Ammersattel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ammersattel
Beim Ammersattel

Beim Ammersattel

Himmelsrichtung Südwest Nordost
Passhöhe 1118 m ü. A.
Bundesland Tirol Bayern
Wasserscheide Torsäulenbach, Archbach, Lech, Donau Neualmbach, Linder, Ammer, Isar, Donau
Talorte Reutte Ettal
Ausbau Landesstraße 255 Staatsstraße 2060
Erbaut 1852
Gebirge Ammergauer Alpen
Karte (Tirol)
Ammersattel (Tirol)
Ammersattel
Koordinaten 47° 32′ 16″ N, 10° 53′ 23″ O47.53777777777810.8897222222221118Koordinaten: 47° 32′ 16″ N, 10° 53′ 23″ O

k

Der Ammersattel ist ein etwa 1118 m hoher Gebirgspass in den Ammergauer Alpen.[1]

Lage[Bearbeiten]

Der Sattel befindet sich in unmittelbarer Nähe der Grenze zwischen Deutschland und Österreich, die Passhöhe selbst liegt jedoch etwa 250 m südlich der Grenze und damit vollständig in Tiroler Gebiet.[2] Die Passhöhe verläuft zwischen der Hochplatte (2.082 m) im Nordwesten und dem Scheinbergspitze (1.929 m) im Norden sowie dem Kreuzspitz (2.185 m) im Südosten und den Geierköpfen (bis 2.161 m) im Südwesten, wovon die drei zuerst genannten Berge in Deutschland aufragen.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Straße über den Ammersattel wurde im 19. Jahrhundert unter König Maximilian II. von Bayern erbaut und 1852 eingeweiht. An den Bau der Straße erinnert ein Denkmal in der Ortschaft Plansee, das dort 1872 errichtet wurde.

Verkehr[Bearbeiten]

Die über den Ammersattel führende Straße (in Deutschland: Bayerische Staatsstraße 2060; in Österreich: Tiroler Landesstraße 255) verbindet Ettal bei Oberammergau (im Landkreis Garmisch-Partenkirchen) und Reutte in Tirol (im Bezirk Reutte).

Diese beiden Grenzorte miteinander verbindend überwindet man auf der kleinen Passstraße bis zu 12 % Steigung bzw. Gefälle, wobei man insgesamt rund 35 km Wegstrecke zurückzulegen hat. Die zumeist kurvenarme Nebenstraße, die an der Passhöhe etwas kurviger ist, zweigt in Deutschland bei Ettal von der B 23 und in Österreich bei Reutte von der Fernpass-Straße (B179) ab. Sie führt von Nordosten durch das Graswangtal entlang der Linder, den hier teils im durchlässigen, kalkigen Untergrund versickert verlaufenden Oberlauf der Ammer, über Graswang und vorbei am Schloss Linderhof hinauf zur Passhöhe. Auf der österreichischen Seite führt sie über Plansee durch das Tal des Plansees hinab nach Reutte. Somit verbindet der Ammersattel das Ammertal bzw. das östlich von Ettal gelegene Loisachtal mit dem Lechtal.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen Österreich: Austrian Map online (Österreichische Karte 1:50.000). Abgerufen am 7. Juli 2012.
  2. Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Landesamt für Vermessung und Geoinformation Bayern: Digitale Topographische Karte 1:25 000, abgerufen am 7. Juli 2012