0 3 3 4
2004 USA World Cup 5 1 0 1 4
2005 USA WM 7 1 5 6 0
2006 USA Olympia 6 0 3 3 4
Junioren gesamt 7 5 14 19 4
Herren gesamt 49 5 27 32 54

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Doug Weight – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. nhl.com, Weight, 19-year veteran, announces retirement. Abgerufen am 26. Mai 2011.