Francisco Galdós

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Francisco Galdós Straßenradsport
Francisco Galdós, 1976
Francisco Galdós, 1976
zur Person
Vollständiger Name Francisco Galdós Gauna
Geburtsdatum 6. Mai 1947
Nation SpanienSpanien Spanien
Fahrertyp Bergfahrer
Disziplin Straße
Team(s)
1969–1975
1976–1979
1980
KAS-Kaskol
KAS-Campagnolo
Kelme
Infobox zuletzt aktualisiert: 16. August 2012

Francisco Galdós Gauna (* 6. Mai 1947 in Lasarte-Vitoria) ist ein ehemaliger spanischer Radrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten]

Fracisco Galdós begann seine Karriere 1969 beim spanischen Team KAS. Bereits ein Jahr zuvor konnte er die Mallorca-Rundfahrt und die Vuelta a Cantabria für sich entscheiden. Er erwies sich als guter Fahrer in den Bergen und konnte in seinem ersten Jahr als Profi bereits die Tour de France bestreiten. 1970 entschied er die Katalonien-Rundfahrt für sich. Sein erfolgreichstes Jahr kam allerdings erst vier Jahre später. 1975 gewann er die Tour de Romandie und die 21. Etappe beim Giro d’Italia auf das Stilfser Joch. Außerdem konnte er bei dieser Rundfahrt für zehn Tage das Rosa Trikot des Führenden tragen, gewann am Ende die Bergwertung gemeinsam mit seinem Mannschaftskollegen Andrés Oliva und wurde in der Gesamtwertung Zweiter. 1979 konnte er bei der Landesrundfahrt in seiner Heimat noch einmal als Zweiter das Podium bei einer großen Rundfahrt erreichen. 1980 beendete er seine Karriere.

Insgesamt fuhr er elfmal die Tour de France, sechsmal den Giro d’Italia und viermal die Spanien-Rundfahrt.

Platzierungen bei den Grand Tours[Bearbeiten]

Grand Tour 1969 1970 1971 1972 1973 1974 1975 1976 1977 1978 1979 1980
Pink jersey Giro - - 4 3 9 17 Grünes Trikot 2 18 - - - -
Yellow jersey Tour 21 9 11 - 20 DNF DNF 6 4 7 28 DNF
red jersey Vuelta - 6 - 18 - - - - - - 2 8

Weblinks[Bearbeiten]