Ray Bourque

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Raymond Bourque)
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Ray Bourque Eishockeyspieler
Ray Bourque
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 28. Dezember 1960
Geburtsort Montréal, Québec, Kanada
Größe 180 cm
Gewicht 100 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #77
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1979, 1. Runde, 8. Position
Boston Bruins
Spielerkarriere
1976–1977 Trois-Rivières Draveurs
1977 Sorel Éperviers
1977–1979 Verdun Éperviers
1979–2000 Boston Bruins
2000–2001 Colorado Avalanche

Raymond Jean „Ray“ Bourque (* 28. Dezember 1960 in Montréal, Québec) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler, der während seiner aktiven Karriere zwischen 1979 bis 2001 insgesamt 1826 Spiele für die Boston Bruins und die Colorado Avalanche in der National Hockey League bestritten hat.

Karriere[Bearbeiten]

Ray Bourque wurde im NHL Entry Draft 1979 an Position 8 von den Boston Bruins gezogen.

Zwischen 1979 und 2000 spielte Ray Bourque ununterbrochen für die Boston Bruins. In dieser Zeit gelang es ihm nicht mit seinem Team den Stanley Cup zu gewinnen. Im Hinblick auf das nahende Ende seiner Karriere bat Ray Bourque um einen Wechsel zu einer Mannschaft, die mehr Potential zum Gewinn der berühmten Trophäe hat. Die Eigentümer der Boston Bruins entsprachen seinem Wunsch und so wechselte Ray Bourque am 7. März 2000 zu den Colorado Avalanche. Im Jahr 2001 gelang es Ray Bourque - nach 22 Jahren - sich seinen größten Traum zu erfüllen und den Stanley-Cup zu gewinnen, daraufhin beendete er am 26. Juni 2001 seine aktive Laufbahn als Spieler.

Am Ende seiner Karriere konnte er Rekorde für die meisten Tore (410), meisten Assists (1169) und meisten Punkte (1579) eines Abwehrspielers für sich in Anspruch nehmen.

Seine Rückennummer 77 wurde von den Boston Bruins und den Colorado Avalanche gesperrt. Seine Karriere hatte Bourque mit der Nummer 7 begonnen, jedoch wurde diese von den Boston Bruins für Phil Esposito zurückgezogen und so wechselte Bourque zur Nummer 77.

Er wurde 2004 in die Hockey Hall of Fame aufgenommen.

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM GP G A Pts PIM
1976/77 Trois-Rivières Draveurs QMJHL 39 3 20 23 27
1976/77 Sorel Éperviers QMJHL 30 9 16 25 29
1977/78 Verdun Éperviers QMJHL 72 22 57 79 90 4 2 1 3 0
1978/79 Verdun Éperviers QMJHL 63 22 71 93 44 11 3 16 19 18
1979/80 Boston Bruins NHL 80 17 48 65 73 10 2 9 11 27
1980/81 Boston Bruins NHL 67 27 29 56 96 3 0 1 1 2
1981/82 Boston Bruins NHL 65 17 49 66 51 9 1 5 6 16
1982/83 Boston Bruins NHL 65 22 51 73 20 17 8 15 23 10
1983/84 Boston Bruins NHL 78 31 65 96 57 3 0 2 2 0
1984/85 Boston Bruins NHL 73 20 66 86 53 5 0 3 3 4
1985/86 Boston Bruins NHL 74 19 58 77 68 3 0 0 0 0
1986/87 Boston Bruins NHL 78 23 72 95 36 4 1 2 3 0
1987/88 Boston Bruins NHL 78 17 64 81 72 23 3 18 21 26
1988/89 Boston Bruins NHL 60 18 43 61 52 10 0 4 4 6
1989/90 Boston Bruins NHL 76 19 65 84 50 17 5 12 17 16
1990/91 Boston Bruins NHL 76 21 73 94 75 19 7 18 25 12
1991/92 Boston Bruins NHL 80 21 60 81 56 12 3 6 9 12
1992/93 Boston Bruins NHL 78 19 63 82 40 4 1 0 1 2
1993/94 Boston Bruins NHL 72 20 71 91 58 13 2 8 10 0
1994/95 Boston Bruins NHL 46 12 31 43 20 5 0 3 3 0
1995/96 Boston Bruins NHL 80 20 62 82 58 5 1 6 7 2
1996/97 Boston Bruins NHL 62 19 31 50 18
1997/98 Boston Bruins NHL 82 13 35 48 80 6 1 4 5 2
1998/99 Boston Bruins NHL 81 10 47 57 34 12 1 9 10 14
1999/00 Boston Bruins NHL 65 10 28 38 20
1999/00 Colorado Avalanche NHL 14 8 6 14 6 13 1 8 9 8
2000/01 Colorado Avalanche NHL 80 7 52 59 48 21 4 6 10 12
QMJHL gesamt 204 56 164 220 190 15 5 17 22 18
NHL gesamt 1612 410 1169 1579 1141 214 41 139 180 171

International[Bearbeiten]

Vertrat Kanada bei:

Vertrat die National Hockey League bei:

Jahr Team Veranstaltung GP G A Pts PIM
1981 Kanada Canada Cup 7 1 4 5 6
1984 Kanada Canada Cup 8 0 4 4 8
1987 NHL All-Stars RV-87 2 1 0 1 2
1987 Kanada Canada Cup 9 2 6 8 10
1998 Kanada Olympia 6 1 2 3 4
Herren gesamt 32 5 16 21 30

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Sonstige[Bearbeiten]

Rekorde[Bearbeiten]

  • 410 Tore als Verteidiger
  • 1.169 Assists als Verteidiger
  • 1.579 Punkte als Verteidiger
  • 17 Sekunden bis zum ersten Tor in einem Drittel im All-Star Game (1999; 2.Drittel)
  • 21 Saisons in den Playoffs
  • 13 mal ins First NHL All-Star Team gewählt
  • 19 mal als Verteidiger ins First oder Second All-Star Team gewählt
  • 6 mal als Verteidiger ins Second All-Star Team gewählt; gemeinsam mit Babe Siebert
  • 19 Teilnahmen als Verteidiger im NHL All-Star Game
  • 13 Assists als Verteidiger in NHL All-Star Games
  • 4 Assists als Verteidiger in einem All-Star Game (1985)

Weblinks[Bearbeiten]