Giresun (Provinz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Giresun
Nummer der Provinz: 28
Bulgarien Griechenland Zypern Georgien Armenien Aserbaidschan Iran Irak Syrien Edirne Tekirdağ İstanbul Çanakkale Yalova Balıkesir Bursa Kocaeli Sakarya Bilecik Kütahya İzmir Manisa Aydın Muğla Uşak Denizli Düzce Bolu Eskişehir Afyonkarahisar Burdur Antalya Isparta Zonguldak Bartın Karabük Çankırı Ankara Konya Karaman Mersin Niğde Aksaray Kırşehir Kırıkkale Çorum Kastamonu Sinop Samsun Amasya Yozgat Kayseri Adana Ordu Tokat Sivas Giresun Osmaniye Hatay Kilis Malatya K. Maraş Gaziantep Adıyaman Şanlıurfa Mardin Batman Diyarbakır Elazığ Erzincan Trabzon Gümüşhane Tunceli Bayburt Rize Bingöl Artvin Ardahan Kars Iğdır Erzurum Muş Ağrı Bitlis Siirt Şırnak Van HakkariGiresun in Turkey.svg
Über dieses Bild
Landkreise
Giresun districts.png
Basisdaten
Koordinaten: 41° N, 39° O40.57972222222238.594444444444Koordinaten: 41° N, 39° O
Provinzhauptstadt: Giresun
Region: Schwarzmeerregion
Fläche: 6.934 km²
Einwohnerzahl: 419.555[1]
Bevölkerungsdichte: 75,54 Einwohner/km²
Politisches
Gouverneur: Mustafa Yaman[2]
Sitze im Parlament: 4
Strukturelles
Telefonvorwahl: 0454
Kennzeichen: 28
Website
www.giresun.gov.tr (Türkisch)

Giresun ist eine Provinz der Türkei. Sie liegt im Nordosten der Türkei am Schwarzen Meer. Folgende Provinzen grenzen an Giresun: Trabzon, Gümüşhane, Sivas, Erzincan und Ordu.

Typisch für die gesamte östliche Schwarzmeerküste der Türkei sind die Gebirgszüge und Berge des Pontus-Gebirges, die bis zur Küste des Schwarzen Meeres reichen. Für dieses imposante Landschaftsbild ist die Region, nicht nur in der Türkei, bekannt. Ebene Flächen in der Stadt Giresun findet man lediglich an den schmalen Küstenstreifen und zwischen den beiden Flussläufen und -mündungen des Batlama und Aksu Deresi. Etwa zwei Kilometer vor der Küste Giresuns befindet sich die kleine Insel Giresun Adası (Aretias). Nach der Griechischen Mythologie soll auf dieser Insel Herakles den Amazonen begegnet sein.

Landkreise[Bearbeiten]

Die Provinz Giresun besteht aus den Landkreisen:

Bevölkerung[Bearbeiten]

Die Bevölkerung besteht aus Türken und Lasen.

Wirtschaft[Bearbeiten]

In Giresun befindet sich mit Fiskobirlik eine der größten Haselnussfabriken der Türkei. Sie verkauft neben frischen Haselnüssen auch Nuss-Nougat-Cremes, Haselnussöle und das Fındık ezmesi genannte Haselnussmus.

Landschaft und Klima[Bearbeiten]

Die Stadt hat eine sehr reiche Landwirtschaft und baut die meisten Haselnüsse der Türkei an. Anbau von Walnüssen und Kirschen sowie Herstellung von Leder und Bauholz gibt es in Giresun ebenfalls. Das Klima in Giresun ist feucht und mild.

Interessante Plätze[Bearbeiten]

Die Walderholungsstätten der Insel vor Giresun, Kulakkaya, Dokuzgöze, Salon Çayırı, der Sandstrand der Stadt, die Burg von Giresun (Kale), Arda, Kaledere, Kusluhan, Undoz, Eynesil, Şebinkarahisar, Zentrum (Saint Jean) und Bedrama (Bodrum).

Die Kirchen und Klöster von Meryem Ana in Giresun, Hisarköy (Dereli) und Şebinkarahisar, die gelbe Kirche, die Moscheen von Hacı Hüseyin, Hacı Mikdad, Fahreddin Behramsah, Fatih und Kurşunlu, Tas Mesdschid, das Badehaus und Brunnen von Kurşunlu, die Brunnen von Pertevniyal, die Tashans, Tirebolu Kalesi (Burg).

Wichtige Ereignisse[Bearbeiten]

Lokale Feiern[Bearbeiten]

  • Atatürks Ankunft in Giresun am 19. September
  • Atatürks Ankunft in Sebinkarahisar am 11. Oktober

Festspiele[Bearbeiten]

Aksu Kultur- und Kunstfestival (beginnt an der Mündung des Flusses Aksu und wird in der Stadt fortgesetzt) 20.-23. Mai

Feierlichkeiten[Bearbeiten]

  • Sisdag; Otcu Feier; Sis Plateau; Letzte Woche im Juli
  • Kümbet Plateau Feier; Kümbet Plateau; 2. Woche im Juli
  • Seyh Mahmut Cagirtan Feier; Camoluk; 2. Woche im Juli
  • Bulancak Kultur- und Kunstfeier; Bulancak Erikli Dorf; 22.–27. Juli
  • Camoluk Honigfest; Camoluk; 30. September
  • Bektas Plateau Fest; Bektas Plateau; Erste Woche im August

Bekannte Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.giresun.gov.tr/syf/sayfalari_goster.aspx?sayfa_ID=42
  2. Webseite der Provinz