Kirsch-lès-Sierck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kirsch-lès-Sierck
Wappen von Kirsch-lès-Sierck
Kirsch-lès-Sierck (Frankreich)
Kirsch-lès-Sierck
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Thionville-Est
Kanton Sierck-les-Bains
Koordinaten 49° 27′ N, 6° 24′ O49.4430555555566.4326Koordinaten: 49° 27′ N, 6° 24′ O
Höhe 274–372 m
Fläche 8,85 km²
Einwohner 312 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 35 Einw./km²
Postleitzahl 57480
INSEE-Code

Kirsch-lès-Sierck (deutsch Kirsch bei Sierck, lothringisch Kiisch) ist eine französische Gemeinde mit 312 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Moselle in der Region Lothringen. Sie gehört zum Arrondissement Thionville-Est und zum Kanton Sierck-les-Bains.

Geografie[Bearbeiten]

Kirsch-lès-Sierck liegt nahe dem Dreiländereck Frankreich-Luxemburg-Deutschland, etwa 20 Kilometer nordöstlich von Thionville auf einer Höhe zwischen 274 und 372 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst 8,85 km².

Geschichte[Bearbeiten]

Das Dorf gehört seit 1661 zu Frankreich. Von 1871 bis 1918 gehörte es zum "Reichsland Elsass-Lothringen" im Deutschen Reich.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 263 267 242 222 220 214 283